• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Schlaganfall
  • Aneurysma: Symptome, Ursachen und Behandlung


Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

FĂŒr diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfĂ€ltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Aneurysma: Die tickende Zeitbombe im Körper

Von Andrea Goesch

Aktualisiert am 26.04.2022Lesedauer: 7 Min.
Aneurysmen im Gehirn bleiben oft unentdeckt. Wenn sie platzen, kann der Patient innerhalb kurzer Zeit verbluten.
Aneurysmen im Gehirn bleiben oft unentdeckt. Wenn sie platzen, kann der Patient innerhalb kurzer Zeit verbluten. (Quelle: JFalcetti/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild fĂŒr einen TextHeftige Unwetter: Viele SchĂ€denSymbolbild fĂŒr einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild fĂŒr einen TextKapitol-Sturm: Trump greift Zeugin anSymbolbild fĂŒr einen TextFrankreich verbietet vegetarische WurstSymbolbild fĂŒr einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild fĂŒr einen TextFBI fahndet nach deutscher Krypto-QueenSymbolbild fĂŒr einen Text"Goodbye Deutschland"-Star 20 Kilo leichterSymbolbild fĂŒr einen TextSchweiz in die Nato? Biden verplappert sichSymbolbild fĂŒr einen TextSĂ€ngerin spricht ĂŒber ihre AbtreibungSymbolbild fĂŒr einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star mit Gesundheits-Update: "Horror"Symbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Aneurysmen können an verschiedenen Stellen im Körper auftreten – ohne dass Betroffene etwas davon ahnen. Ein Riss der GefĂ€ĂŸaussackungen bedeutet akute Lebensgefahr. Es droht massiver Blutverlust oder Schlaganfall.

Das Wichtigste im Überblick


Ein Aneurysma an der Aorta oder Hirnarterie verursacht oft lange Zeit keine Beschwerden. Viele Menschen wissen gar nicht, dass sie betroffen sind. Platzt die GefĂ€ĂŸbeule, kommt meist jede Hilfe zu spĂ€t. Schon ein einfaches Niesen reicht hierfĂŒr aus. Mediziner bezeichnen die Krankheit daher auch als "leisen Killer" (silent killer). Lesen Sie hier, welche Symptome auftreten können, wer besonders gefĂ€hrdet ist und wie sich ein Aneurysma behandeln lĂ€sst.


Schlaganfall: Mit dem FAST-Test Leben retten

FAST-Test zur Schnellerkennung eines Schlaganfalls
Ein Schlaganfall kann das Gesicht lÀhmen
+3

Definition: Was ist ein Aneurysma?

Unter einem Aneurysma (griechisch "Ausweitung") versteht man die krankhafte Erweiterung von GefĂ€ĂŸen. Aneurysmen können sich grundsĂ€tzlich an allen Arterien im Körper bilden. Am hĂ€ufigsten treten sie an der Hauptschlagader (Aorta) auf, dem grĂ¶ĂŸten BlutgefĂ€ĂŸ im menschlichen Körper. Sie entspringt bogenförmig aus dem linken Herzen, verlĂ€uft durch den Brust- und Bauchraum, bevor sie sich im Unterbauch fĂŒr die Versorgung der Beine aufzweigt. Doch auch in den Beckenarterien, im Gehirn, in der Kniekehle sowie an der Arm- oder Halsschlagader können sich Aneurysmen bilden. Selbst am Herzen ist ein Aneurysma möglich.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Böses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


Welche Arten von Aneurysma gibt es?

