Gesundheitswesen

Pflege

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextBoris Becker in anderes Gef√§ngnis verlegtSymbolbild f√ľr einen TextPutin und Lukaschenko: Vorw√ľrfe an den WestenSymbolbild f√ľr einen Text√úberfall auf Sebastian VettelSymbolbild f√ľr einen TextMark Zuckerberg pers√∂nlich verklagtSymbolbild f√ľr einen TextFrench Open: Kerber mit packendem Match Symbolbild f√ľr einen TextAirline ignoriert MaskenpflichtSymbolbild f√ľr einen TextDepp-Prozess: Kate Moss muss aussagenSymbolbild f√ľr einen TextBrisante Fotos belasten Boris JohnsonSymbolbild f√ľr einen TextBekannte Modekette wird verkauftSymbolbild f√ľr einen TextPolizistin verungl√ľckt im Einsatz schwer Symbolbild f√ľr einen Watson TeaserSelbstbefriedigung: Therapeutin packt aus
Solange sind √§rztliche Rezepte g√ľltig
Rezept: F√ľr das rosa Kassenrezept wurde die G√ľltigkeit 2021 neu festgelegt.

Wer dauerhaft krank ist, kann nicht mehr arbeiten und gilt damit als berufsunf√§hig. Die Versicherungsgruppe Debeka hat nun ihre Daten des vorletzten Jahres ausgewertet und die h√§ufigsten Gr√ľnde f√ľr eine Berufsunf√§higkeit ermittelt.

Stress am Arbeitsplatz: Psychische Erkrankungen bleiben der h√§ufigste Grund f√ľr Berufsunf√§higkeit.

Im neuen Jahr gibt es auch bei der Beantragung von Reha-Therapien Neuerungen. So soll bei einigen Ma√ünahmen die Pr√ľfung durch die Krankenkassen entfallen. Vor allem f√ľr Senioren winken Erleichterungen.

Reha-Maßnahme: Verordnung von Anschlussreha und Reha ab 70 soll leichter werden.

Die h√∂heren Behindertenpauschbetr√§ge machen sich in vielen F√§llen steuerlich bezahlt. Wer den Antrag noch vor dem Jahreswechsel stellt, profitiert r√ľckwirkend, wenn der Bescheid positiv ausf√§llt.

Behindertenpauschbeträge: Seite diesem Jahr gelten höhere Pauschbeträge.

Falsche Medikamente, die den Gesundheitszustand noch verschlimmern, unnötige OPs oder vertauschte Gewebeproben: Schwere Diagnose- und Behandlungsfehler passieren selten, aber sie passieren.

Operation: Behandlungsfehler f√ľhren manchmal zu schweren Folgesch√§den.

Welches Essen wird serviert? Gibt es ein Therapieheim? Was bietet die Umgebung? Fragen √ľber Fragen, die es bei der Wahl eines Pflegeheims zu kl√§ren gilt. Das raten Experten.

Pfleger und Pflegebed√ľrftiger: Die Wahl des richtigen Pflegeheims ist eine schwierige Aufgabe.

Es gibt neue Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung. Diese betreffen werdende Eltern, Menschen mit psychischen Problemen und alle ab einem Alter von 35 Jahren. Die Details im √úberblick.

Arzt: Menschen ab 35 Jahre können alle drei Jahre einen umfassenden Gesundheits-Check-up auf Kassenkosten machen lassen.

Vor rund 125 Jahren entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen das erste bildgebende Verfahren. Längst kommt die Medizin nicht mehr ohne sie aus. Wie gefährlich ist aber die Strahlenbelastung?

Magnetresonanztomographie (MRT): Die nutzt elektromagnetische Felder und Radiowellen. F√ľr den Patienten ist das ungef√§hrlich.

Der Hals kratzt und der Kopf ist dicht: Wer krank ist, kann nicht zur Arbeit kommen. Welche Pflichten haben Besch√§ftigte gegen√ľber ihrem Arbeitgeber dann? Und was gilt w√§hrend der Corona-Krise?

