Sie sind hier: Home > Themen >

Armenien

Thema

Armenien

EU - EU-Ostgipfel: Partner bekommen keine EU-Beitrittsperspektive

EU - EU-Ostgipfel: Partner bekommen keine EU-Beitrittsperspektive

Brüssel (dpa) - Die EU hat Beitrittshoffnungen von Ländern wie der Ukraine erneut einen deutlichen Dämpfer erteilt. Bei einem Gipfeltreffen mit sechs früheren Sowjetrepubliken in Brüssel bekräftigte die EU an diesem Freitag lediglich ihre Bereitschaft ... mehr
Parlament: Parlament in Den Haag erkennt Völkermord an Armeniern an

Parlament: Parlament in Den Haag erkennt Völkermord an Armeniern an

Den Haag/Istanbul (dpa) - Das niederländische Parlament hat den im Osmanischen Reich an Armeniern begangenen Massenmord als Völkermord anerkannt. Mit überwältigender Mehrheit stimmten die Abgeordneten einem entsprechenden Antrag zu. Die Regierung ... mehr
Drei Anmerkungen zum Völkermord: Armenier, Türken, Deutsche

Drei Anmerkungen zum Völkermord: Armenier, Türken, Deutsche

Ein Kommentar von Christian Kreutzer zur Stellungnahme von Bundespräsident Joachim Gauck  Bis zu 1,5 Millionen armenische Menschen sind im Ersten Weltkrieg ermordet worden - vertrieben, ausgeraubt, vergewaltigt, verhungert, verdurstet, niedergemetzelt. Übrigens unter ... mehr
Armenien: Oppositionsführer Paschinjan festgenommen

Armenien: Oppositionsführer Paschinjan festgenommen

Der armenische Oppositionspolitiker Paschinjan ist unter anderem wegen illegaler Kundgebungen verhaftet worden. Er soll die Gesellschaft gefährdet haben. Die Lage in Armenien spitzt sich weiter zu.  Die politische Krise in Armenien hat sich nach tagelangen Protesten ... mehr
Oppositionsführer will Armenien lahm legen: Aufruf zu

Oppositionsführer will Armenien lahm legen: Aufruf zu "totaler Blockade"

Die Opposition in Armenien erhöht den Druck auf die Machtelite. Protestführer Paschinjan rief die Bevölkerung zur "totalen Blockade" des Landes auf. In Eriwan demonstrierten wieder Zehntausende. Die Staatskrise in  Armenien spitzt sich weiter zu. Oppositionsführer Nikol ... mehr

Türkische Verbände demonstrieren gegen Armenien-Resolution

Berlin (dpa) - Türkische Verbände haben in Berlin gegen die geplante Armenien-Resolution des Bundestags protestiert. Rund 1000 Menschen zogen nach Polizeiangaben vom Potsdamer Platz zum Brandenburger Tor. Die Demonstranten, von denen viele türkische Flaggen schwenkten ... mehr

Merkel spricht mit Erdogan über Armenien-Resolution

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan über die geplante Armenien-Resolution gesprochen. Thema des Telefonats sei auch die weitere Umsetzung des Flüchtlingsabkommens von EU und Türkei gewesen, teilte ... mehr

Vor Armenien-Resolution versöhnliche Signale aus Berlin an Türkei

Berlin (dpa) - Kurz vor der Bundestagsresolution zu Massakern an den Armeniern senden führende Politiker der großen Koalition versöhnliche Signale an die Türkei. Es gehe nicht darum, ein Streitfeld mit der türkischen Regierung aufzumachen, sagte SPD-Fraktionschef Thomas ... mehr

Erdogan nach Armenier-Resolution von Merkel enttäuscht

Ankara (dpa) - Nach der Völkermord-Resolution im Bundestag hat sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan enttäuscht über Kanzlerin Angela Merkel geäußert. Er verstehe nicht, warum die CDU-Vorsitzende es nicht geschafft habe, ihre eigene Partei dazu zu bringen ... mehr

Erdogan-Sprecher: Türkei bereitet Maßnahmen gegen Deutschland vor

Istanbul (dpa) - Nach der Völkermordresolution des Bundestags zu den Massakern an den Armeniern will die Türkei nach offiziellen Angaben Protestmaßnahmen gegen Deutschland ergreifen. Die zuständigen Behörden, allen voran das Außenministerium, bereiteten einen ... mehr

Bundestag debattiert Erdogans Angriffe auf Abgeordnete

Berlin (dpa) - Der Bundestag beschäftigt sich heute in einer Aktuellen Stunde mit den Angriffen des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan auf türkischstämmige Abgeordnete. Nach der Verurteilung der Massaker an den Armeniern vor rund 100 Jahren ... mehr

Lammert und Schulz weisen Erdogan zurecht - «Absoluter Tabubruch»

Berlin (dpa) - Bundestagspräsident Norbert Lammert und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz haben die Angriffe des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan auf türkischstämmige Abgeordnete zurückgewiesen. Lammert sagte im Bundestag, jeder, der durch Drohungen Druck ... mehr

Steinmeier zu Besuch in Armenien eingetroffen

Eriwan (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist zu einem zweitägigen Besuch in Armenien eingetroffen. In der Hauptstadt Eriwan steht unter anderem ein Treffen mit dem Präsidenten der Kaukasus-Republik, Sersch Sargsjan, auf dem Programm. Morgen will Steinmeier ... mehr

Steinmeier fordert Armenien und Türkei zu Gesprächen auf

Eriwan (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat Armenien und die Türkei zu neuen Bemühungen um eine Aussöhnung aufgefordert. In der armenischen Hauptstadt Eriwan warb Steinmeier für eine historische Aufarbeitung der Massaker von 1915/16. Diese Aufarbeitung ... mehr

Mehr OSZE-Beobachter für Waffenstillstandslinie in Berg-Karabach

St. Petersburg (dpa) - Aserbaidschan und Armenien wollen die Zahl der OSZE-Beobachter an der Frontlinie im Konfliktgebiet Berg-Karabach erhöhen. Darauf einigten sich die Präsidenten der Kaukasus-Staaten, Ilham Aliyev und Sersch Sargsjan, bei einem Treffen ... mehr

Steinmeier stellt Georgien baldige Visumfreiheit in Aussicht

Tiflis (dpa) - Trotz Widerständen aus der Union hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier Georgien eine baldige Visum-Liberalisierung in Aussicht gestellt. Bei einem Besuch in der Hauptstadt Tiflis plädierte Steinmeier dafür, die Reformfortschritte der Kaukasus-Republik ... mehr

Papst Franziskus nennt Verfolgung der Armenier erneut Völkermord

Eriwan (dpa) - Papst Franziskus hat die Verfolgung der Armenier im Ersten Weltkrieg erneut als Genozid eingestuft. «Diese Tragödie, dieser Genozid, hat leider die traurige Liste der entsetzlichen Katastrophen des vergangenen Jahrhunderts eröffnet», sagte Franziskus ... mehr

Im Zeichen des Völkermord-Gedenkens: Papst setzt Armenien-Visite fort

Eriwan (dpa) - Mit einer neuerlichen Verurteilung der Massaker an den Armeniern im Ersten Weltkrieg als «Völkermord» hat Papst Franziskus seinen Besuch im Südkaukasus begonnen. Die mit Spannung erwartete Visite in der Ex-Sowjetrepublik Armenien steht ganz im Zeichen ... mehr

Bundesregierung weist Erdogans Angriffe auf Abgeordnete zurück

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat die Angriffe des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan auf türkischstämmige Abgeordnete des Bundestags zurückgewiesen. Wenn einzelne Abgeordnete des Deutschen Bundestags in die Nähe des Terrorismus ... mehr

Erdogan für Bluttests bei türkischstämmigen Bundestagsabgeordneten

Istanbul (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat nach der Armenien-Resolution in Deutschland seine Angriffe auf türkischstämmige Abgeordnete im Bundestag verschärft. «Manche sagen, das seien Türken», sagte Erdogan am Abend in Istanbul ... mehr

