Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

Personalmangel: Experten empfehlen Rentnern, arbeiten zu gehen

Gegen Personalmangel  

Experten empfehlen Rentnern, arbeiten zu gehen

08.01.2019, 16:07 Uhr | AFP

Grundproblem des Generationenvertrags: Mitte der 1960er Jahre war die Altersstruktur der Bevölkerung noch grundlegend anders als heute. (Quelle: t-online.de) (Quelle: Getty)
So funktioniert das Rentensystem in Deutschland

Das Rentenversicherungssystem basiert auf dem sogenannten Generationenvertrag. Doch das stellt Deutschland vor ein Problem. (Quelle: t-online.de)

Problem in Deutschland: Das Rentenversicherungssystem basiert auf dem Generationenvertrag. (Quelle: t-online.de)


Mehr ältere Erwerbstätige hätten positive Effekte auf den Arbeitsmarkt: Das ist das Ergebnis einer neuer Untersuchung. Doch es gibt Grenzen für das Arbeiten im Alter. 

Längeres Arbeiten auch über das Rentenalter hinaus könnte den demografisch bedingten Arbeitskräfteschwund einer Studie zufolge bremsen oder gar umkehren.

Personalmangel könnte ausgeglichen werden

Würde in der Altersgruppe der 60- bis 69-Jährigen genauso oft und lange gearbeitet wie in der Gruppe der heute 55- bis 59-Jährigen, könne dies den Personalmangel mehr als ausgleichen, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) für die Bertelsmann-Stiftung.

Im Jahr 2035 stünden dann sogar mehr Arbeitskräfte zur Verfügung als 2015, heißt es demnach in der Studie. Für ihre Untersuchung werteten die Forscher die Erwerbsbeteiligung Älterer von der Jahrtausendwende bis ins Jahr 2016 aus und leiteten daraus Trends für die Zukunft ab, die sie mit Daten des Statistischen Bundesamtes kombinierten.

Älterer Schuhmacher: Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung sieht positive Effekte, wenn mehr Personen über das Rentenalter hinaus berufstätig sind.  (Quelle: imago/Westend61)Älterer Schuhmacher: Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung sieht positive Effekte, wenn mehr Personen über das Rentenalter hinaus berufstätig sind. (Quelle: Westend61/imago)

So viele Ältere sollten im Alter weiterarbeiten

Positive Beschäftigungseffekte wären demzufolge zu erwarten, wenn ab 2020 auch von den 60- bis 69-Jährigen noch knapp 80 Prozent erwerbstätig wären – das entspräche der Quote, die 2016 für die 55- bis 59-Jährigen galt. Bei den 70- bis 74-Jährigen soll die Quote immerhin noch halb so hoch sein.

2016 lag die Erwerbstätigenquote bei den 60- bis 64-Jährigen laut Studie allerdings nur bei rund 56 Prozent. Von den 65- bis 69-Jährigen ging noch rund jeder Siebte einer Arbeit nach. Bei den über 70-Jährigen waren es nur knapp sieben Prozent, darunter viele Selbstständige.



Warum Arbeit im Rentenalter nicht einfach ist

Allerdings stößt der Trend zu einer längeren Teilnahme am Erwerbsleben auch an Grenzen, schreiben die Forscher laut "Handelsblatt". Denn die rentennahen Jahrgänge, die dafür infrage kämen, trügen auch die Hauptlast bei der Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger. Da vor allem qualifizierte Gutverdiener länger arbeiteten, könne sich zudem die soziale Spaltung im Alter verschärfen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta Sport + Sky Sport Kompakt: 3 Monate inkl.*
Aktion für Telekom Kunden
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019