Krankschreibung: Arbeitnehmer k√∂nnen sich per Telefon oder per E-Mail krankmelden ‚Äď beide M√∂glichkeiten sind legitim.

Wundinfektionen nach Operationen oder Infektionen durch Katheter: Manche Ansteckungen stehen in Zusammenhang mit einer medizinischen Behandlung. Während der Corona-Pandemie ist ihre Zahl gestiegen.

Operation: Bei medizinischen Behandlungen stecken sich die Patienten manchmal mit Krankheiten an.

Ohne die finanzielle Unterst√ľtzung der Versicherung ist eine angemessene Pflege kaum m√∂glich. Bestimmte Pflegebed√ľrftige d√ľrfen daher nur¬†unter strengen Voraussetzungen einen niedrigeren Pflegegrad erhalten.

Eine Frau im Rollstuhl: Viele k√∂nnen ohne die Unterst√ľtzung von Pflegekr√§ften ihren Alltag nicht mehr meistern.

Auch wenn Sie durch die Bonpflicht nun stets eine Quittung erhalten, sollten Sie diese nur mitnehmen, wenn Sie sie wirklich brauchen. Denn das Papier kann giftige Chemikalien enthalten.

√Ėko-Kassenbon: Das blaue Thermopapier soll besser f√ľr die Umwelt und die Gesundheit sein.
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Gerade bei √Ąlteren kommt es h√§ufiger zu Nebenwirkungen durch Arzneimittel. Wer einen Angeh√∂rigen pflegt, sollte deshalb gut √ľber dessen Medikamente Bescheid wissen ‚Äď und sich im Zweifel Rat holen.

Pillenspender: Sie sind ein gutes Hilfsmittel, um Medikamente zur richtigen Zeit zu nehmen.

Probleme mit einem bestimmten K√∂rperteil nehmen in Deutschland offenbar zu. Die Daten einer Krankenkasse zeigen, dass¬†rund ein F√ľnftel aller eingereichten Atteste auf gleichartige Erkrankungen zur√ľckzuf√ľhren sind.

Arbeitsunf√§higkeitsbescheinigung: Die Kaufm√§nnische Krankenkasse hat ermittelt, welche die h√§ufigsten Gr√ľnde f√ľr Krankschreibungen ihrer Versicherten sind.

Menschen, die Angehörige pflegen, erbringen oft Höchstleistungen. Das bringt viele von ihnen an den Rand ihrer Kräfte. t-online-Leserinnen berichten von ihren täglichen Herausforderungen.

Tochter pflegt ihre Mutter: t-online-Leserinnen prangern die Situation in der häuslichen Pflege an.
Von Charlotte Janus

Es gibt gute Nachrichten f√ľr gesetzlich Versicherte: Mit dem Monatswechsel zahlen die Kassen bei mehr Behandlungen.¬†Welche Personen davon besonders profitieren k√∂nnen.

Neue Kassenleistungen: F√ľr viele Patienten wird unter anderem der Zugang zu l√§ngeren Physiotherapie-Ma√ünahmen leichter.

Ihre Organspende kann √ľber das Leben eines Mitmenschen entscheiden. Einige Organe k√∂nnen Sie sogar schon spenden, wenn Sie noch leben. Welche Bedingungen m√ľssen f√ľr eine Spende erf√ľllt sein?

Organspendeausweis: Nur wer eine entsprechende Bewilligung erteilt hat, stellt seine Organe nach seinem Tod anderen Menschen zur Verf√ľgung.

Wer bettlägerig und in seinen Bewegungen eingeschränkt ist, verharrt häufig lange Zeit in derselben Position. Hierbei steigt die Gefahr von Dekubitus stark an. Wie kann das Wundliegen verhindert werden? Welche Stadien gibt es? Und worauf muss bei der Pflege geachtet werden?

Patient im Krankenbett

Blutdrucksenker oder Schmerzmittel: Manche Arzneien sind immer wieder vor√ľbergehend nicht verf√ľgbar. Besonders die Pandemie sorgte zeitweilig f√ľr Turbulenzen. K√∂nnte das zu einem kritischen Engpass f√ľhren?

Medikamente: Am stärksten von Lieferproblemen betroffen waren unter anderem Blutdrucksenker, Magensäureblocker und Schmerzmittel.

Die Corona-Pandemie hat der Digitalisierung in der Medizin einen Schub verschafft. Die¬†Online-Sprechstunde beim¬†Arzt¬†wird mittlerweile millionenfach angenommen. Das k√∂nnte k√ľnftig aber auch Nachteile haben.

Videosprechstunde: Nach einer Umfrage des Digital-Branchenverbands Bitkom bieten rund 17 Prozent der Praxisärzte Videosprechstunden an.

Welche Krankheit habe ich blo√ü? Den meisten sind medizinische Fachbegriffe ein R√§tsel ‚Ästentsprechend be√§ngstigend erscheinen manche Befunde. Ein Portal will Abhilfe schaffen.

Arztbefunde: Wer dem Arzt vertraut und verstanden hat, worum es geht, dem fällt es leichter, sich an dessen Empfehlungen zu halten.

Der Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenkassen umfasst zum Beispiel die Behandlungskosten durch einen Arzt oder Psychotherapeuten. Doch was gilt, wenn ein Heilpraktiker einen Patienten behandelt?

Behandlung beim Heilpraktiker: Das Interesse an der ganzheitlichen Herangehensweise eines Heilpraktikers nimmt zu.

Pflegekassen k√∂nnen Antr√§ge auf Leistungen ablehnen. Oder sie gestehen Pflegebed√ľrftigen einen geringeren Pflegegrad zu, als die sich erhofft haben. Das m√ľssen Betroffene aber nicht hinnehmen.

Telefonischer Widerspruch: Wegen der Corona-Pandemie finden Pflegebegutachtungen im Moment nicht pers√∂nlich vor Ort beim Pflegebed√ľrftigen statt.

Weltweit werden Herzkrankheiten weiterhin als häufigste Todesursache eingestuft. Ein aktueller Bericht der WHO zeigt: Zwei Krankheiten sind neu dazugekommen. Auch Covid-19 könnte bald darunterfallen.

Häufigste Todesursachen: An Herzkrankheiten starben 2019 fast neun Millionen Menschen weltweit, gut zwei Millionen mehr als im Jahr 2000. (Symbolbild)

Die √úbernahme von Behandlungskosten sorgt immer wieder f√ľr Streit zwischen Patienten und Krankenkassen. Ein besonderer Fall entsteht, wenn √Ąrzte eine falsche Diagnose stellen. Wer muss dann zahlen?

Behandlungskosten: Nur wenn Medikamente f√ľr eine Erkrankung zugelassen sind, m√ľssen Krankenkassen in der Regel die Kosten daf√ľr √ľbernehmen.

B√§der, Massagen oder Physiotherapie: Um schnell wieder fit zu werden, entscheiden¬†sich viele f√ľr eine Reha oder eine Kur. Doch wem stehen diese Leistungen zu? Und gibt es Anspruch auf Lohnfortzahlung?

Reha oder Kur: Eine medizinische Rehabilitation wird besonders häufig nach Erkrankungen oder Operationen beantragt.
Ann-Kathrin Landzettel

Wie ein paar Stempel sp√§ter Ihre Zahnvorsorge unterst√ľtzen k√∂nnen. Hier finden gesetzlich Versicherte die wichtigsten FAQs zum Thema Bonusheft.¬†¬†

Mit einem ordentlich gef√ľhrten Bonusheft k√∂nnen gesetzlich Krankenversicherte beim Zahnersatz Geld sparen.
Ann-Kathrin Landzettel

Menschen zu pflegen, das kann purer Stress sein. Dies rechtfertigt zwar weder Grobheiten noch Beleidigungen ‚Äď weil das Problem dennoch besteht, mahnen Pflegeexperten zu Sensibilit√§t und Pr√§vention.

