Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Immobilien & Wohnen > Mieter >

Mietrecht: Vögel füttern auf dem Balkon ist erlaubt


Mietrecht  

Vögel auf dem Balkon zu füttern ist erlaubt

19.08.2013, 09:53 Uhr | t-online.de, dpa-tmn

Mietrecht: Vögel füttern auf dem Balkon ist erlaubt. Das Füttern von Vögeln darf nicht durch die Hausordnung oder den Mietvertrag verboten werden (Quelle: imago/Harald Lange)

Das Füttern von Vögeln darf nicht durch die Hausordnung oder den Mietvertrag verboten werden (Quelle: imago/Harald Lange)

Gute Nachrichten für alle Vogel-Liebhaber: Das gelegentliche Füttern der Tiere auf dem Balkon ist grundsätzlich erlaubt, und lässt sich auch nicht vertraglich oder in der Hausordnung vom Vermieter verbieten. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin. Auch das Aufstellen von Vogelhäusern ist demnach erlaubt.

Immobiliensuche
Traumimmobilie finden

Nachbarn müssen Vogelkot dulden

Nachbarn, die sich durch das Füttern der Vögel belästigt fühlen, müssen es ebenfalls hinnehmen. Dies gilt auch dann, wenn Futterreste oder Vogelkot auf den benachbarten Balkonen landen. Erst wenn es zu einer unverhältnismäßigen Verschmutzung kommt, können die betroffenen Mieter die Miete mindern.

In einem Urteil des Landgerichts Berlin (Az.: 65 S 540/09), auf das der Deutsche Mieterbund hinweist, erklärten die Richter, das Füttern der Tiere sei "sozialadäquat" und weit verbreitet. Es überschreite nicht die Grenzen des vertragsgemäßen Gebrauchs und sei damit erlaubt.

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Stellenangebote

Wählen Sie die gewünschte Branche aus:


Auch das Aushängen von Futterglocken und das Ausstreuen von Vogelfutter für Singvögel auf Außenfensterbänken im Winter sei nach Angaben des Mieterbunds erlaubt.

Ausnahme: Tauben und Möwen

Tauben und Möwen stellen Ausnahmen dar, da diese Tiere Krankheiten übertragen können und besonders laut sind. Daher kann deren Fütterung vertraglich oder in der Hausordnung verboten werden. Wer sich nicht an ein Verbot hält, dem drohen eine Abmahnung und gegebenenfalls sogar eine Kündigung des Mietvertrags.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: