• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Ebay Kleinanzeigen geht nach Norwegen – Kartellamt stimmt zu


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUS-Polizei erschießt AfroamerikanerSymbolbild für einen TextSchüsse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild für einen TextGletschersturz: Noch Dutzende VermissteSymbolbild für einen TextSturm in Sydney: Frachtschiff gestrandetSymbolbild für einen TextEishockey-Torwart wohl in Arktis geschickt Symbolbild für einen Text"Polizeiruf 110": Kannten Sie die Mutter?Symbolbild für einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild für einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild für einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild für einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild für einen TextTödlicher Badeunfall in KölnSymbolbild für einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild für einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Ebay Kleinanzeigen geht nach Norwegen

Von rtr
24.11.2020Lesedauer: 1 Min.
Ebay Kleinanzeigen als App (Symbolbild): Ebay verkauft das Angebot nach Norwegen.
Ebay Kleinanzeigen als App (Symbolbild): Ebay verkauft das Angebot nach Norwegen. (Quelle: Joko/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Onlinehändler Ebay verkauft sein Anzeigenportal an einen Konkurrenten: Das Kartellamt genehmigte den Milliardendeal.

Das Bundeskartellamt gibt grünes Licht für den milliardenschweren Verkauf der Online-Anzeigenportale Ebay Kleinanzeigen und Mobile.de des US-Konzerns Ebay an den norwegischen Konkurrenten Adevinta. Das Vorhaben führe "nicht zu einer erheblichen Behinderung des Wettbewerbs", begründete der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, am Dienstag die Genehmigung in der ersten Prüfungsphase.

Zwar betreibe Adevinta, das 2019 vom norwegischen Medienkonzern Schibsted ("Aftenposten", "VG") abgespalten wurde, in Deutschland das Online-Kleinanzeigenportal shpock.de, aber dieses erziele "nur geringe Umsätze" und verfüge über "sehr geringe Marktanteile".

Zudem hätten Verbraucher weiterhin die Auswahl – durch etablierte Anbieter als auch durch neu eingetretene Wettbewerber wie beispielsweise Facebook. Im Juli war bekanntgeworden, dass Ebay das Kleinanzeigen-Geschäft für 9,2 Milliarden Dollar an Adevinta veräußern will.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutsche Bahn profitiert deutlich vom Flugchaos
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
BundeskartellamtNorwegeneBayeBay Kleinanzeigen
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website