Sie sind hier: Home >

Auto

Radarfallen: Motorrad-Raser können nicht mehr entwischen

Zu schnelles Fahren bleibt einer der wichtigsten Ursachen für Verkehrsunfälle. Mit immer ausgefeilteren Methoden kommen die Behörden aber mittlerweile so manchem Raser auf die Schliche. Dabei setzt die Polizei unter anderem auf den Einseitensensor ES3.0. ... mehr

Zu schnelles Fahren bleibt einer der wichtigsten Ursachen für Verkehrsunfälle.

ADAC-Test: Kinder auch auf dem Beifahrersitz sicher

"Ich will aber lieber nach vorne!": Die meisten Kinder wollen viel lieber vorne sitzen, statt hinten auf der Rückbank. Der ADAC hat nun anhand von Crashversuchen festgestellt, dass Kinder auch auf dem Beifahrersitz sicher mitfahren können. Doch wichtige Voraussetzungen müssen dabei erfüllt sein: Liegt ein Kleinkind in einer Babyschale mit dem Kopf in Fahrtrichtung, darf der Beifahrer-Airbag auf keinen Fall aktiviert sein. In Sitzsystemen, bei denen ein größeres Kind nach vorne blickt, darf der Abstand zum Airbag-Wirkungsbereich nicht zu klein sein. ... mehr

"Ich will aber lieber nach vorne!": Die meisten Kinder wollen viel lieber vorne sitzen, statt hinten auf der Rückbank.

Hier stehen die meisten Blitzer Deutschlands

Das dürfte wohl der Rekordblitzer sein: Eine fest installierte Blitzanlage an der Autobahn 2 bei Bielefeld hat in einem halben Jahr 100.000 Raser fotografiert. Das berichtet das Internetportal derwesten.de. Wir verraten Ihnen, in welchen Großstädten die höchste Radarfallen-Dichte herrscht und wo die Autofahrer weniger kontrolliert werden. ... mehr

Das dürfte wohl der Rekordblitzer sein: Eine fest installierte Blitzanlage an der Autobahn 2 bei Bielefeld hat in einem halben Jahr 100.

Verkehrssicherheit: Viele Kinder zeigen beim Radfahren Schwächen

Fahrradfahren ist für Kinder das beste Training richtiges Verhalten im Straßenverkehr zu lernen. Denn gute Radfahrer haben die besten Grundlagen dafür, später auch gute Kraftfahrer zu werden. In den vergangenen Jahren haben Experten jedoch immer mehr Defizite bei Fähigkeiten und Fertigkeiten von Rad fahrenden Kindern beobachtet. Besonders auffällig sind laut einer aktuellen Studie der "Unfallforschung der Versicherer" (UDV) Stadtkinder, Mädchen mit Migrationshintergrund sowie übergewichtige und überbehütete Kinder. ADAC-Test Fahrradsitz oder -anhänger für Kinder? ... mehr

Fahrradfahren ist für Kinder das beste Training richtiges Verhalten im Straßenverkehr zu lernen.

Kinder im Straßenverkehr

Kinder haben im Straßenverkehr einen besonderen Status. Denn wenn sie noch jünger als zehn Jahre alt sind, können sie oder ihre Eltern nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Sind sie in einen Unfall verwickelt oder verursachen sie ihn sogar, bleibt der Unfallgegner auf seinen Kosten sitzen. Hat ein Kind unter zehn Jahren einen Verkehrsunfall verursacht, muss der Geschädigte beweisen, dass es nicht überfordert war. Das geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe hervor, über das die Fachzeitschrift "BGH-Report" berichtet. Denn bei einem Unfall sei das immer zu vermuten. ... mehr

Kinder haben im Straßenverkehr einen besonderen Status.

Straßenverkehr: Lkw-Fahrer übersehen Kinder besonders schnell

Lastwagen sind für Kinder, die Straßen oder Kreuzungen überqueren, ein besonderes Risiko. Für deren Fahrer sind jüngere Verkehrsteilnehmer wegen ihrer geringen Körpergröße schneller im Toten Winkel und damit unsichtbar, erläutert der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover. Deshalb fahren Kinder auf dem Rad an Ampeln besser nie neben einen Lkw, sondern bleiben immer dahinter. Rechtsabbiegende LKW besonders gefährlich Besonders gefährlich wird es, wenn an einer Ampel ein Lastwagen links neben ihnen nach rechts abbiegen will. ... mehr

Lastwagen sind für Kinder, die Straßen oder Kreuzungen überqueren, ein besonderes Risiko.

Fahrrad fahren: Immer mehr Kinder sind überfordert

Immer mehr Kindern fehlt für das Fahrrad fahren die nötige Körperbeherrschung. Bei komplexen Bewegungsabläufen wie dem Linksabbiegen sind sie oft überfordert. Das haben Untersuchungen der Unfallforschung der Versicherer (UDV) ergeben. Dabei bestätigten drei Viertel aller Personen, die Kinder im Radfahren ausbilden, dass die Koordinationsfähigkeit im Vergleich zu früher schlechter geworden ist. 22 Prozent denken sogar, dass die motorischen und sensorischen Fähigkeiten erheblich abgenommen haben. ... mehr

Immer mehr Kindern fehlt für das Fahrrad fahren die nötige Körperbeherrschung.