Gewalt in der Pflege: Überbelastung ist eine der möglichen Ursachen.

Bauchschmerzen, Brechdurchfall, Kopfschmerzen ‚Äď auch an Wochenenden und Feiertagen kommt es zu Notf√§llen. Doch Notaufnahmen sind √ľberf√ľllt und Arztpraxen geschlossen.

Nicht mit jedem Wehwehchen sollten Patienten in die Notaufnahme gehen.

S√§uglinge haben in ihren ersten Lebensmonaten ziemlich viele Impftermine beim Arzt. Einer soll nach Empfehlungen der zust√§ndigen Expertenkommission k√ľnftig entfallen. Die zeitlichen Abst√§nde sind nun besonders wichtig.

Impfung eines Babys (Symbolbild): Die neue Maßnahme soll den Impfplan vereinfachen.

Den Begriff nutzt zwar jeder. Doch wenn sich ein Mediziner nur als Schönheitschirurg bezeichnet, sollte man aufhorchen. Denn entsprechend ausgebildete Fachärzte nennen sich anders.

Schönheits-OP: Nicht jeder Arzt sollte chirurgische Eingriffe vornehmen. (Symbolbild)

Pflegebed√ľrftige bekommen Pflegegeld, wenn sich etwa Angeh√∂rige im h√§uslichen Umfeld um sie k√ľmmern. Doch was gilt, wenn Angeh√∂rige das Krankenhauspersonal bei der Pflege unterst√ľtzen?

Pflegegeldanspruch: Erlischt er, wenn der Pflegebed√ľrftige station√§r im Krankenhaus liegt? Ein Urteil des Sozialgerichts N√ľrnberg bringt jetzt Klarheit.

Eine aktuelle Analyse der AOK zeigt: So viele Fehltage hatten erwerbsf√§hige Mitglieder im Jahr 2019. Eine Erkrankung ist dabei auf Platz eins ‚Äď doch Pr√§ventionsangebote k√∂nnten k√ľnftig helfen.

Fehltage im B√ľro: Besch√§ftigte mit k√∂rperlich belastenden T√§tigkeiten, aber auch √§ltere Besch√§ftigte sind deutlich st√§rker betroffen.

Die Gesetzlichen Krankenversicherungen haben 2019 ein Milliardendefizit erwirtschaftet ‚Äď nach einem satten √úberschuss im Vorjahr. Warum Gesundheitsminister Spahn dennoch von einer positiven Entwicklung spricht.

Gesetzliche Krankenversicherung: Von dickem Plus tief ins Minus.

Krankheiten & Symptome

AnalthromboseAtheromAugenzuckenBandwurmBlutdruck senkenBrustwarzen SchmerzenDarmreinigungDornwarzenDruck auf der BrustDurchblutungsst√∂rungen SelbsttestDurchfall nach EssenDurchfall wie WasserEinseitige KopfschmerzenFlohbisseFlohsamenschalenGelber Schleim NaseGerstenkornGlaubersalzH√§matokritH√§morrhoidenH√§morrhoiden blutenH√§morrhoiden Hausmittel Hausmittel von A-ZHWS Durchblutungsst√∂rungenJuckende F√ľ√üeKnacken im KnieKopfschmerzen HinterkopfKrankheiten & Symptome von A-ZLaborwerte von A-ZLaktoseintoleranzLaufende NaseLeber SchmerzenNerv eingeklemmtNiedriger BlutzuckerPickel am Penispl√∂tzliches HerzrasenReizhusten nachtsR√ľckenschmerzen LungeSchmerzen in den BeinenSchmerzen linker UnterbauchSchmerzen linker UnterbauchSt√§ndiges r√§uspernStechende KopfschmerzenStopfende LebensmittelUntersuchungen & Behnadlungen von A-ZVerbotsliste bei GichtVerbrennungenVerdauung anregenVerstopfung l√∂senW√ľrmer im Stuhl







t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website