Thema

UN

UN: US-Klimaschützer wollen in Bonn Flagge zeigen

UN: US-Klimaschützer wollen in Bonn Flagge zeigen

Bonn (dpa) - Die Weltklimakonferenz in Bonn steht heute und am Sonntag im Zeichen US-amerikanischer Klimaschützer. Sie wollen deutlich machen, dass sich viele Amerikaner weiterhin dem Pariser Klimaabkommen verpflichtet fühlen - trotz der Ausstiegsentscheidung ... mehr
UN - Deutschland: Weltklimakonferenz kommt voran

UN - Deutschland: Weltklimakonferenz kommt voran

Bonn (dpa) - Die Bundesregierung bewertet den bisherigen Verlauf der Weltklimakonferenz in Bonn vorsichtig optimistisch. "Es wird überall konkret an Verhandlungsfortschritten gearbeitet", sagte Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth an heute in Bonn. Am Samstag ... mehr
UN warnt! Größte Hungersnot seit Jahrzehnten in Jemen befürchtet

UN warnt! Größte Hungersnot seit Jahrzehnten in Jemen befürchtet

Die Vereinten Nationen ( UN) warnen vor Hungersnot mit Millionen von Opfern im Jemen. Wegen der saudi-arabischen Blockade reichen die Vorräte für notleidende Menschen in Jemen nur noch für wenige Wochen. Millionen Menschen könnten verhungern, wenn die von Saudi-Arabien ... mehr
Klima: Deutschland immer stärker von Extremwetter betroffen

Klima: Deutschland immer stärker von Extremwetter betroffen

Bonn (dpa) - Stürme, Hitze, Überschwemmungen und Starkregen: In Deutschland nehmen extreme Wetterereignisse zu. Im vergangenen Jahr rückte die Bundesrepublik auf dem Klima-Risiko-Index der Umweltschutzorganisation Germanwatch vom 64. auf den 42. Platz der am meisten ... mehr
Konflikte: UN warnen vor Hungersnot mit Millionen Opfern im Jemen

Konflikte: UN warnen vor Hungersnot mit Millionen Opfern im Jemen

Sanaa (dpa) - Dem bettelarmen Bürgerkriegsland Jemen droht eine der weltweit größten Hungerkatastrophen. Die Vorräte der Vereinten Nationen für notleidenden Menschen reichen nach eigenen Angaben nur noch für sechs Wochen. "Im November können wir die Menschen ... mehr

Merkel pocht auf Verantwortung beim Klimaschutz

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich für eine wirtschaftsverträgliche Klimapolitik ausgesprochen. Es müssten Regeln gefunden werden, dass einerseits die Arbeitsplätze erhalten werden und trotzdem unsere Wirtschaft Vorbildcharakter entwickelt ... mehr

Berlin akzeptiert schärfere EU-Auflagen für Kohlekraftwerke

Berlin (dpa) - Auf die deutschen Kohlekraftwerke kommen einem Medienbericht zufolge schärfere Umweltauflagen zu. Wie der WDR unter Berufung auf das Umweltministerium berichtet, verzichtet die Bundesregierung auf eine Klage gegen die Ende Juli von der EU beschlossenen ... mehr

Deutschland: Weltklimakonferenz kommt voran

Bonn (dpa) - Die Bundesregierung bewertet den bisherigen Verlauf der Weltklimakonferenz in Bonn vorsichtig optimistisch. «Es wird überall konkret an Verhandlungsfortschritten gearbeitet», sagte Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth in Bonn. Am Samstag ist «Halbzeit ... mehr

Studie: Deutschland immer stärker von Extremwetter betroffen

Bonn (dpa) - In Deutschland nehmen extreme Wetterereignisse zu. Im vergangenen Jahr rückte die Bundesrepublik auf dem Klima-Risiko-Index der Umweltschutzorganisation Germanwatch vom 64. auf den 42. Platz der am meisten betroffenen Staaten vor. 15 Menschen starben ... mehr

UN warnen vor Hungersnot mit Millionen von Opfern im Jemen

New York (dpa) – Im Jemen sind wegen der saudi-arabischen Blockade nach Einschätzung der Vereinten Nationen die Leben von Millionen Menschen bedroht. Diese könnten verhungern, wenn die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition die See- und Flughäfen weiter ... mehr

UN: Auch Syrien will Klimavertrag akzeptieren

Bonn (dpa) - Als letztes UN-Land will nun auch Syrien dem Pariser Klimaabkommen beitreten - damit wären die USA als einziger Vertragsgegner völlig isoliert. Syrien habe sein Einlenken am Dienstag bei der Weltklimakonferenz in Bonn angekündigt und wolle den Vertrag ... mehr

Mehr zum Thema UN im Web suchen

Auch Syrien will Klimavertrag akzeptieren

Bonn (dpa) - Als letztes UN-Land will nun auch Syrien dem Pariser Klimaabkommen beitreten - damit wären die USA völlig isoliert. Syrien habe sein Einlenken bei der Weltklimakonferenz in Bonn angekündigt, berichteten Konferenzteilnehmer. Die US-Regierung verteidigte ... mehr

Trump bislang nicht auf Gästeliste für Macrons Klimagipfel

Paris (dpa) – Frankreich hat etwa 100 Länder zu einem Klimagipfel im Dezember eingeladen, US-Präsident Donald Trump aber zunächst keine Einladung geschickt. Man habe zu diesem Zeitpunkt 100 Länder eingeladen, die besonders engagiert bei der Umsetzung des Pariser ... mehr

Auch Syrien will Klimavertrag akzeptieren - USA isoliert

Bonn (dpa) - Als letztes UN-Land will nun auch Syrien dem Pariser Klimaabkommen beitreten - damit wären die USA als einziger Vertragsgegner völlig isoliert. Syrien habe sein Einlenken bei der Weltklimakonferenz in Bonn in einer Arbeitsgruppe angekündigt, berichteten ... mehr

Klima - Bonn soll Paris umsetzen: Weltklimakonferenz eröffnet

Bonn (dpa) - Mit der Forderung nach einer konsequenten Umsetzung des Pariser Abkommens hat am Montag die Weltklimakonferenz in Bonn begonnen. Die bisher größte internationale Konferenz auf deutschem Boden soll in den nächsten zwei Wochen einheitliche Regeln ... mehr

Weltklimakonferenz offiziell eröffnet

Bonn (dpa) - In Bonn ist die Weltklimakonferenz offiziell eröffnet worden. Die Konferenz soll in den nächsten zwei Wochen die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens wesentlich voranbringen. Es geht unter anderem darum, konkrete Regeln aufzustellen, um zu verhindern ... mehr

Delegierte treffen zur Weltklimakonferenz in Bonn ein

Bonn (dpa) - In Bonn sind die Delegierten zum ersten Tag der Weltklimakonferenz eingetroffen. Mit insgesamt 25 000 Teilnehmern ist es die größte internationale Konferenz, die jemals in Deutschland stattgefunden hat. Das zweiwöchige Treffen soll die Umsetzung des Pariser ... mehr

Weltklimakonferenz in Bonn beginnt

Bonn (dpa) - In Bonn beginnt heute die Weltklimakonferenz. Mit rund 25 000 erwarteten Teilnehmern ist das Treffen die größte zwischenstaatliche Konferenz, die es je in Deutschland gegeben hat. Ziel ist es, bei der Umsetzung des Pariser Klimaabkommens ein gutes ... mehr

Klima - Vor Bonner Klimakonferenz: Braunkohle-Demos

Bonn (dpa) - Vor dem Auftakt der Bonner Weltklimakonferenz haben Umweltschützer aus den USA Beistand erhalten. Ungeachtet der strittigen Position von Präsident Trump heißt es in einem von 13 US-Behörden veröffentlichten Dokument, dass die globale ... mehr

Proteste gegen Braunkohle vor Weltklimakonferenz

Kerpen (dpa) - Einen Tag vor der Weltklimakonferenz haben die Braunkohle-Proteste im rheinischen Tagebaurevier begonnen. In Kerpen-Buir startete nach Angaben der Polizei ein Demonstrationszug mit rund 2000 Teilnehmern in Richtung Tagebau Hambach. Die Braunkohlegegner ... mehr

Proteste vor der Klimakonferenz in Bonn

Berlin (dpa) - Vor dem Start der Weltklimakonferenz morgen in Bonn machen Klimaschützer mit großen Aktionen Druck für einen schnellen Kohleausstieg. Braunkohlegegner planen am rheinischen Tagebau Hambach heute zwei Demonstrationen ... mehr

Klima - Vor Klimakonferenz: Tausende demonstrieren in Bonn

Bonn (dpa) - Zwei Tage vor Beginn der Weltklimakonferenz haben in Bonn mehrere tausend Menschen für den Kohle-Ausstieg und eine umfassende Energiewende demonstriert. Sie schwenkten Transparente mit Aufschriften wie "Klimakiller=Menschenkiller=RWE" oder "Trump: Climate ... mehr

Vor Klimakonferenz: USA veröffentlichen düsteren Report

Washington (dpa) - Kurz vor Beginn der Bonner Klimakonferenz am Montag sorgt ein düsterer US-Klimareport für Aufsehen. In dem von 13 US-Behörden veröffentlichten Dokument kommen die Autoren zu dem Schluss, dass die globale Erwärmung zum weitaus ... mehr

Tausende demonstrieren in Bonn für Kohle-Ausstieg

Bonn (dpa) - Zwei Tage vor Beginn der Weltklimakonferenz haben in Bonn mehrere tausend Menschen für den Kohle-Ausstieg und eine umfassende Energiewende demonstriert. Die Veranstalter sprachen von 25 000 Teilnehmern. Zu den Blickfängern des Demonstrationszuges ... mehr

Klimaschützer demonstrieren in Bonn

Bonn (dpa) - Zwei Tage vor Beginn der Weltklimakonferenz haben in Bonn die ersten Demonstrationen begonnen. Auf dem Münsterplatz in der Innenstadt versammelten sich am Vormittag mehrere hundert Menschen, die zu mehr Klimaschutz-Anstrengungen aufriefen. Sie waren ... mehr

UN: 31 Vorwürfe wegen sexuellen Missbrauchs in drei Monaten

New York (dpa) - Die Vereinten Nationen haben in den drei Monaten von Juli bis September 31 Vorwürfe wegen sexuellen Missbrauchs und Ausbeutung durch UN-Mitarbeiter erreicht. 12 davon richten sich gegen Mitarbeiter von UN-Friedensmissionen, 19 gegen ... mehr

USA stimmen wieder gegen UN-Resolution zu Kuba-Embargo

New York (dpa) - Die USA haben zum 25. Mal gegen eine Resolution der UN-Vollversammlung gestimmt, die das Embargo gegen das sozialistisch regierte Kuba verurteilt. In der längst zum Ritual gewordenen Abstimmung forderten sämtliche der 193 Mitgliedstaaten mit Ausnahme ... mehr

Klima: Rekordanstieg der Treibhausgas-Konzentration

Genf (dpa) - Die Treibhausgas-Konzentration in der Atmosphäre ist nach Messungen der Klimaforscher noch nie so schnell gestiegen wie im vergangenen Jahr. Das lag neben den Aktivitäten der Menschen auch am Wetterphänomen El Niño mit seinen erhöhten Ozeantemperaturen ... mehr

Russland zweifelt UN-Bericht zu Giftgasangriff in Syrien an

Moskau (dpa) - Russland zieht den Bericht von UN-Experten zu dem verheerenden Giftgasangriff auf die syrische Stadt Chan Scheichun am 4. April mit mehr als 80 Toten in Zweifel. Der sogenannte Joint Investigative Mechanism macht die syrische Regierung für die Attacke ... mehr

UN-Experten sehen Verantwortung für Giftgasangriff bei Syrien

UN-Experten haben eine Einschätzung zum Giftgasangriff auf die Stadt Chan Scheichun im April abgeben: Syrien sei für die Attacke mit 80 Toten verantwortlich.  Dies geht aus dem jüngsten Bericht des sogenannten Joint Investigative Mechanism (JIM) hervor, wie Diplomaten ... mehr

UN-Experten machen Syrien für Giftgasangriff verantwortlich

New York (dpa) - Syrien ist nach Einschätzung von UN-Experten für den verheerenden Giftgasangriff auf die Stadt Chan Scheichun am 4. April mit mehr als 80 Toten verantwortlich. Dies geht aus einem Bericht des Joint Investigative Mechanism hervor ... mehr

Bildung: 264 Millionen Kinder und Jugendliche gehen nicht zur Schule

Paris (dpa) - Die Welt ist laut einem Unesco-Bericht noch sehr weit vom Ziel einer Schulbildung für alle entfernt. Im Jahr 2015 seien 264 Millionen Kinder und Jugendliche nicht zur Schule gegangen, heißt es im jährlichen Weltbildungsbericht der UN-Organisation. Darunter ... mehr

264 Millionen Kinder und Jugendliche gehen nicht zur Schule

Paris (dpa) - Die Welt ist laut einem Unesco-Bericht noch sehr weit vom Ziel einer Schulbildung für alle entfernt. Im Jahr 2015 seien 264 Millionen Kinder und Jugendliche nicht zur Schule gegangen, heißt es im jährlichen Weltbildungsbericht, der heute erscheint ... mehr

Schwimmen: Trubel um Schwimmerin Yusra Mardini geht weiter

Berlin (dpa) - Yusra Mardini ist es mittlerweile gewohnt, mit dem Mikrofon in der Hand Fragen zu ihrem bewegten Leben zu beantworten. Das Interesse am Schwimm-Star des Flüchtlings-Teams von Rio de Janeiro ist mehr als ein Jahr nach den Olympischen Spielen ungebrochen ... mehr

Konfliktparteien im Nordirak zu Dialog aufgefordert

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat im Nordirak-Konflikt zur Deeskalation aufgerufen. «Die Mitgliedsstaaten appelliert an alle Beteiligten, auf Drohungen und Gewalt zu verzichten und sich an einem konstruktiven Dialog zur Deeskalation zu beteiligen», teilten ... mehr

Nordkorea warnt die UN: "Atomkrieg könnte jeden Moment ausbrechen"

Der stellvertretende  UN-Botschafter Nordkoreas, Kim In Ryong, hat die USA vor der Gefahr eines Atomkriegs gewarnt. Der Diplomat machte die Vereinigten Staaten für die Eskalation verantwortlich. Die Situation in Nordkorea habe einen "sehr riskanten Punkt erreicht ... mehr

"Atomkrieg könnte jeden Moment ausbrechen“

"Ein Atomkrieg könnte jeden Moment ausbrechen“, so der stellvertretende UN-Botschafter Nordkoreas über den Konflikt mit den USA. (Quelle: t-online.de) mehr

Französische Ex-Ministerin Azoulay soll Unesco führen

Paris (dpa) - Die französische Ex-Ministerin Audrey Azoulay soll künftig die krisengeschüttelte UN-Kulturorganisation Unesco führen. Sie habe sich im Unesco-Exekutivrat gegen den katarischen Kandidaten Hamad bin Abdulasis al-Kawari mit 30 Stimmen zu 28 Stimmen ... mehr

Bundesregierung nennt Unesco-Austritte «falsches Signal»

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat den geplanten Austritt der USA und Israels aus der UN-Kulturorganisation Unesco bedauert. «Aus unserer Sicht setzen diese Ankündigungen ein falsches Signal», sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Die Unterorganisation ... mehr

USA und Israel ziehen sich aus Unesco zurück

Paris (dpa) - Die USA und Israel treten aus der UN-Kulturorganisation Unesco aus. Das gaben beide Länder überraschend bekannt. Sie werfen der Unesco nach der Aufnahme Palästinas und einer Reihe von Beschlüssen israelfeindliche Tendenzen vor. Der Austritt ... mehr

Gabriel: Deutschland steht zur Unesco

Einbeck (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat Unverständnis über den Austritt der USA und Israel aus der UN-Kulturorganisation Unesco gezeigt. «Wir stehen zur Unesco. Es gibt gar keinen Zweifel daran, dass wir die Unesco weiterhin unterstützen, Mitglied ... mehr

Krach um Palästina: USA und Israel ziehen sich aus Unesco zurück

Paris (dpa) - Die USA und Israel treten aus der UN-Kulturorganisation Unesco aus. Das gaben beide Länder überraschend bekannt. Sie werfen der Unesco nach der Aufnahme Palästinas und einer Reihe von Beschlüssen israelfeindliche Tendenzen vor. Washington ... mehr