Bericht: Türkischstämmigen Abgeordneten vor Türkei-Reisen abgeraten

Berlin (dpa) - Nach den Anfeindungen aus Ankara gegen türkischstämmige Bundestagsabgeordnete rät das Auswärtige Amt laut «Spiegel» diesen von Reisen in die Türkei ab. Begründet wird dies dem Bericht zufolge damit, dass für ihre Sicherheit nicht garantiert werden ... mehr

Auswärtiges Amt sagt Armenier-Aufführung in Istanbuler Vertretung ab

Istanbul (dpa) - Das Auswärtige Amt hat die für den kommenden Monat geplante Aufführung der Dresdner Sinfoniker im deutschen Generalkonsulat in Istanbul zu den Massakern an den Armeniern abgesagt. «Die Räumlichkeiten des Generalkonsulats in Istanbul stehen ... mehr

Armenier-Aufführung in Istanbuler Generalkonsulat abgesagt

Istanbul (dpa) - Das Auswärtige Amt hat eine für den kommenden Monat geplante Aufführung der Dresdner Sinfoniker im deutschen Generalkonsulat in Istanbul zu den Massakern an den Armeniern abgesagt. «Die Räumlichkeiten des Generalkonsulats in Istanbul stehen ... mehr

Bundestag fast einstimmig für umstrittene Armenier-Resolution

Berlin (dpa) - Der Bundestag hat fast einstimmig die Resolution zur Einstufung der historischen Massaker an den Armeniern als Völkermord beschlossen. Ein gemeinsam von Union, SPD und Grünen eingebrachter Antrag wurde mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung ... mehr

Völkermord an Armeniern: Vertrieben, verhungert, ermordet

Bis zu 1,5 Millionen Armenier wurden vor etwa 100 Jahren im Osmanischen Reich getötet. Die Armenier selbst nennen die Ereignisse "Aghet" - die Katastrophe. Die meisten Historiker sprechen von Völkermord.   Doch genau um diesen Begriff gibt es seit Jahren erbitterten ... mehr

Erdogan für Bluttests bei türkischstämmigen Bundestagsabgeordneten

Istanbul (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat türkischstämmige Bundestagsabgeordnete heftig angegriffen und sie in die Nähe von Terroristen gestellt. «Manche sagen, das seien Türken», sagte Erdogan in Istanbul. «Was denn für Türken bitte ... mehr

Claudi Roth fordert von Angela Merkel Klartext gegen Erdogans Abgeordneten-«Hetze»

Berlin (dpa) - Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth hat dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan vorgeworfen, offene Hetze gegen deutsche Abgeordnete zu betreiben. Die Grünen-Politikerin forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel auf, bei Erdogan offiziell gegen ... mehr

Erdogan: Deutschland soll erst Rechenschaft über Holocaust ablegen

Istanbul (dpa) - Nach der Völkermord-Resolution des Bundestags hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan seinen Ton gegenüber Deutschland nochmals verschärft. Deutschland sei «das letzte Land», das über einen «sogenannten Völkermord» der Türkei abstimmen solle ... mehr

Norbert Lammert rügt Erdogan wegen Attacken auf türkischstämmige Abgeordnete

Berlin (dpa) - Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die Angriffe des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan auf türkischstämmige Abgeordnete scharf zurückgewiesen. «Dass ein demokratisch gewählter Staatspräsident im 21. Jahrhundert seine Kritik ... mehr

Medien: Türkischstämmige Bundestagsabgeordnete unter Polizeischutz

Berlin (dpa) - Nach der Armenier-Resolution des Bundestags haben türkischstämmige Bundestagsabgeordnete Morddrohungen erhalten - nun stehen die elf Parlamentarier nach einem Medienbericht unter Polizeischutz. Nach Informationen der «Frankfurter Allgemeinen ... mehr

Türkei untersagt Besuch der Bundeswehr in Incirlik

Istanbul (dpa) - Nach der Armenier-Resolution des Bundestags hat die Türkei einen Besuch von Verteidigungsstaatssekretär Ralf Brauksiepe auf der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik untersagt. Das Bundesverteidigungsministerium bestätigte einen entsprechenden Bericht ... mehr

Armenische Kirche: Papst muss nicht zwingend «Völkermord» sagen

Eriwan (dpa) - Beim brisanten Besuch von Papst Franziskus in Armenien erwartet die Kirche der Südkaukasusrepublik nicht zwingend, dass das katholische Kirchenoberhaupt erneut das Wort «Völkermord» verwendet. «Wir kennen die Haltung des Papstes», sagte der Sprecher ... mehr

Papst Franziskus betet am Genozid-Mahnmal in Armenien

Eriwan (dpa) - Papst Franziskus hat im Gedenken an die Opfer der Massaker an den Armeniern im Ersten Weltkrieg die Gedenkstätte Zizernakaberd in der armenischen Hauptstadt Eriwan besucht. Im stillen Gebet legte er einen Kranz und gelbe Rosen am Mahnmal nieder ... mehr

Bundesregierung geht auf Abstand zur Armenien-Resolution

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung geht auf Abstand zur umstrittenen Armenien-Resolution des Bundestags. Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte nach einem Treffen mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Berlin: «Der Deutsche Bundestag hat jedes Recht ... mehr

Kauder: Merkel distanziert sich nicht von Armenien-Resolution

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel distanziert sich nach Angaben von Unionsfraktionschef Volker Kauder nicht von der umstrittenen Armenien-Resolution des Bundestags. Kauder berichtete dem Unionsfraktionsvorstand in Berlin, dass Merkel ihn in einem ... mehr

Chancen für Reise von Bundestagsabgeordneten nach Incirlik steigen

Berlin (dpa) - Nach den diplomatischen Entspannungsversuchen steigen die Chancen für einen Besuch von Bundestagsabgeordneten bei den deutschen Soldaten auf dem Nato-Stützpunkt im türkischen Incirlik. Einen bereits länger geplanten Besuch hatte die Türkei bisher nicht ... mehr

Vor Nato-Gipfel: Putin fordert Obama zu Kooperation in Syrien auf

Moskau (dpa) - Vor dem Nato-Gipfel in Polen hat Russlands Staatschef Wladimir Putin US-Präsident Barack Obama zu Absprachen im syrischen Bürgerkrieg aufgerufen. Putin habe Obama aufgefordert, zu einer klaren Abgrenzung zwischen Kämpfern der moderaten syrischen ... mehr

Krisendiplomatie in Wien: Treffen zu Syrien, Libyen und Berg-Karabach

Wien (dpa) - Spitzenpolitiker aus mehr als 20 Ländern kommen heute in Wien zu Beratungen über die Konflikte in Syrien und Libyen zusammen. Dazu eingeladen haben US-Außenminister John Kerry und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow. Erwartet werden ... mehr

Berlin will sich von Armenien-Resolution nicht distanzieren

Die Bundesregierung will sich von der umstrittenen Armenien-Resolution des Bundestags nicht distanzieren. «Davon kann überhaupt keine Rede sein», sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in  Berlin. mehr

Verteidigungspolitiker der Bundestages planen Incirlik-Reise

Berlin (dpa) - Nach den diplomatischen Entspannungsversuchen der Bundesregierung unternehmen Bundestagsabgeordnete einen neuen Versuch, die deutschen Soldaten auf dem Nato-Stützpunkt im türkischen Incirlik zu besuchen. Die Reiseplanung der Verteidigungspolitiker stehe ... mehr

Merkel sucht Gespräch mit Türkei - Neuer Ärger um Resolution

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will mit der Türkei nach dem Ärger der vergangenen Wochen wieder vernünftig ins Gespräch kommen. Die Bundesregierung widersprach heute aber entschieden einem «Spiegel»-Bericht, wonach sie aus Rücksicht auf Ankara ... mehr

Berlin geht nicht auf Distanz zur Armenien-Resolution des Bundestags

Die Bundesregierung will sich von der umstrittenen Armenien-Resolution des Bundestags nicht distanzieren. «Davon kann überhaupt keine Rede sein», sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in  Berlin. Zugleich verwies Seibert darauf, dass solche Resolutionen ... mehr

