• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Immobilien & Wohnen
  • Immobilienmarkt
  • Neue Studie: Strompreise steigen immer schneller


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextUnion baut Vorsprung auf SPD ausSymbolbild fĂŒr einen TextTĂŒrkei sperrt Deutsche WelleSymbolbild fĂŒr ein VideoAuf Gewitterfront folgt TemperatursturzSymbolbild fĂŒr einen TextMann mit Armbrust bedroht PolizeiSymbolbild fĂŒr einen TextHitzetote: Beunruhigender TrendSymbolbild fĂŒr einen TextScheitert die E-MobilitĂ€t an einem Rohstoff?Symbolbild fĂŒr einen TextLebensmittelpreise werden weiter steigenSymbolbild fĂŒr ein VideoMutige Heldentat um Orang-UtanSymbolbild fĂŒr einen Text"Goodbye Deutschland"-Star 20 Kilo leichterSymbolbild fĂŒr einen TextSĂ€ngerin spricht ĂŒber ihre AbtreibungSymbolbild fĂŒr einen TextWichtige Autobahn vier Tage lang gesperrtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAlexander Klaws mit traurigen WortenSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Strompreise steigen immer schneller

Von dpa-afx
08.06.2020Lesedauer: 2 Min.
Hochspannungsleitungen nahe Wattenscheid in NRW: Die Preise fĂŒr Strom steigen in Deutschland stark an.
Hochspannungsleitungen nahe Wattenscheid in NRW: Die Preise fĂŒr Strom steigen in Deutschland stark an. (Quelle: Jochen Tack/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Strom kostet in Deutschland immer mehr Geld. Die Anbieter erhöhten die Preise im Mai um rechnerisch 13,3 Prozent. Jedoch ist mit Entlastungen zu rechnen.

FĂŒr die Verbraucher in Deutschland ist Strom in diesem Jahr deutlich teurer geworden. Ein Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden und einem Vertrag der Grundversorgung muss im Durchschnitt 5,9 Prozent mehr bezahlen als im vergangenen Jahr, wie der Datenbankanalyst Enet errechnet hat. FĂŒr einen solchen Musterhaushalt bedeute das einen Aufschlag von 57 Euro im Jahr.

Die einzelnen Versorger hĂ€tten die Preiserhöhungen schrittweise angekĂŒndigt, heißt es in dem Marktbericht. Je spĂ€ter die neuen Preise in Kraft traten, desto höher sei im Schnitt der Aufschlag ausgefallen.

  • Geringere Mehrwertsteuer: So wenig bringt Ihnen die Senkung

WÀhrend die Erhöhungen zum Jahresbeginn im Durchschnitt 5,3 Prozent betragen hÀtten, habe das Plus bei den zum 1. Mai in Kraft getretenen neuen Preisen rechnerisch 13,3 Prozent betragen. Die spÀteren Preiserhöhungen seien damit höher ausgefallen als der Anstieg von Netzentgelten und Umlagen, die zusammen etwa 52 Prozent des Endpreises ausmachten.

Nicht ĂŒberall stiegen die Kosten

Strom in der Grundversorgung ist in der Regel besonders teuer. Nach Zahlen der Bundesnetzagentur hatte zuletzt noch mehr als ein Viertel der Haushalte einen solchen Standardtarif.

Nicht fĂŒr alle Kunden in der Grundversorgung ist der Strom allerdings teurer geworden. Enet hat fĂŒr die Analyse Deutschland in gut 15.000 kleine Einheiten zerlegt – durch eine Kombination von Postleitzahl, Ort und Netzgebiet.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Böses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


Strompreise dĂŒrften wegen Steuersenkung fallen

In gut 11.000 dieser "Postorte" habe es 2020 Preiserhöhungen bei der Grundversorgung gegeben. In knapp 4.000 Einheiten sei der Preis bislang unverĂ€ndert, wĂ€hrend in fĂŒnf "Postorten" der Preis 2020 gesunken sei.

In der zweiten JahreshĂ€lfte könnte der Strompreis wegen der geplanten Absenkung der Mehrwertsteuer aber fĂŒr alle Haushalte sinken. Nach Berechnungen der Vergleichsportale Verivox und Check24 muss eine Familie 15 bis 20 Euro weniger Zahlen. Vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020 soll der Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent auf 16 Prozent reduziert werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
DeutschlandStrompreis
Eigentum


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website