Mediziner klassifizieren Aneurysmen in drei Typen:

  1. Echtes Aneurysma (Aneurysma verum): kommt am hĂ€ufigsten vor. Ursache ist meist ein GefĂ€ĂŸverschleiß (Arteriosklerose) in Kombination mit Bluthochdruck. Die GefĂ€ĂŸaussackungen bilden sich am hĂ€ufigsten an der unteren Hauptschlagader (Bauch-Aneurysma), seltener an der Beckenarterie oder an der Kniekehle.
  2. Falsches Aneurysma (Aneurysma spurium): Die GefĂ€ĂŸwand ist geschĂ€digt, sodass Blut nach außen neben das GefĂ€ĂŸ austreten kann, zum Beispiel nach einer Verletzung in Folge einer Herzkatheteruntersuchung oder Angiographie. Dann bildet sich um das BlutgefĂ€ĂŸ herum ein Bluterguss (HĂ€matom), der sich zu Bindegewebe umwandelt.
  3. Gespaltenes Aneurysma: (Aneurysma dissecans) Es kommt am seltensten vor. Die innere GefĂ€ĂŸwand weist infolge von Arteriosklerose eine Ruptur (Riss) auf, wĂ€hrend die Ă€ußere Schicht noch standhĂ€lt. Dadurch kann das Blut innerhalb der GefĂ€ĂŸwand vordringen. Dieses PhĂ€nomen tritt meist im Bereich der Brusthauptschlagader auf

Ist ein Aneurysma tödlich? Wenn ein Aneurysma rechtzeitig erkannt wird, ist die Prognose in der Regel gut. Reißt es, versterben mehr als 50 Prozent der Patienten. Platzende Aneurysmen im Gehirn oder im Bauch sind besonders gefĂ€hrlich, denn die Patienten können innerhalb kurzer Zeit verbluten. Doch auch wer den Vorfall ĂŒberlebt, hat hĂ€ufig mit SpĂ€tschĂ€den zu kĂ€mpfen, die durch die Hirnblutung verursacht wurden.

Ursachen: Warum bildet sich ein Aneurysma?

Die wichtigsten Ursachen fĂŒr Aneurysmen sind Bluthochdruck und Arteriosklerose (GefĂ€ĂŸverkalkung). Aber auch angeborene Fehlbildungen und eine familiĂ€re Veranlagung können die Bildung von Aneurysmen begĂŒnstigen. In seltenen FĂ€llen kommen bakterielle Infektionen als Auslöser infrage.

Symptome und Warnzeichen

Tritt ein Aneurysma an einer Schlagader auf, spĂŒren die Betroffenen das zunĂ€chst nicht. Eine Diagnose erfolgt daher meist spĂ€t, oftmals als Zufallsbefund bei Untersuchungen des Bauchraums. Wenn bereits Symptome wie Bauch-, Brust- oder RĂŒckenschmerzen auftreten, ist das Aneurysma bereits recht groß. Dann besteht die Gefahr, dass das Bauchaorten-Aneurysma platzt und die Patienten infolge der Blutungen innerhalb kurzer Zeit sterben.

Bei Hirn-Aneurysmen sieht die Symptomatik anders aus. Hier gibt es zum einen die "asymptomatische" Variante, die ohne Beschwerden verlĂ€uft. Wenn die GefĂ€ĂŸbeule jedoch groß ist und ungĂŒnstig liegt, sodass ein Druck auf bestimmte Nerven ausgeĂŒbt wird, kann es zu Symptomen wie Kopfschmerzen, Sehstörungen oder LĂ€hmungen der Augenmuskulatur kommen. Auch KrampfanfĂ€lle, Sprach- und Hörstörungen sind möglich.

Was passiert, wenn ein Aneurysma platzt?

Je mehr das Aneurysma wĂ€chst, umso grĂ¶ĂŸer ist die Gefahr, dass die Hauptschlagader platzt. Die Folge sind unkontrollierte innere Blutungen, so dass in der Regel sofort starke Schmerzen an der entsprechenden Körperstelle auftreten, aber auch Übelkeit und Erbrechen. Eine geplatzte Arterie im Gehirn hat meist die typischen Schlaganfallsymptome zur Folge, darunter halbseitige LĂ€hmungen, Sprach- und Sehstörungen oder KrampfanfĂ€lle. Durch den massiven Blutverlust fĂ€llt der Blutdruck schnell ab, der Patient erleidet einen Kreislaufschock. Es besteht akute Lebensgefahr. Daher ist ein geplatztes Aneurysma ein absoluter Notfall. Bei Verdacht auf einen Aneurysma-Riss ist der Rettungsdienst (112) sofort zu verstĂ€ndigen.

Schlaganfall in Folge eines Aneurysmas

Eine besondere Komplikation von Hirnaneurysmen ist der Verschluss einer Hirnarterie. Innerhalb eines Aneurysmas bilden sich oft Blutgerinnsel. Manchmal bewegen sich diese zurĂŒck in die Hirnarterie. Dann kann es vom Blutstrom in einen kleineren Ast der Arterie gespĂŒlt werden, ihn verstopfen (Embolie) und so zu einem Schlaganfall fĂŒhren.

Aneurysma im Bauch und in der Brust

Am hĂ€ufigsten bilden sich Aneurysmen im Bereich der Aorta. Sie entspringt der linken Herzkammer, steigt zunĂ€chst in Richtung Kopf an, biegt um und verlĂ€uft dann durch den Brustkorb bis zum Bauch, wo sie sich in die beiden Beckenarterien teilt. In allen Abschnitten können sich krankhafte GefĂ€ĂŸerweiterungen bilden.

Platzt das Aneurysma, strömt das austretende Blut in der jeweiligen Körperhöhle und sammelt sich dort an, beim Brustaortenaneurysma in der Brusthöhle und beim Bauchaortenaneurysma im Bauchraum. In beiden FÀllen besteht akute Lebensgefahr.

Die meisten FĂ€lle (rund 90 Prozent) aller Aortenaneurysmen treten im Bauch (Abdomen) auf. MĂ€nner sind davon fĂŒnfmal so oft betroffen wie Frauen. Bei jedem Zehnten platzt das Aneurysma. Deshalb bezahlen die Krankenkassen eine FrĂŒherkennungsuntersuchung bei MĂ€nnern ab dem 65. Lebensjahr.

Die Untersuchung ist unkompliziert und fĂŒr die Patienten schmerzlos. Wird eine leichte Erweiterung festgestellt, empfehlen Ärzte meist regelmĂ€ĂŸige Folgeuntersuchungen und eine Behandlung möglicher Risikofaktoren. Bei einer gewissen GrĂ¶ĂŸe des Aneurysmas sind weitere Untersuchungen wie etwa eine Computertomografie erforderlich.

Die Grafik zeigt eine gesunde abdominale Aorta (links) im Vergleich zu einer Aorta mit ausgeprÀgtem Aneurysma.
Die Grafik zeigt eine gesunde abdominale Aorta (links) im Vergleich zu einer Aorta mit ausgeprÀgtem Aneurysma. (Quelle: Gilnature/getty-images-bilder)

Aneurysma im Kopf

Bildet sich ein Aneurysma im Gehirn, spricht man von einem intrakraniellen oder zerebralen Aneurysma. Es tritt meist an den Verzweigungsstellen der Arterien auf, die das Gehirn mit Blut versorgen. Oft entdecken Ärzte ein Gehirn-Aneurysma zufĂ€llig, etwa wenn sie aus anderen GrĂŒnden eine Magnetresonanztomografie (MRT) oder Computertomografie (CT) des Kopfes durchfĂŒhren.