Straßenverkehr: ADAC kritisiert "alltägliche Raserei vor Schulen"

Der Weg zur Schule ist gefährlich. Allein für das Jahr 2008 meldeten die Berufsgenossenschaften 118.563 Schulwegunfälle mit Verletzten und 68 tödliche Schulwegunfälle. Der ADAC fordert nun wirksamere Maßnahmen, um die Raserei vor den Schulen einzudämmen. ... mehr

Der Weg zur Schule ist gefährlich.

ADAC Tunneltest: Deutscher Tunnel "bedenklich"

Vier von insgesamt 26 getesteten Tunnel bekommen die rote Karte. Drei davon fallen mit dem ADAC-Urteil "bedenklich" durch, der Testverlierer in Island sogar mit "mangelhaft". Das ist das Ergebnis des aktuellen ADAC-Tunneltests, den der Automobilclub gemeinsam mit seinen Partnerclubs im Rahmen von EuroTAP in 13 europäischen Ländern durchgeführt hat. Sehen Sie die Ergebnisse, Sieger und Verlierer auch in unserer Foto-Serie. Testsieger kommt aus Frankreich Drei Viertel der Röhren haben den Test bestanden: 16 Mal gab es die Note "sehr gut" und vier Mal "gut". ... mehr

Vier von insgesamt 26 getesteten Tunnel bekommen die rote Karte.

Gebrauchte Kindersitze können veraltet sein

Bei Kindersitzen sollten sich Eltern für Neuware entscheiden. Denn viele auf Flohmärkten angebotenen, gebrauchten Modelle entsprechen nicht mehr den aktuellen Sicherheitsstandards. Darauf weist die "Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder" in Bonn hin. Bei Sitzen aus zweiter Hand bestehe zudem das Risiko, ein defektes Exemplar zu erwischen. Materialermüdung, frühere Unfälle oder andere Mängel lassen sich auf den ersten Blick oft nicht erkennen. Vor dem Kauf eines Kindersitzes sollten sich Eltern auch darüber informieren, welcher Sitz für das Kind und das Auto passend ist. mehr

Bei Kindersitzen sollten sich Eltern für Neuware entscheiden.

Sicher Überholen - Tipps für Fahrten auf der Landstraße

Im Sommer ist auf Landstraßen wieder Hochsaison für landwirtschaftliche Fahrzeuge. Um diese sicher überholen zu können, sollten Sie auf ganz bestimmte Regeln achten und keines Falls übermütige Fahrmanöver vornehmen – dazu rät auch der ADAC. Damit Sie in Stresssituationen einen kühlen Kopf bewahren und die Sicherheit beim Überholen nicht zu kurz kommt, finden Sie hier einige Tipps. ... mehr

Im Sommer ist auf Landstraßen wieder Hochsaison für landwirtschaftliche Fahrzeuge.

Bahnübergang - Das richtige Verhalten ist lebenswichtig

Ein Bahnübergang gilt im Straßenverkehr als besonders gefährlicher Ort. Wie der ADAC berichtet, starben im Jahr 2000 bei jedem vierten Unfall, der sich an einem Bahnübergang ereignete, ein Mensch. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass Sie sich dort richtig verhalten und keinerlei Risiko eingehen. Das gilt sowohl für Autofahrer als auch für Fahrradfahrer und Fußgänger. Warum Bahnübergänge so gefährlich sind Züge haben einen deutlich längeren Bremsweg als ein Auto oder Lastwagen. Bei Tempo 100 km/h benötigt ein Schienenfahrzeug fast einen Kilometer, bis es zum Stillstand kommt. ... mehr

Ein Bahnübergang gilt im Straßenverkehr als besonders gefährlicher Ort.

Fahrsicherheitstraining für Oldtimer-Fahrer

Ein Fahrsicherheitstraining, wie es in Deutschland unter anderem vom ADAC angeboten wird, gibt es mittlerweile auch für Oldtimer-Fahrer. Der Ablauf entspricht dem Training für herkömmliche Fahrzeuge, berücksichtigt aber vor allem beim Theorie-Teil die Besonderheiten der alten Klassiker. ... mehr

Ein Fahrsicherheitstraining, wie es in Deutschland unter anderem vom ADAC angeboten wird, gibt es mittlerweile auch für Oldtimer-Fahrer.

Verkehr: Korrekte Spiegeleinstellung minimiert toten Winkel beim Auto
Verkehr: Korrekte Spiegeleinstellung minimiert toten Winkel beim Auto

München (dpa/tmn) - Je besser die Spiegel am Auto auf den Mensch am Steuer eingestellt sind, desto kleiner ist der tote Winkel - also die Zone neben dem Fahrzeug, die vom Spiegel nicht gezeigt wird.... mehr

Der tote Winkel bereitet vielen Autofahrern große Sorgen. Er lässt sich jedoch leicht minimieren. Dafür muss der Außenspiegel richtig...

EU: "Führerschein-Tourismus" soll weiter eingedämmt werden
EU: "Führerschein-Tourismus" soll weiter eingedämmt werden

Früher war es noch ganz leicht: Wer in Deutschland mit Alkohol oder Drogen am Steuer erwischt wurde und seinen Führerschein verlor, konnte in ein Nachbarland reisen und dort eine neue Fahrerlaubnis... mehr

Früher war es noch ganz leicht: Wer in Deutschland mit Alkohol oder Drogen am Steuer erwischt wurde und seinen Führerschein verlor, konnte in ein Nachbarland reisen und dort eine neue Fahrerlaubnis erwerben.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal