• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Wirecard: Insolvente Skandal-Firma k├╝ndigt mehr als 700 Mitarbeitern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild f├╝r einen TextRKI: Inzidenz steigt deutlich anSymbolbild f├╝r ein VideoBis zu 50 Liter Regen pro QuadratmeterSymbolbild f├╝r einen TextDas sagt Man├ę ├╝ber Lewandowski Symbolbild f├╝r einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild f├╝r einen TextBusunfall: Fahrer stirbtSymbolbild f├╝r einen TextAchtj├Ąhriger erschie├čt BabySymbolbild f├╝r einen TextMann greift Blitzer an ÔÇô Polizist schie├čtSymbolbild f├╝r einen TextTravis Barker in Klinik eingeliefertSymbolbild f├╝r einen TextSchlagers├Ąngerin hat sich verlobtSymbolbild f├╝r einen TextUrlauber ertrinkt in KiesseeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL: Zuschauer ├Ątzen gegen Pocher-ShowSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Mehr als 700 Wirecard-Mitarbeitern gek├╝ndigt

Von dpa
Aktualisiert am 25.08.2020Lesedauer: 2 Min.
Die Wirecard-Zentrale in M├╝nchen-Aschheim: Insolvenzverwalter Jaff├ę hat offiziell die Kontrolle ├╝bernommen.
Die Wirecard-Zentrale in M├╝nchen-Aschheim: Insolvenzverwalter Jaff├ę hat offiziell die Kontrolle ├╝bernommen. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim zahlungsunf├Ąhigen Skandal-Unternehmen Wirecard ist das Insolvenzverfahren offiziell er├Âffnet. Hunderte Angestellte des einstigen Dax-Konzerns stehen jetzt vor der Entlassung.

Zwei Monate nach dem Insolvenzantrag von Wirecard hat das Amtsgericht M├╝nchen das Insolvenzverfahren ├╝ber den Zahlungsabwickler er├Âffnet. Das teilte Insolvenzverwalter Michael Jaff├ę am Dienstag in M├╝nchen mit. Jetzt werde 730 Mitarbeitern sowie dem Vorstand gek├╝ndigt.

Die Verf├╝gungsgewalt ├╝ber das Verm├Âgen der Wirecard AG und sechs deutscher Wirecard-Gesellschaften gingen auf den Insolvenzverwalter ├╝ber, und sie m├╝ssten L├Âhne und Geh├Ąlter nun wieder selbst erwirtschaften und bezahlen, erkl├Ąrte Jaff├ę.

Unter der vorl├Ąufigen Insolvenzverwaltung sei es gelungen, "das laufende Gesch├Ąft zu stabilisieren und die Basis f├╝r eine weitere Fortf├╝hrung zu schaffen". Aber um eine Fortf├╝hrung zu erm├Âglichen und die Option f├╝r eine Verwertung des Kerngesch├Ąfts zu erhalten, seien tiefgreifende Einschnitte dringend erforderlich. Auch Miet- und Leasingvertr├Ąge w├╝rden gek├╝ndigt.

Verkauf von Wirecard-Teilen schreitet voran

Der Zahlungsdienstleister hatte im Juni Luftbuchungen von 1,9 Milliarden Euro einger├Ąumt und Insolvenz angemeldet. Ex-Vorstandschef Markus Braun sitzt in Untersuchungshaft. Die M├╝nchner Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass Wirecard seit 2015 Scheingewinne auswies. Der Schaden f├╝r die kreditgebenden Banken und Investoren k├Ânnte sich auf 3,2 Milliarden Euro summieren.

Im Verkaufsprozess f├╝r das Kerngesch├Ąft und die nicht insolvente Wirecard Bank AG "stehen wir aktuell mit mehreren namhaften Interessenten in Verhandlungen ├╝ber einen Erwerb. Die Erl├Âse aus der Verwertung werden dabei den Gl├Ąubigern zugutekommen", sagte Jaff├ę. Die Verwertung weiterer Wirecard-Beteiligungen weltweit mache Fortschritte. Am 18. November finde die erste Gl├Ąubigerversammlung statt, voraussichtlich im L├Âwenbr├Ąukeller in M├╝nchen.

Kevin Voss von der Gewerkschaft Verdi sagte, etwa 600 bis 700 der 1.500 am Stammsitz Aschheim bei M├╝nchen besch├Ąftigten Mitarbeiter habe am Montagabend die Mail erreicht, nach der sie unwiderruflich freigestellt wurden. "Ich habe so ein Verhalten von Arbeitgebern nur sehr selten erlebt. Bei allem, was passiert ist - es ist absolut daneben, wie hier mit Menschen umgegangen wird", sagte er.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Tourismusbeauftragte wirft Flugbranche Fehlplanungen vor
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
Insolvenz
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website