• Home
  • Themen
  • VW


VW

VW

VW-Chef Diess darf bleiben – bekommt aber neue Aufgaben

Es war ein wochenlanger interner Machtkampf: Nun sind die Querelen im VW-Konzern entschieden. Vorstandschef Herbert Diess behält zwar seinen Posten, bekommt aber eine neue Rolle.

Der VW-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Seit umstrittenen Ă„uĂźerungen zu potentiellem Stellenabbau beim Automobilkonzern, steht der Chef unter Druck.

Im Dieselskandal haben wenige Betroffene ihren Autohändler verklagt. Jetzt verschafft ihnen ein Urteil Rückenwind. Die Festlegungen lassen sich zum Teil auf sämtliche Neuwagen mit Macken übertragen.

Autohändler: Ist ein Neuwagen mangelhaft, kann der Käufer in den ersten zwei Jahren grundsätzlich frei wählen, ob er eine Nachbesserung möchte oder den Austausch des Autos.

Er hatte nicht überragend viele Fans. Aber dafür sehr treue. Zwei Jahre nach seinem Aus bringt VW den Amarok wieder auf den Markt – mit noch robusterem Design. Und mit der Hilfe eines neuen Partners.

Neuer VW Amarok: Er erhält ein sehr robustes Design. Statt in Hannover wie sein Vorgänger, läuft er in Südafrika vom Band.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Neue Autos, neue Wörter: Beim Stromer ist häufig vom Frunk die Rede. Dabei gab es ihn schon lange vor dem Elektroauto – nur war er bislang wenig verbreitet. Aber was genau ist das überhaupt?

Tesla Model 3: Wie alle Modelle der US-Marke hat er einen Frunk.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Volkswagen rechnet bei den industrieweit großen Lieferproblemen mit Mikrochips mit einer allmählichen Entspannung im neuen Jahr. Einkaufschef Murat Aksel, der eine konzerneigene ...

Herbert Diess

Die Chipkrise belastet die deutschen Autobauer weiter. Volkswagen schickt nun die Mitarbeiter in Emden frĂĽhzeitig in die Weihnachtsferien. Das Werk schlieĂźt damit bis Jahresende.

Fahrzeuge vor der Firmenzentrale in Wolfsburg (Symbolbild): Die Chipkrise erschwert die Arbeit in den VW-Werken.

Erst vor zwei Monaten hatte der VW-Konzern den Scania-Chef Christian Levin zum Chef seiner Lastwagenholding Traton berufen - jetzt rĂĽckt auch beim MĂĽnchner Lastwagenbauer MAN ein ...

t-online news

20 Fachleute testen regelmäßig die besten Auto-Neuheiten des Jahres – und küren dann das "German Car of the year". Nun steht der Preisträger fest. Er kommt nicht aus Deutschland.

Klare LinienfĂĽhrung mit Ecken und Kanten: Das ist der elektrische Ioniq 5 von Hyundai.

Im Streit um Schadenersatz wegen des Dieselskandal-Motors EA189 hat der Autobauer Audi eine Niederlage einstecken müssen. Die Richter des BGH bestätigten Urteile der Vorinstanz.

Audi: Der Autobauer unterliegt vor dem BGH wegen des VW-Motors EA189.

Im Kino steht der Name "Marvel" vor allem für Superhelden mit ungeahnten Fähigkeiten. MG will jetzt den Marvel R zum elektrischen Retter im...

t-online news

Eine kleine Halterung bricht – und die Werkstatt tauscht das komplette Bauteil aus. So kostet manche Reparatur den Preis eines Gebrauchtwagens. Aber Autofahrer müssen dieses Spiel nicht mitspielen.

Reparatur in der Autowerkstatt: Statt eines kleinen Einzelteils wird häufig gleich das ganze Bauteil ausgetauscht – zu einem oftmals horrenden Preis.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Wer früher Golf wählte, fährt heute gerne T-Roc: Das kleine SUV ist dabei, den Wolfsburger Bestseller zu verdrängen. Aus guten Gründen. Nun zeigt VW das Facelift-Modell, das im kommenden Jahr startet.

Ab Anfang 2022: Der kompakte T-Roc und auch die Cabrio-Version (links) erhalten einen frischen Look und neue Assistenten.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Die Absätze des Volkswagen-Konzerns liegen im Oktober stark unter denen des Vorjahres. Die Auslieferungen sind um gut ein Drittel zurückgegangen. Das hat mehrere Gründe.

Volkswagen: Nicht nur VW, sondern die gesamte Branche produziert und verkauft derzeit weit unter ihren Möglichkeiten.

Mit dem erfolgreichsten Börsenstart des Jahres hat Rivian bereits ein deutliches Signal gesendet. Doch auch andere Start-Ups wollen Tesla den Rang streitig machen. t-online stellt sie vor.

Tesla-Gründer Elon Musk (Archivbild): Mit seinem E-Auto-Unternehmen steht Musk für eine neue Riege an Automobilherstellern, die Liste der Konkurrenten wird dabei immer länger.
Von Frederike Holewik

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website