• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Tesla: Elon Musks Giga-Factory in Grünheide könnte deutlich kleiner ausfallen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDrosselt Norwegen die Stromexporte?Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für einen TextTrump muss Steuererklärungen offenlegenSymbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextMillionen-Deal für Johnny DeppSymbolbild für einen TextVermisster Festivalbesucher ist totSymbolbild für einen TextGZSZ-Star teilt seltenes PärchenbildSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextVera Int-Veen zweifelte an ihrer LiebeSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Tesla-Fabrik könnte deutlich kleiner ausfallen als geplant

Von t-online, mak

Aktualisiert am 22.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Blick auf die Tesla-Giga-Factory: Ab Juli soll hier die E-Wagen-Produktion starten.
Blick auf die Tesla-Giga-Factory: Ab Juli soll hier die E-Wagen-Produktion starten. (Quelle: Jürgen Held/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eigentlich will Elon Musk bis zu 40.000 Mitarbeiter in seiner Tesla-Fabrik bei Berlin einstellen. Doch das Land Brandenburg rechnet offenbar mit deutlich weniger Beschäftigten – auf Jahre.

Seine Ankündigung war vollmundig: 40.000 Mitarbeiter will Elon Musk künftig in der Giga-Factory in Grünheide bei Berlin beschäftigen. Bereits im Sommer will er starten – und die E-Autos produzieren. Doch die Realität sieht anders aus. Viele Stellen sind noch unbesetzt. Auf der Tesla-Webseite sucht der Konzern via Stellenanzeigen nach Hunderten Mitarbeitern.


Das turbulente Privatleben von Elon Musk

Talulah Riley und Elson Musk: Die Schauspielerin und der Unternehmer waren von 2010 bis 2012 verheiratet.
Nach der Scheidung heirateten sie erneut: Ehe Nummer zwei ging von 2013 bis 2014.
+3

Tatsächlich haben wohl erst rund 1.000 Menschen einen Arbeitsvertrag von Tesla unterschrieben, wie "Business Insider" schreibt – von insgesamt 7.000, mit denen Tesla ab Juli starten wollte. Fraglich ist daher, ob der E-Auto-Konzern es bis dahin schafft, genügend Mitarbeiter zu finden oder gar den Produktionsstart verschieben muss.

Brandenburg rechnet nur noch mit 12.000 Stellen

Das Land Brandenburg rechnet offenbar damit, dass die Dimension in der E-Auto-Fabrik gar nicht so spektakulär ist, wie Musk dies ankündigte. Laut "Business Insider" rechnet die Landesregierung nur noch mit 12.000 Stellen – und das auf Jahre. Diese Zahl wurde bislang im Zuge der ersten Ausbaustufe genannt, in der bis zu 500.000 Fahrzeuge pro Jahr gebaut werden sollen.

Zügig sollten Tausende weitere Mitarbeiter eingestellt werden. Ob es so kommt, bleibt abzuwarten. Die Giga-Factory könnte zur Micro-Factory werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Russland nimmt neuen Airbus für Ersatzteile auseinander
  • Mauritius Kloft
  • Florian Schmidt
Von Mauritius Kloft, Florian Schmidt
Elon MuskGrünheide
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website