Sie sind hier: Home > Finanzen > Beruf & Karriere > Bildung >

Soziale Berufe: Welche gibt es?

Ausbildung  

Soziale Berufe: Welche es gibt und wer sich dafür eignet

11.04.2014, 16:12 Uhr | ah (TP)

Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum Jugendliche sich für einen sozialen Beruf interessieren. Manche möchten mit Kindern oder alten Menschen arbeiten, andere haben schon persönliche Erfahrungen mit sozialen Einrichtungen als Kind oder Praktikant gemacht. Was müssen Sie als Interessent für soziale Berufe beachten?

Foto-Serie mit 6 Bildern

Soziale Berufe - wer ist dafür geeignet?

Ein Praktikum ist immer eine gute Möglichkeit, um ein Arbeitsgebiet kennenzulernen. Gerade bei Interessenten für soziale Berufe gibt es oft falsche Vorstellungen über die Anforderungen in diesem Tätigkeitsfeld.

Soziale Berufe verlangen nicht nur den Wunsch zu helfen, sondern erfordern ein ausgleichendes Wesen, soziale Kompetenz und die Fähigkeit, Stress zu bewältigen. Soziale Berufe fordern weit mehr als nur Enthusiasmus oder die Begeisterung, zu helfen. Ein Praktikum bietet zum einen die Gelegenheit, soziale Berufe kennenzulernen. Zum anderen ist Erfahrung immer vorteilhaft für eine Bewerbung.

Soziale Berufe - welche gibt es?

Einsatzgebiete für soziale Berufe gibt es in vielen Berufsfeldern. Ausbildungsberufe decken fast alle Felder ab. Diplome der Sozialarbeit, Sozialpädagogik und des Sozialwesens führen zu Berufsgeneralisten, die sich im Anschluss an das Studium für ein Spezialgebiet entscheiden können. Wie so oft dauert ein Studium länger und ist aufwendiger als eine Berufsausbildung, führt aber langfristig zu weit besseren Jobs und Aufstiegsmöglichkeiten.

Heilerziehungspflegehelfer/in, Medizinische/r Fachangestellte/r, Gesundheits- und Krankenpfleger/in arbeiten zum Beispiel in heilenden sozialen Berufen. Heilerziehungspfleger/in, Kinderpfleger/in, Altenpfleger/innen und Erzieher/in betätigen sich in pflegenden Berufen. Diese Kernberufsgruppen werden häufig zuerst als soziale Berufe genannt. Doch sind soziale Berufe in weit mehr Arbeitsgebieten zu finden.

Drogen und Suchthilfe, Geschlechterforschung, Migration und interkulturelle Pädagogik, Obdachlosenhilfe, Rechtsberatung, Sozialpolitik sind Arbeitsgebiete, wo auch soziale Berufe zu finden sind. Sozialarbeiter/innen beschäftigen sich beispielsweise mit gesellschaftlichen Barrieren, Ungleichheiten und Notsituationen.

Soziale Berufe - die richtige Wahl

Soziale Berufe sind ein wichtiges gesellschaftliches Tätigkeitsfeld. Die Vielfalt der Tätigkeitsbereiche, der Ausbildung und der Anforderungen sind groß und verlangen eine genaue Prüfung von Motivation und Eignung aller Interessenten für soziale Berufe.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal