• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Pimkie: Französische Modekette wird verkauft


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoG7 in Elmau: Warum schon wieder Bayern?Symbolbild für einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild für einen TextSchwere Vorwürfe gegen Hertha-PräsidiumSymbolbild für einen TextPutin holt übergewichtigen GeneralSymbolbild für einen TextGerüchte um Neymar werden konkreterSymbolbild für einen TextStaatschefs witzeln über PutinSymbolbild für einen TextPrinz Charles droht neuer SkandalSymbolbild für einen TextRekord-Kirchenaustritte wegen MissbrauchSymbolbild für einen TextMann lebensbedrohlich niedergestochenSymbolbild für einen TextModeratorin zeigt ihren neuen FreundSymbolbild für ein VideoFlugzeug geht in der Luft der Sprit aus Symbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Modekette Pimkie wird verkauft

Von afp
23.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Pimkie-Geschäft in Palma (Symbolbild): Die Modekette hat in ganz Europa Filialen.
Pimkie-Geschäft in Palma (Symbolbild): Die Modekette hat in ganz Europa Filialen. (Quelle: CHROMORANGE/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer wird neuer Pimkie-Eigentümer? Die französische Modekette sucht einen Investor. Erst vergangenes Jahr rutschten mehrere Tochterfirmen in die Insolvenz, die deutsche konnte sich sanieren.

Die französische Modemarke Pimkie steht zum Verkauf. Die Inhaberfamilie Mulliez suche nach einem Investor, der das angeschlagene Unternehmen retten könne, teilte Pimkie am Montag mit. Das Unternehmen hat in Frankreich mehr als 300 Filialen und etwa 1500 Beschäftigte. Im Jahr 2020 lag der Umsatz bei etwa 200 Millionen Euro.

Das 1971 von Gérard Mulliez gegründete Unternehmen ist auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern vertreten. Es konzentriert sich auf Mode für junge Frauen.

Wie andere Modeketten leidet Pimkie seit Beginn der Jahrtausendewende unter der Textilkrise. Im vergangenen Jahr meldeten die belgische und die schweizerische Tochtergesellschaften Insolvenz an. Der deutschen Filiale gelang die Sanierung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So stark steigen die Strompreise in den kommenden Wochen
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
EuropaFrankreich
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website