• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Geld & Vorsorge
  • Sparen & Finanzieren
  • Regelinsolvenz und Privatinsolvenz - Unterschiede


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild fĂŒr einen TextTalk von Maischberger fĂ€llt ausSymbolbild fĂŒr einen TextSchlagerstars sorgen fĂŒr SensationSymbolbild fĂŒr einen TextNawalny muss unter Putin-PortrĂ€t sitzenSymbolbild fĂŒr einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextRekordpreise fĂŒr Lufthansa-TicketsSymbolbild fĂŒr ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild fĂŒr einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild fĂŒr einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star wĂŒtet gegen Boris BeckerSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Regelinsolvenz und Privatinsolvenz: Unterschiede

is (CF)

Aktualisiert am 08.02.2012Lesedauer: 1 Min.
Wenn das Geld leer ist, bleibt manchen Menschen nur noch die Insolvenz als Ausweg
Wenn das Geld leer ist, bleibt manchen Menschen nur noch die Insolvenz als Ausweg (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Regelinsolvenz ist ein Verfahren zur Abwicklung von Schulden bei juristischen Personen. Bei der Privatinsolvenz handelt es sich um natĂŒrliche Personen. Die Unterschiede werden teilweise vernachlĂ€ssigt.

Das passiert bei ZahlungsunfÀhigkeit

Die Insolvenz bezeichnet im klassischen Sinne die ZahlungsunfĂ€higkeit. Das tritt bei Unternehmen vor allem dann ein, wenn ausstehende Verbindlichkeiten nicht bedient werden können. Übersetzt heißt dies, Sie haben kein Geld mehr in der Kasse. Diese Problematik kann auch auf private Leute zutreffen. Wenn große Summen plötzlich zu zahlen sind, bleibt hĂ€ufig nur der Weg in die Privatinsolvenz. Wenn Sie selbstĂ€ndig sind, gibt es eine Ausnahme zu beachten. Es werden nur Personen mit weniger als 20 GlĂ€ubigern als natĂŒrliche Personen eingestuft. Das wichtigste Ziel bei beiden Varianten ist die Schuldenbefreiung.

Privatinsolvenz als neue Chance

Bei der Privatinsolvenz agiert ein TreuhĂ€nder als Vermittler zwischen den Parteien. In einem ersten Schritt werden alle GlĂ€ubiger aufgefordert, ihre Forderungen schriftlich geltend zu machen. Hierdurch kann sich sowohl der TreuhĂ€nder als auch der Schuldner einen Überblick verschaffen. Nun liegt es an der verschuldeten Person, einen Plan zu erstellen. Dieser wird den GlĂ€ubigern anschließend prĂ€sentiert und im besten Fall unterschrieben. Das große Problem hierbei ist, dass alle Seiten die gleichen Rechte haben. Wird das Vorhaben auch nur von einer Partei abgelehnt, gilt Ihr Plan als gescheitert. (Privatinsolvenz beantragen: Was Sie dazu brauchen)

Auch bei der Regelinsolvenz wird gepfÀndet

Wird keine Einigung erzielt, werden PfĂ€ndungsmaßnahmen eingeleitet. Leider fĂŒhren diese nur in sehr seltenen FĂ€llen zu einem Erfolg. Deswegen beginnt anschließend die so genannte „Wohlverhaltensphase“. In dieser Zeit mĂŒssen Schuldner ihren Lebenswandel demonstrieren und fĂŒr Jahre einen schwachen Lebensstandard akzeptieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bei diesen Banken gibt es die höchsten Zinsen
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
Insolvenz
Ratgeber Aktien










t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website