Anders als beim Bauchaorta-Aneurysma haben Frauen ein höheres Risiko fĂŒr Hirnaneurysmen als MĂ€nner. Auch Menschen, in deren Familie Aneurysmen im Kopf auftreten, sind eine Risikogruppe. Außerdem steigt mit zunehmendem Alter die Gefahr, dass die GefĂ€ĂŸwand des Aneurysmas reißt (Ruptur). Dann kommt es zu lebensbedrohlichen Hirnblutungen und der Patient muss schnellstmöglich ins Krankenhaus. Durch die Blutung steigt der Druck im SchĂ€del an und das Hirngewebe wird geschĂ€digt. Symptome eines erhöhten Hirndrucks sind:

  • sehr starke Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Nackensteifigkeit
  • Bewusstseinsstörungen und Bewusstlosigkeit

Viele Menschen leben ihr ganzes Leben mit einem Hirn-Aneurysma, ohne es zu merken. Bei anderen zeigen sich Symptome wie Kopfschmerzen und Sehstörungen. Wenn das Hirn-Aneurysma reißt, verursacht das oft schwere HirnschĂ€den oder sogar den Tod der Betroffenen. Aufgrund der festen SchĂ€deldecke kann das Blut nicht entweichen und ĂŒbt schnell vermehrt Druck auf das Gehirn aus.

Die Prognose bei einem Hirn-Aneurysma hĂ€ngt in starkem Maße davon ab, wann es erkannt wird. Bei frĂŒhzeitiger Behandlung sind die Heilungschancen oft gut. Tritt dagegen eine Hirnblutung infolge einer Ruptur auf, hĂ€ngen die Überlebenschancen des Patienten davon ab, wie stark die Blutung ist und wie schnell diese behandelt wird.

Aneurysmen der Beinschlagader

Krankhafte GefĂ€ĂŸerweiterungen im Bereich der Leisten-, Oberschenkel- und Kniekehlenschlagadern sind weniger rupturgefĂ€hrdet als diejenigen der Aorta und verursachen nur selten lebensgefĂ€hrliche Blutungen. Am hĂ€ufigsten ist die Kniekehlenregion betroffen. Liegen hier GefĂ€ĂŸerweiterungen von ĂŒber zwei Zentimetern vor, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Schlagader verschließt. Das fĂŒhrt zu akuten Durchblutungsstörungen mit starken Schmerzen und im schlimmsten Fall auch GefĂŒhlsstörungen bis hin zum Absterben des Unterschenkels.

Loading...
Loading...
Loading...

Behandlung: Abwarten oder operieren?

FĂŒr die Behandlung eines Aneurysmas gibt es unterschiedliche Behandlungsmethoden. Sie richten sich danach, wo die GefĂ€ĂŸaussackung liegt, wie groß sie ist und wie schnell sie wĂ€chst.

Kleinere Aneurysmen mĂŒssen oft nur beobachtet werden. Wichtig ist, dass der Blutdruck im unteren normalen Bereich (120/80 mmHg) bleibt. HierfĂŒr wird eventuell ein blutdrucksenkendes Medikament eingesetzt. Bei grĂ¶ĂŸeren, schnell wachsenden Aneurysmen ist eine OP meist unvermeidbar.

Ein besonderer Fall liegt bei Aneurysmen der Herzkammer vor. Sie reißen normalerweise nicht, sondern sind hĂ€ufig Ursache einer HerzschwĂ€che sowie von Herzrhythmusstörungen. Eine Operation zur Verkleinerung der Herzkammer kann angebracht sein, um das Fortschreiten der Herzinsuffizienz zu verhindern. Dabei wird das Aneurysma ausgeschnitten. Das Risiko einer solchen Operation ist allerdings nicht gering.

Bei einer GefĂ€ĂŸaussackung im Kniebereich muss dagegen nicht immer operiert werden. Eine OP ist angezeigt, wenn das Aneurysma platzt, sich Embolien bilden oder es zu AbschnĂŒrungen der Nerven und Venen kommt.

Operation: Wann ist sie angesagt und wie lÀuft sie ab?

Ein Aneurysma der Bauchschlagader sollte bei MĂ€nnern ab einem Durchmesser von 5 Zentimetern operiert werden. Frauen sollten sich bereits bei einem Durchmesser von 4,5 bis 5 Zentimetern dem Eingriff unterziehen. Auch wenn ein noch kleines Aneurysma schnell wĂ€chst und Bauch- oder RĂŒckenschmerzen verursacht, ist eine Operation empfehlenswert. Dann besteht nĂ€mlich ein besonders hohes Risiko einer Ruptur. Als kritischer Wert fĂŒr ein Aneurysma im Brustbereich gilt fĂŒr Betroffene in der Regel ein Durchmesser von 5,5 Zentimetern als Empfehlung fĂŒr eine Operation.

Bei der OP stehen hauptsĂ€chlich zwei Verfahren zur Auswahl: Der Eingriff kann entweder unter Vollnarkose klassisch chirurgisch, also mit Öffnung des Bauchraumes und EinnĂ€hen einer GefĂ€ĂŸprothese oder minimalinvasiv durch das Einsetzen einer Stentprothese von beiden Leisten aus erfolgen. Diese Methode ist schonender fĂŒr den Patienten und kann in LokalanĂ€sthesie durchgefĂŒhrt werden. Ob sie im individuellen Fall infrage kommt, muss der Arzt entscheiden. Eine solche OP sollte von einem erfahrenen GefĂ€ĂŸ- oder Herzchirurgen durchgefĂŒhrt werden. Denn bundesweit sterben etwa fĂŒnf Prozent der Patienten bei oder an den Folgen der Operationen. Eine Zweitmeinung einzuholen ist daher in jedem Fall sinnvoll.

Ein Aneurysma im Gehirn kann durch eine Operation, bei der der Chirurg den SchĂ€del öffnet, entfernt werden. Anschließend verschließt er die Stelle von außen mithilfe eines Clips. In bestimmten FĂ€llen kann der Arzt auch ĂŒber ein BlutgefĂ€ĂŸ die betroffene Stelle im Gehirn aufsuchen und das Aneurysma beheben, indem er einen sogenannten Coil einsetzt. Bei diesem handelt es sich um eine Platinspirale, die das Aneurysma von innen ausfĂŒllt. Im weiteren Verlauf werden die Patienten in ein Nachsorgeprogramm aufgenommen. Engmaschige Ultraschallkontrollen sowie eine konsequente Blutdrucktherapie sowie die Beseitigung von Risikofaktoren (Übergewicht und Rauchen) sind dringend erforderlich.

Bei einer OP am Knie wird der erkrankte GefĂ€ĂŸabschnitt herausgetrennt und durch einen GefĂ€ĂŸersatz ausgetauscht. Meistens verwenden die GefĂ€ĂŸchirurgen dazu ein StĂŒck einer körpereigenen Vene. Wenn die Durchblutung eingeschrĂ€nkt ist, muss ein Bypass angelegt werden. Das Hauptproblem beim GefĂ€ĂŸersatz im Bereich der Kniekehle ist die Möglichkeit einer Verstopfung durch Blutgerinnsel und damit eine BeeintrĂ€chtigung der Beindurchblutung.

Beliebteste Videos
1
Mutige Heldentat um Orang-Utan
Symbolbild fĂŒr ein Video

Alle VideosPfeil nach rechts

Vorbeugung und FrĂŒherkennung

Obwohl es eine genetische Veranlagung fĂŒr Aneurysmen gibt, die sich nicht beeinflussen lĂ€sst, hat eine gesunde Lebensweise prĂ€ventive Wirkung. Vor allem Rauchen, Bluthochdruck und hohe Cholesterinwerte gelten als Risikofaktoren und sollten daher möglichst vermieden oder behandelt werden.

PrĂ€ventive Ultraschalluntersuchungen können helfen, Aneurysmen der Bauchaorta frĂŒhzeitig aufzudecken. Solche Screenings sind zum Beispiel in Großbritannien oder den USA weit verbreitet. In Deutschland werden sie von den Krankenkassen jedoch nur fĂŒr MĂ€nner ab 65 Jahren ĂŒbernommen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Geraldine Nagel
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website