Armenien-Stellungnahme der Regierung - Positives Echo der Türkei

Berlin (dpa) - Die aktuelle Stellungnahme der Bundesregierung zur Armenien-Resolution des Bundestages wird in türkischen Regierungskreisen begrüßt. «Wir sehen das generell eher positiv», sagte der Sprecher der türkischen Botschaft in Berlin, Refik Sogukoglu ... mehr

Zentralrat der Armenier nennt Verhalten der Regierung «peinlich»

Düsseldorf (dpa) - Vertreter der armenischen Interessenverbände in Deutschland haben den Umgang der Bundesregierung mit der umstrittenen Armenien-Resolution des Bundestages kritisiert. «Die Distanzierung von der Distanzierung. Das ist peinlich und chaotisch», sagte ... mehr

Regierung und Opposition in Armenien wollen verhandeln

Eriwan (dpa) - In Armenien wollen Regierung und Opposition über das Vorgehen nach dem Rücktritt von Ministerpräsident Sersch Sargsjan beraten. Das teilte Parlamentsvize Eduard Scharmanow mit, wie die Agentur Tass meldete. Sargsjan war gestern nach tagelangen ... mehr

Eriwan: Massenproteste legen armenische Hauptstadt lahm

Erneute Massenproteste brachten die armenische Hauptstadt Eriwan zum Stillstand. Hauptstraßen und U-Bahnen wurden blockiert – selbst die Flugzeuge blieben am Boden. In der Ex-Sowjetrepublik Armenien haben neue Massenproteste der Opposition die Hauptstadt Eriwan ... mehr

Armenischer Protestführer will Regierungschef werden

Nach den Massenprotesten der vergangenen Wochen in Armenien will das Parlament der Südkaukasusrepublik über einen neuen Regierungschef abstimmen. Einziger Kandidat: der Protestführer Paschinjan. Einziger Kandidat für das Amt ist der Oppositionelle ... mehr

Armenien: Die "samtene Revolution" macht mich stolz

In Armenien findet derzeit ein Umbruch statt. Friedlich haben die Menschen eine korrupte Regierung gestürzt. Als Armenierin in Deutschland macht mich das stolz. Die folgende Frage bekommt jeder Armenier mindestens einmal in seinem Leben gestellt: Wo liegt Armenien ... mehr

Armenischer Ministerpräsident tritt nach Protesten zurück

Eriwan (dpa) - Der armenische Ministerpräsident Sersch Sargsjan hat unter dem Druck andauernder Straßenproteste seinen Rücktritt erklärt. Das meldeten übereinstimmend die russischen Agenturen Tass und Interfax aus Eriwan. mehr

Armeniens Ministerpräsident Sargsjan tritt zurück

Eriwan (dpa) - Tagelange friedliche Massenproteste in der Ex-Sowjetrepublik Armenien haben den umstrittenen Ministerpräsidenten Sersch Sargsjan zum Rücktritt gezwungen. «Die Bewegung auf der Straße ist gegen meine Regierung. Ich erfülle ihre Forderung ... mehr

Demonstrationen: Armeniens Ministerpräsident Sargsjan tritt zurück

Eriwan (dpa) - Tagelange friedliche Massenproteste in der Ex-Sowjetrepublik Armenien haben den umstrittenen Ministerpräsidenten Sersch Sargsjan zum Rücktritt gezwungen. "Die Bewegung auf der Straße ist gegen meine Regierung. Ich erfülle ihre Forderung ... mehr

Armenisches Parlament stimmt gegen Oppositionsführer Paschinjan

Eriwan (dpa) - In der Südkaukasusrepublik Armenien ist der Oppositionspolitiker Nikol Paschinjan bei der Wahl zum neuen Regierungschef im Parlament durchgefallen. Lediglich 45 Abgeordnete stimmten für ihn. Für eine Wahl hätte er jedoch 53 der 105 Stimmen ... mehr
 
2


shopping-portal