Sie sind hier: Home > Themen >

Atomprogramm

Thema

Atomprogramm

Iran-Konflikt: USA verlegen weitere Truppen nach Saudi-Arabien

Iran-Konflikt: USA verlegen weitere Truppen nach Saudi-Arabien

Einerseits verkündet Donald Trump militärische Zurückhaltung im Konflikt mit dem Iran, andererseits entsendet er nun weitere US-Soldaten nach Saudi-Arabien. Wie viele, das lässt das Pentagon nicht durchblicken. Im Konflikt mit dem Iran verlegen ... mehr
Berichte aus Seoul: Nordkorea soll erneut Raketen getestet haben

Berichte aus Seoul: Nordkorea soll erneut Raketen getestet haben

Nordkorea hat offenbar erneut Raketen getestet. Die Meldung kommt unmittelbar nach einer Ankündigung, dass das Land neue Gespräche mit den USA über seine Denuklearisierung führen will.  Nordkorea hat einem Bericht zufolge unmittelbar nach der Ankündigung, eventuell ... mehr
Vor Treffen mit Donald Trump: Iranischer Präsident Rohani fordert Aufhebung der Sanktionen

Vor Treffen mit Donald Trump: Iranischer Präsident Rohani fordert Aufhebung der Sanktionen

Zwischen Iran und den USA herrscht Streit, in Biarritz stellte Emmanuel Macron die Möglichkeit eines Treffens zwischen Donald Trump und Irans Präsidenten in Aussicht. Nun kommen Forderungen seitens Hassans Rohanis. Der iranische Präsident Hassan Rohani ... mehr
Nordkoreas Raketentests: Kim Jong Un will

Nordkoreas Raketentests: Kim Jong Un will "südkoreanische Kriegshetzer" warnen

Nordkorea hat seine jüngsten Raketentests als Reaktion auf Militärübungen Südkoreas gerechtfertigt: Seoul rede zwar vom Frieden, gleichzeitig importiere es neue Waffen und halte Militärübungen ab. Nordkoreas Machthaber  Kim Jong Un hat den international scharf ... mehr
Brief nach Brüssel: Iran informiert EU über Teilausstieg aus Atomdeal

Brief nach Brüssel: Iran informiert EU über Teilausstieg aus Atomdeal

Teheran (dpa) – Der Iran hat die EU schriftlich über seine Entscheidung für eine höhere Urananreicherung informiert. Medienangaben zufolge teilte Außenminister Mohamed Dschawad Sarif in einem Schreiben an die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini ... mehr

"Kein Mangel an amerikanischer Entschlossenheit"

Die USA wollen ihren Druck auf den Iran mit Sanktionen weiter aufrecht erhalten. Das Land sei entschlossen, eine iranische Atombombe zu verhindern. Teheran bestreitet, Nuklearwaffen anzustreben.  Die USA werden den Druck auf den Iran nach den Worten ihres Nationalen ... mehr

Streit um Atomprogramm - US-Präsident Trump warnt Iran: "Sie spielen mit dem Feuer"

Washington (dpa) - Die Zukunft des Atomabkommens mit dem Iran steht vor entscheidenden Tagen. Am Sonntag (7. Juli) will Teheran nach bisherigen Aussagen seinen Teil-Ausstieg aus dem Deal mit einem weiteren Schritt forcieren. Dann will die Islamische Republik ... mehr

Streit um Atomprogramm – Donald Trump warnt Iran: "Sie spielen mit dem Feuer"

Der Iran hat offenbar mehr Uran angereichert, als ihm erlaubt ist. US-Präsident Donald Trump droht dem Erzfeind. Zugleich wollen die USA ein neues Abkommen aushandeln.  Die USA haben den Iran aufgefordert, die Anreicherung von Uran zu stoppen. "Das iranische Regime ... mehr

Atomabkommen retten mit Iran: Maas auf seiner schwierigsten Reise in Teheran

Es ist die bisher schwierigste Reise von Außenminister Maas. Im Iran versucht er das Atomabkommen zu retten, das seit dem Ausstieg der USA nur noch ein Torso ist. Die Chancen stehen schlecht – das weiß auch Maas. Heiko Maas hat in seinen 15 Monaten ... mehr

Treffen in Teheran: Iran setzt Außenminister Heiko Maas unter Druck

Hat das Atomabkommen mit dem Iran noch eine Chance? Außenminister Maas startet einen Rettungsversuch. Doch es wird eine schwierige Mission. Der Iran stellt schon vorher Forderungen. Vor dem Iran-Besuch von Außenminister  Heiko Maas macht die Regierung in Teheran Druck ... mehr