Nach den USA verlässt auch Israel die Unesco

Tel Aviv (dpa) - Israel wird nach den USA ebenfalls die UN-Kulturorganisation Unesco verlassen. Das kündigte Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in Tel Aviv an. Beide Länder werfen der Unesco eine israelfeindliche Haltung vor. mehr

USA treten aus der Unesco aus

Nächster Hammer der Trump-Regierung: Die USA treten aus der Unesco aus. (Quelle: t-online.de) mehr

USA ziehen sich aus Unesco zurück

Washington (dpa) - Die USA ziehen sich aus der UN-Kulturorganisation Unesco zurück. Das gab das US-Außenministerium in Washington bekannt. Hintergrund ist auch ein Streit über die Aufnahme Palästinas in die Organisation. Nach der Aufnahme Palästinas in die Organisation ... mehr

USA ziehen sich aus Unesco zurück

Washington (dpa) - Die USA ziehen sich aus der UN-Kulturorganisation Unesco zurück. Das gab das US-Außenministerium in Washington bekannt. Hintergrund ist auch ein Streit über die Aufnahme Palästinas in die Organisation. mehr

Kriegspläne aus Seoul von Nordkorea gestohlen

Nordkoreanische Hacker haben offenbar geheime Militärpläne Südkoreas erbeutet. (Quelle: t-online.de) mehr

UN-Generalsekretär Guterres besucht Hurrikan-Gebiete

St. John's (dpa) - Ein Monat nach dem Durchzug von Hurrikan «Irma» in der Karibik hat UN-Generalsekretär António Guterres die schwer beschädigte Insel Antigua besucht. Heute traf er sich zunächst mit Premierminister Gaston Browne und sprach mit dem Regierungschef ... mehr

8000 Kinder 2016 in Konflikten getötet oder verstümmelt

New York (dpa) - Mehr als 8000 Kinder sind einem UN-Bericht zufolge im vergangenen Jahr in bewaffneten Konflikten getötet oder verstümmelt worden. Diese Attacken auf Kinder seien «inakzeptabel», sagte UN-Generalsekretär António Guterres ... mehr

UN: Wiederaufbau rund eine Milliarde Dollar pro Karibikinsel

New York (dpa) - Der Wiederaufbau der karibischen Inseln Dominica, Antigua und Barbuda könnte UN-Angaben zufolge bis zu eine Milliarde Dollar pro Insel kosten. Das sagte UN-Koordinator Stephen O'Malley. Die Lage auf Dominica habe sich aber «deutlich» gebessert, seitdem ... mehr

Guterres schockiert von Gewalttat in Las Vegas

New York (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat sich schockiert von der Gewalttat mit vielen Toten in Las Vegas gezeigt. Er sei sehr geschockt und alarmiert von dieser schrecklichen Attacke, beschrieb ein Sprecher in New York die Reaktion des UN-Chefs. Guterres ... mehr

Prozess wegen Giftmords an Kim-Halbbruder

Malaysia klagt die mutmaßlichen Kim-Attentäterinnen an. Ihnen droht die Todesstrafe. (Quelle: t-online.de) mehr

UN-Chef: Rohingya-Krise humanitärer und menschenrechtlicher Alptraum

New York (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat die Krise um die muslimische Minderheit der Rohingya in Myanmar als «humanitären und menschenrechtlichen Alptraum» bezeichnet. Seit dem Ausbruch der Gewalt Ende August habe sich die Krise zur «am schnellsten ... mehr

Irak: "Kein Öl von den Kurden beziehen!"

Kurz vor dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak haben die Gegner der Abstimmung den Druck erhöht. Der Iran schloss am Sonntag den Luftraum zu den kurdischen Autonomiegebieten, wie ein Sprecher des iranischen Sicherheitsrates in Teheran ... mehr

Nordkoreas Außenminister: Raketenangriff auf USA «unvermeidlich»

New York (dpa) - Ein Raketenangriff Nordkoreas auf die USA ist nach Worten von dessen Außenminister nach der UN-Rede von US-Präsident Donald Trump unausweichlich. Der «Besuch unserer Raketen im gesamten US-Festland ist unvermeidlich geworden», sagte Ri Yong Ho in seiner ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 7 8 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe