Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesundheitswesen >

Sondenkost: Tipps zu Verabreichung und Hygiene

Sondenkost: Tipps zu Verabreichung und Hygiene

07.02.2013, 16:53 Uhr | pc (CF)

Kann ein Patient nicht mehr richtig schlucken, muss er mit Sondenkost ernährt werden. Bei der Verabreichung gibt es jedoch einiges zu beachten: Neben den richtigen Hygienemaßnahmen ist es wichtig, dass Sie ausschließlich speziell geeignete Sondenkost verwenden.

Nur geeignete Sondenkost verabreichen

Einer der wichtigsten Tipps bei der Verabreichung von Sondenkost ist, dass Sie ausschließlich spezielle industriell hergestellte Produkte verwenden sollten. Laut den Experten des "Senioren Ratgebers" der "Apotheken Umschau" besteht ansonsten die Gefahr, dass der Sondenschlauch verstopft. Dieser ist in der Regel höchstens drei Millimeter dick, sodass selbst fein pürierte Nahrung zu zähflüssig sein könnte: "Die Nahrung muss absolut frei von Partikeln sein – schon geronnenes Eiweiß oder Mineralsalze können den Schlauch verstopfen", heißt es im "Senioren Ratgeber".

Speziell gefertigte Sondennahrung bietet zudem zwei weitere Vorteile: Sie genügt selbst höchsten hygienischen Ansprüchen und enthält exakt die Menge an Nährstoffen, die der Patient benötigt. Es ist nahezu unmöglich, die benötigten Inhaltsstoffe selbst in einer angemessenen Menge an Flüssigkeit zu verteilen.

Tipps zur Verabreichung: Auf Hygiene und Temperatur achten

Sondennahrung erhalten Sie entweder in Glasflaschen oder in Plastikbeuteln. Für die Hygiene ist es äußerst wichtig, dass die Nahrung frisch ist. Achten Sie deshalb stets auf das Haltbarkeitsdatum und brauchen Sie angebrochene Nahrung so schnell wie möglich auf. Die Nahrung sollte nie direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein. Nach dem Öffnen sollten Sie sie im Kühlschrank aufbewahren. Bei der Verabreichung selbst sollte sie allerdings Zimmertemperatur haben. Zu kalte Nahrung kann beim Patienten Durchfall verursachen. (Hausmittel bei Durchfall: Was helfen kann)

Am besten lassen Sie sich das Sondieren von einer ausgebildeten Fachkraft vorführen. Der Patient sollte leicht aufgerichtet sitzen - sowohl, wenn er die Sondenkost einnimmt, als auch etwa noch für eine Stunde danach. Wenn der Patient nach der Verabreichung Anzeichen von Blässe, Brechreiz, Schmerzen zeigt, sollten Sie sofort einen Arzt verständigen.

Hygiene: Sondensystem reinigen und Mundpflege

Für den Sondenschlauch ist eine Hygienemaßnahme besonders wichtig: Tauschen Sie diesen nach spätestens 24 Stunden durch einen neuen aus, es handelt sich nämlich um ein Einmalprodukt. Zusätzlich sollten Sie das gesamte Sondensystem regelmäßig mit abgekochtem Leitungswasser oder Mineralwasser ohne Kohlensäure spülen – und zwar immer, bevor Sie eine neue Portion Sondenkost anlegen oder wenn bei einer kontinuierlichen Verabreichung über den Tag eine nächtliche Pause ansteht. Dieser Vorgang sorgt gleichzeitig dafür, dass der Tagesbedarf des Patienten an Flüssigkeit komplettiert wird.

Nicht vergessen sollten Sie die Zahnpflege. Sie sollte wie gewohnt zweimal täglich erfolgen. Weil der Patient keine normale Nahrung zu sich nimmt, verringert sich zudem der Speichelfluss, der normalerweise vor Infekten in Mund und Rachen schützt. Hilfreich kann es daher sein, für die Mundhygiene mit Salbeitee zu spülen. (Zahnpflege für Senioren: So putzen Sie richtig)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe