• Home
  • Themen
  • SĂŒdafrika


SĂŒdafrika

SĂŒdafrika

Tschentscher kritisiert Bund: "zu wenig Impfstoff bestellt"

Ein holpriger Impfstart, SPD-Attacken gegen die CDU: Es ließ sich bereits erahnen, dass Hamburgs Erster BĂŒrgermeister Tschentscher in der Sendung als einziger Politiker auf verlorenem Posten stehen wĂŒrde.

Peter Tschentscher im Oktober bei Markus Lanz: In der aktuellen Sendung kritistert er den Bund.
Von Carsten Drees

Jonas Schmidt-Chanasit gehört zu den prominentesten Virologen Deutschlands. In unserem Videoformat "Frag mich" stellt er sich Ihren Fragen zu den aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie.

Der renommierte Virologe Jonas Schmidt-Chanasit warnt davor, das Coronavirus zu unterschÀtzen.
  • Martin Trotz
Von Martin Trotz

In Großbritannien und Afrika breiten sich neue Formen des Coronavirus aus. Die britische Variante ist bereits in Deutschland nachgewiesen worden. Sind mutierte Viren tatsĂ€chlich ansteckender? 

Coronavirus: Das Erbgut von Viren verĂ€ndert sich laufend – Mutationen sind nicht ungewöhnlich.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Passagiere, die ĂŒber Monate auf dem Kreuzfahrtschiff ausharren mĂŒssen, geschlossene Grenzen und stillgelegte FlughĂ€fen. Das Reisejahr 2020 stellte auch Reisefans vor große Herausforderungen. Ein RĂŒckblick.

Vorschriften: Ab diesem Jahr ist das Fliegen nur noch mit Maske erlaubt.
SRT/Hans-Werner Rodrian

Florian Silbereisen konnte als KapitĂ€n Parger die meisten Zuschauer fĂŒr sich gewinnen. Ulrike Folkerts platzierte sich als Lena Odenthal in...

KapitĂ€n Max Parger (Florian Silbereisen) und Schwester Magdalena (Marianne SĂ€gebrecht) sorgen sich um die Gesundheit der Kinder in SĂŒdafrika.

Eine Virus-Mutation aus Großbritannien sorgt fĂŒr Aufregung. Am Mittwoch wurde nun erneut eine hochansteckende Variante in einem Labor entdeckt. Ihren Ursprung hat sie auf einem anderen Kontinent.

Corona-Test in Großbritannien: Die Mutante mit der Bezeichnung 501.V2 kommt aus SĂŒdafrika.

Die Feiertage nahen. Aber das Infektionsgeschehen in Deutschland entspannt sich nicht, im Gegenteil. Experten bitten nachdrĂŒcklich um...

BefĂŒrchtet, dass sich durch die Feiertage das Infektionsgeschehen noch weiter anspannen könnte: RKI-PrĂ€sident Lothar Wieler.

Mitte November wurde Ambrose Dlamini positiv auf das Coronavirus getestet. Anfangs ging es dem 52-JĂ€hrigen noch gut, dann musste der Regierungschef von Eswatine in ein Krankenhaus in SĂŒdafrika.

Ambrose Dlamini auf einem Bild aus dem August 2019: Der Premierminister von Eswatini (frĂŒher: Swasiland) ist an Covid-19 gestorben.

Kaki, Sharon oder Persimon? Die Vielfalt der Götterpflaume verwirrt. Auch optisch Ă€hneln sich die FrĂŒchte. Wie lassen sich Unterschiede...

Ist die Kaki beim Kauf noch sehr fest und damit nicht ganz reif.

Der Wunsch, Wettkönig bei "Wetten, dass..?" zu werden, hat ihn beinahe das Leben gekostet. Samuel Koch verletzte sich vor zehn Jahren bei...

Samuel Koch im Nationaltheater Mannheim.

Reisewarnungen, Risikogebiete, Verbote: Es war kein gutes Jahr fĂŒr den Tourismus. Ein Ende der Pandemie ist noch nicht in Sicht, doch fĂŒr 2021 gibt es durchaus Hoffnung auf Urlaub in der Ferne.

Kreuzfahrtschiff Aida Perla: Auch die Reedereien hoffen 2021 auf einen Neustart im Tourismus.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Ausgemusterte Fahrzeuge werden weiterhin von Europa nach Afrika verschifft. Der Kontinent bleibt der Schrottplatz fĂŒr europĂ€ischen MĂŒll – mit gravierenden Folgen, nicht nur fĂŒr das Klima.

Autofriedhof in Kapstadt, SĂŒdafrika (Archivbild): Afrikas Umwelt wird laut dem UN-Umweltprogramm (Unep) durch eine Flut ausgemusterter Gebrauchtwagen aus den IndustrielĂ€ndern belastet.

Auch zu Beginn des kommenden Jahres wird es eine neue Staffel von "Der Bachelor" geben. Diese wird allerdings wegen der Corona-Krise ein wenig anders ausfallen als bisher. 

"Der Bachelor": Die neueste Staffel der Kuppelshow findet diesmal in Deutschland statt.

Neun Spieler des DFB-Kaders sind derzeit bei Vereinen im Ausland aktiv. Sie alle wagten den Schritt raus aus der Bundesliga. In Abwesenheit des Bayern-Blocks kommt fĂŒr einige die Chance, sich zu zeigen.

Kai Havertz (l.) und Robin Koch: Die beiden Nationalspieler wagten im Sommer den Schritt auf die Insel.
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Eigentlich ist "Are You the One?" nur eine von vielen Dating-Shows, die kaum Beachtung fand. Doch jetzt könnte diese Show durch sie zum Hingucker werden: Sophia Thomalla wird die neue Moderatorin.

Sophia Thomalla: Sie ist nicht nur als Model, sondern auch als Unternehmerin, Schauspielerin und Moderatorin tÀtig.

Grippe, ErkĂ€ltung, Norovirus: Im Herbst und Winter verbreiten sich jedes Jahr verschiedene virale Erkrankungen. In diesem Jahr könnte das wegen der Corona-Maßnahmen allerdings anders sein.

ErkĂ€ltung: In diesem Jahr könnten wegen der Hygienemaßnahmen vielleicht weniger Menschen an anderen Infektionen erkranken.
  • Sandra Simonsen
Von Nicole Sagener, Sandra Simonsen

Erste Erhebungen zeigen bereits das Ausmaß der Corona-Krise auf die psychische Gesundheit. Dabei können mehrere Faktoren das Stresslevel erhöhen. Welche Maßnahmen helfen könnten.

Psychische Erkrankungen: Laut Experten kann unter anderem durch die Angst vor einer Ansteckung psychischer Stress ausgelöst werden. (Symbolbild)

Ihre eigene Kindheit in SĂŒdafrika war turbulent, ihrer Tochter möchte Motsi Mabuse ein harmonischeres Aufwachsen ermöglichen. Im Interview mit t-online spricht sie auch ĂŒber die psychischen Folgen fĂŒr Kinder.

Motsi Mabuse: Sie hat eine zweijÀhrige Tochter.
  • Axel KrĂŒger
Von Sebastian Berning, Axel KrĂŒger

Laut Medienbericht plant der Iran ein Attentat auf die US-Botschafterin in SĂŒdafrika. Trump droht in diesem Fall mit einem Gegenangriff. Das VerhĂ€ltnis beider LĂ€nder hat sich seit seiner PrĂ€sidentschaft verschlechtert.

Donald Trump: Unter US-PrÀsident Trump hat sich das VerhÀltnis der beiden Staaten USA und Iran massiv verschlechtert.

Die LÀnder Afrikas leiden unter den Folgen der Corona-Pandemie, teils hÀufen autoritÀre Regierungen mehr Macht an. Deutschland muss seine Politik entsprechend anpassen.

Nigeria: Im Land könnte es eine hohe Dunkelzifffer an Infizierten mit dem Coronavirus geben.
Ein Gastbeitrag von Stefanie Brinkel

Corona beschĂ€ftigt die ganze Welt. Alle Nationen versuchen das Virus weitestgehend einzudĂ€mmen. Trotzdem liegt fĂŒr ĂŒber 160 Staaten eine Reisewarnung vor. Welche unbekannten Regeln gelten in anderen LĂ€ndern?

Pandemie: Neben Maskenpflicht und Mindestabstand geht jedes Land anders mit der EindÀmmung des Virus um.
Tinga Horny/SRT

Das Grundeinkommen wird immer wieder diskutiert. In Afrika gibt es bereits einige Regionen, in denen es Àhnliche Programme gibt. Die könnten auch bei der EindÀmmung der Pandemie helfen, vermuten Experten.

Menschen in Afrika vor einem Krankenhaus: Die Arbeitslosenquote liegt beispielsweise in SĂŒdafrika durch die Corona-Pandemie mittlerweile bei 50 Prozent. (Symbolbild)

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website