t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeWirtschaft & FinanzenAktuellesWirtschaft

Deutsche Post will Porto ab dem 1. Juli deutlich erhöhen


Ab dem 1. Juli
Deutsche Post will Porto deutlich erhöhen

Von dpa-afx
Aktualisiert am 24.05.2019Lesedauer: 1 Min.
Briefkasten der Deutschen Post: Der Konzern plant eine weitere Portoerhöhung.Vergrößern des BildesBriefkasten der Deutschen Post: Der Konzern plant eine weitere Portoerhöhung. (Quelle: Udo Gottschalk/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Wer Postkarten oder Briefe versenden will, muss künftig mehr zahlen. Denn die Deutsche Post will das Porto dafür anheben – und zwar um ein Drittel.

Die Deutsche Post will das Porto für Postkarten und Standardbriefe laut einem Pressebericht deutlich erhöhen. Eine Postkarte solle statt 45 Cent künftig 60 Cent kosten – und damit ein Drittel mehr als bislang, schreibt die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) ohne nähere Quellenangabe.

Standardbriefe sollen 80 Cent kosten

Das Porto für Standardbriefe soll dem Bericht zufolge von 70 auf 80 Cent steigen. Andere Briefarten sollen im Zuge der geplanten Anhebung ab dem 1. Juli ebenfalls deutlich teurer werden, schreibt das Blatt. Die Deutsche Post wollte den Bericht auf Anfrage nicht kommentieren.

Die ersten Großkunden sollen der Zeitung zufolge bereits über die einzelnen Preiserhöhungen informiert worden sein. Von der Portoerhöhung seien vor allem Privatkunden und kleine Unternehmen betroffen, heißt es weiter.

  • Pakete und Briefe: Das sind günstigere Alternativen zur Deutschen Post
  • Mit Billigtochter: Post legt Paketzustellung zusammen
  • Diesel, Geldscheine, Telefon: Das ändert sich 2019 für deutsche Verbraucher

Der frühere Chef der Monopolkommission Justus Haucap übte derweil deutliche Kritik an den im Raum stehenden Portoerhöhungen. "Was da abläuft, ist schon eine Frechheit", sagt der Wettbewerbsexperte der "Welt".

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website