Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Börsen News > Eigene >

Bitcoin-Boom: Krypto-Börse Coinbase macht Riesen-Gewinn


Bitcoin-Boom  

Krypto-Börse Coinbase macht Riesen-Gewinn

14.05.2021, 10:33 Uhr | dpa-AFX

Bitcoin-Boom: Krypto-Börse Coinbase macht Riesen-Gewinn. Das Logo von Coinbase (Symbolbild): Die Krypto-Börse ist für viele Anleger erste Anlaufstelle bei Investments in Bitcoin und Co. (Quelle: imago images/Future Images)

Das Logo von Coinbase (Symbolbild): Die Krypto-Börse ist für viele Anleger erste Anlaufstelle bei Investments in Bitcoin und Co. (Quelle: Future Images/imago images)

Die größte amerikanische Krypto-Börse Coinbase verdient prächtig – und das könnte so bleiben: Künftig will die Plattform auch den Handel mit einer teils umstrittenen Digitalwährung anbieten.

Coinbase Coinbase Glb Aktie, die größte US-Handelsplattform für Cyber-Währungen wie Bitcoin, hat dank des Krypto-Booms zu Jahresbeginn glänzende Geschäfte gemacht. Im ersten Quartal stieg der Gewinn auf 771 Millionen US-Dollar (638 Mio. Euro) und legte damit im Jahresvergleich um mehr als das Zwanzigfache zu.

Das teilte das Unternehmen am Donnerstag nach US-Börsenschluss in San Francisco mitteilte. Die Erlöse wuchsen demnach von 191 Millionen auf 1,8 Milliarden Dollar.

Coinbase Glb

-192,80 EUR
Coinbase Glb
Hoch
289,00
Zwischenwert Hoch / Mittel
261,75
Mittel
234,50
Zwischenwert Mittel / Tief
207,25
Tief
180,00

Coinbase kündigte zudem an, seine Plattform bald für Dogecoin zu öffnen. Das ließ die Witz-Kryptowährung zunächst kräftig steigen.

Kryptowährungen werden immer beliebter

Der erste Geschäftsbericht seit dem fulminanten Börsengang im April unterstreicht, wie der Handel mit Kryptowährungen zuletzt brummte. Ob dies so bleibt und ob das von Transaktionsgebühren abhängende Geschäftsmodell von Coinbase langfristig hohe Gewinne liefern kann, steht auf einem anderen Blatt.

Am Donnerstag ließ die Mitteilung von Tesla-Chef Elon Musk, dass sein Konzern wegen Umweltbedenken aufgrund des hohen Stromverbrauchs keine Bitcoin-Zahlungen mehr akzeptiert, den Kryptomarkt einbrechen.

Auch Coinbase geriet dabei unter Druck. Die Aktie liegt 18 Prozent unter ihrem Einstandskurs beim Börsengang.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-AFX

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal