• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Illegale Preisvorschriften: Schulranzenhersteller muss Millionenbußgeld zahlen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild fĂŒr einen TextGeorg Kofler bestĂ€tigt seine neue LiebeSymbolbild fĂŒr einen TextSechs Tote bei Gletscherbruch in ItalienSymbolbild fĂŒr einen TextJeder Vierte von Energiearmut betroffenSymbolbild fĂŒr einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ÄgyptenSymbolbild fĂŒr einen TextAnna Netrebko zeigt ihre große SchwesterSymbolbild fĂŒr einen TextHĂŒpfburg-Unfall: Kinder schwer verletzt Symbolbild fĂŒr einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild fĂŒr einen TextBadeunfall bei Summerjam – GroßfahndungSymbolbild fĂŒr einen TextWimbledon: Sensationslauf geht weiterSymbolbild fĂŒr ein VideoGroße Nackt-Parade in MexikoSymbolbild fĂŒr einen TextNachbarin findet Blutspritzer an HaustĂŒrSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-Spekulation

Schulranzenhersteller muss Millionenbußgeld zahlen

Von dpa, afp
Aktualisiert am 17.08.2021Lesedauer: 2 Min.
Kinder mit Ergobag-Schulranzen (Symbolbild): Der Hersteller der RucksĂ€cke muss ein Millionenbußgeld blechen.
Kinder mit Ergobag-Schulranzen (Symbolbild): Der Hersteller der RucksĂ€cke muss ein Millionenbußgeld blechen. (Quelle: Stefan Zeitz/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Jahrelang machte der Rucksackhersteller Fond Of mit Marken wie "Ergobag" und "Satch" illegale Preisvorschriften. Deshalb muss das Unternehmen nun ein hohes Bußgeld zahlen.

Das Bundeskartellamt hat gegen den fĂŒr Marken wie "Ergobag" und "Satch" bekannten Schulrucksack-Hersteller Fond Of ein Bußgeld von rund zwei Millionen Euro verhĂ€ngt, weil er seinen HĂ€ndlern jahrelang Preisvorschriften machte. "Das Unternehmen Fond Of hat ĂŒber Jahre hinweg Mindestpreise fĂŒr seine SchulrucksĂ€cke und -taschen vorgegeben und dafĂŒr gesorgt, dass die beteiligten HĂ€ndler diese Preise nicht unterschreiten", berichtete KartellamtsprĂ€sident Andreas Mundt am Dienstag in Bonn.

Derartige "vertikale Preisbindungen" fĂŒhrten hĂ€ufig dazu, dass die Verbraucher höhere Preise zahlen mĂŒssten, sagte Mundt. "Gerade bei SchulrucksĂ€cken und Schultaschen ist die Zahlungsbereitschaft der Eltern zum Schutz der Kinder relativ groß. Hier noch zusĂ€tzlich eine Preisbindung durchzusetzen, ist in keiner Weise akzeptabel."

"Ergobags" sind Schultaschen, die nach Herstellerangaben dem "Prinzip der optimalen Lastverteilung" folgen, das sich im professionellen Wandersport bewĂ€hrt habe. Die Ranzen kosten um die 200 Euro oder mehr. Unter der Marke "Satch" stellt Fond Of SchulrucksĂ€cke fĂŒr Ă€ltere Kinder her; auch hier wirbt der Hersteller mit dem ergonomischen Konzept.

Hersteller dĂŒrfen nur unverbindliche Preisempfehlungen abgeben

Nach den Ermittlungen des Kartellamtes hatte Fond Of HĂ€ndler zwischen 2010 und 2019 beim Vertrieb von Schulranzen und RucksĂ€cken in ihrer Preissetzung eingeschrĂ€nkt. Die Einhaltung der Mindestpreise sei systematisch kontrolliert und auch mit Sanktionen gegen die HĂ€ndler durchgesetzt worden. Dabei dĂŒrfen Hersteller eigentlich schon seit den 1970er Jahren nur unverbindliche Preisempfehlungen geben.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure HauptstÀdte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der PrÀsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Bei der Bußgeldfestsetzung sei berĂŒcksichtigt, dass das Kölner Unternehmen mit dem Kartellamt umfassend kooperiert habe und das Verfahren im Wege der einvernehmlichen Verfahrensbeendigung abgeschlossen werden konnte, berichtete die Wettbewerbsbehörde. Der Bußgeldbescheid ist damit rechtskrĂ€ftig. Gegen die beteiligten HĂ€ndler und gegen die fĂŒr Fond Of handelnden Personen wurde das Verfahren eingestellt.

Eingeleitet wurde das Verfahren im Zusammenhang mit einem Amtshilfeersuchen der österreichischen Wettbewerbsbehörde, die ebenfalls gegen das Unternehmen ermittelt hatte, und einer Durchsuchungsaktion im Januar 2019.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
BundeskartellamtBußgeld
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website