Streit um Atpmprogramm - USA: Wollen keinen Krieg mit dem Iran

Teheran/Washington (dpa) - Exakt ein Jahr nach dem Ausstieg der USA setzt der Iran das internationale Atomabkommen teilweise aus. Die Führung in Teheran gab den Vertragspartnern am Mittwoch aber eine Frist von 60 Tagen, um die Vereinbarung einzuhalten. Der Iran fordert ... mehr

Tagesanbruch: Konflikt zwischen USA und Iran – die Stunde der Betonköpfe

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern. Eine vergilbte Ausgabe der "New York Times" aus dem Jahr 2015 können wir also bedenkenlos ins Altpapier ... mehr

Nordkorea feuert mehrere Raketen ab

Erstmals seit Beginn der Verhandlungen mit den USA hat Nordkorea wieder Raketen getestet. Um was für Waffen es sich handelte, ist unklar. Washington reagiert zurückhaltend. Inmitten der festgefahrenen Verhandlungen mit den USA über sein Atomwaffenprogramm demonstriert ... mehr

Treffen mit Kim: Putin hält Lösung des Atomkonflikts für möglich

Russland ist einer der wenigen Verbündeten des international isolierten Nordkoreas. Präsident Putin hält eine Lösung des Atomkonflikts auf der Halbinsel für möglich. Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich nach seinem ersten Treffen mit dem nordkoreanischen ... mehr

Russland: Kim Jong Un trifft Putin – Der Diktator ist zurück auf der Weltbühne

Nach Trump trifft nun auch Putin Nordkoreas Machthaber Kim.  Der Diktator  wird in Russland mit Blumen empfangen und flaniert über den roten Teppich. Mit dem politischen Theater verfolgt Kim eine alte Strategie. Blumenempfang für einen Diktator im russischen ... mehr

Treffen mit Wladimir Putin: Kim Jong Un in Russland eingetroffen

Russland ist einer der wenigen Verbündeten des international isolierten Nordkoreas. Bei dem Treffen von Präsident Putin und Machthaber Kim dürfte es auch um den Atomstreit mit den USA gehen.  Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ist am Mittwoch mit dem Zug in Wladiwostok ... mehr

USA: Nordkorea will Mike Pompeo von Atomgesprächen ausschließen

Er hatte sich federführend um die Verhandlungen um das Atomprogramm gekümmert. Nun will Nordkorea US-Außenminister Pompeo nicht mehr dabei haben. Sie kritisieren unter anderem seinen Charakter. Nordkorea hat den Ausschluss von US-Außenminister Mike Pompeo ... mehr

Streit um Atomprogramm: Kim unter Bedingungen zu drittem Treffen mit Trump bereit

Pjöngjang/Washington (dpa) - Im Streit um sein Atomwaffenprogramm hat sich Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un prinzipiell zu einem dritten Gipfeltreffen mit US-Präsident Donald Trump bereit gezeigt. Allerdings stellte Kim die Bedingung, die USA müssten einen fairen ... mehr

Deutschlands Markt für Irans Raketen bleibt unter Verschluss

Die Bundesregierung hält weiter unter Verschluss, wie  oft der Iran im Verdacht steht, sich in Deutschland Raketen- oder Nukleartechnologie zu beschaffen. Eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag schafft keine Klarheit. Ermittler gehen immer wieder ... mehr

Nordkorea: Neue Hinweise auf bevorstehenden Raketenstart

Bereitet Nordkorea einen neuen Raketenstart vor? Satellitenbilder zeigen verdächtige Aktivitäten auf der Anlage Sanumdong. US-Präsident Trump hält weiter fest am Versöhnungskurs mit Pjöngjang. Nordkorea bereitet einem US-Medienbericht zufolge möglicherweise einen neuen ... mehr

Nordkorea droht Hungersnot: Kim Jong Un halbiert Essensrationen

Kurz vor dem Treffen von Donald Trump und Machthaber Kim Jong Un herrscht in Nordkorea Nahrungsmittel-Mangel. Der Diktator greift deshalb zu drastischen Maßnahmen.  Nordkorea warnt kurz vor dem zweiten Gipfeltreffen von Machthaber Kim Jong Un mit US-Präsident Donald ... mehr

Zweckgesellschaft Instex: EU-Staaten wollen Iran-Sanktionen gezielt umgehen

Trotz amerikanischer Drohungen wollen die EU-Staaten weiter Handel mit dem Iran treiben. Zum Schutz vor Sanktionen haben sie jetzt eine spezielle Gesellschaft gegründet. Deutschland, Frankreich und Großbritannien starten ein System zur Umgehung der US-amerikanischen ... mehr

Nordkorea: Kim Jong Un droht Donald Trump mit Ende der Entspannung

Die Verhandlungen um Nordkoreas Atomprogramm stecken fest. Nun erwägt Machthaber Kim einen "neuen Weg", um US-Präsident Trump zu Zugeständnissen zu zwingen. Im Streit um das Atomwaffenprogramm seines Landes droht Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un mit einer Abkehr ... mehr

Erstmals seit Zweiten Weltkrieg: Japan will sich wieder Flugzeugträger zulegen

Japan sieht dem militärischen Aufrüsten Chinas nicht tatenlos zu. Es schafft sich neben einem Flugzeugträger auch Kampfflugzeuge an. Damit geht die Aufrüstung im Pazifik weiter. Japan will sich angesichts des militärischen Aufrüstens Chinas erstmals ... mehr

Trotz Bolsonaro: Deutsches Atomprogramm mit Brasilien läuft weiter

Berlin (dpa) - Die deutsche Bundesregierung will das Atomprogramm mit Brasilien und die Belieferung mit Brennstäben auch unter dem rechten Präsidenten Jair Bolsonaro fortsetzen.  "Weder aus außenpolitischer, noch aus energiepolitischer Sicht besteht eine Notwendigkeit ... mehr

Nordkorea testet angeblich mysteriöse Hightech-Waffe

Eine "hochmoderne taktische Waffe" will Nordkorea getestet haben – berichten Staatsmedien. Um welche es sich genau handeln soll, ist nicht klar. Ein Nordkorea-Experte sieht darin ein Signal an die USA. Nordkorea hat nach Angaben von Staatsmedien eine neue "hochmoderne ... mehr

Iran hält sich an Verpflichtungen aus Atomabkommen

Die Internationale Atomenergiebehörde IAEA bescheinigt dem Iran die  Einhaltung des Abkommens von 2015 – auf den Vorwurf eines "geheimen Atomlagers" geht der Bericht jedoch nicht ein. Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) hat dem Iran ein weiteres ... mehr

Wegen US-Sanktionen: Alle iranischen Öltanker vom Radar verschwunden

Die USA haben am Morgen massive Sanktionen gegen den Iran in Kraft gesetzt. Teheran spricht von einem Wirtschaftskrieg und kündigt Widerstand an. Derweil gehen iranische Öltanker auf "Tauchstation". Um die Verfolgung möglicher Verstöße gegen die US-Sanktionen ... mehr

Umstrittenes Atomprogramm: Laut Südkorea – Nordkorea will bis 2021 abrüsten

Nordkorea will offenbar bis 2021 das Atomwaffenprogramm beenden. Das soll Kim Jong Un bei einem Treffen mit Südkorea verkündet haben. Zwischenzeitlich schienen die Verhandlungen nicht mehr voranzugehen.  Nordkorea will südkoreanischen Angaben zufolge ... mehr

Nord- und Südkorea vereinbaren Termin für Atomgipfel

Nord- und Südkorea arbeiten weiter am Frieden. Beide Staatsoberhäupter wollen sich noch in diesem Monat erneut treffen. Thema diesmal: das Atomprogramm des Nordens.  Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und Südkoreas Präsident Moon Jae In kommen ... mehr

Bericht von Atomaufsicht: Nordkorea arbeitet weiter an Atomprogramm

Mehrfach hat Nordkoreas Machthaber betont, sich für eine Denuklearisierung seines Landes einzusetzen. Doch Fortschritte gibt es bisher offenbar nicht. Auch mehr als zwei Monate nach dem Treffen des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un mit US-Präsident Donald Trump ... mehr

Leben mit den US-Sanktionen: "Im Iran beklaut jeder jeden"

Die iranische Wirtschaft liegt wegen der US-Sanktionen am Boden – das trifft vor allem die einfachen Leute. Drei Frauen berichten über ständige Stromausfälle, überteuerte Lebensmittel und grassierende Korruption. Jahrelang hatten die UN-Vetomächte, Deutschland ... mehr

Der Atomstreit und das Abkommen mit dem Iran

Atomstreit zwischen USA und Iran: Darum geht es im Abkommen, darum kündigte Trump es auf. (Quelle: t-online.de) mehr

Lobende Worte: Donald Trump deutet weiteres Treffen mit Kim Jong Un an

Der US-Präsident hält an seinem Annäherungskurs gegenüber Nordkoreas Machthaber fest. Auf Twitter fand Trump erneut lobende Worte für Kim.  US-Präsident Donald Trump hat ein mögliches weiteres Treffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un angedeutet ... mehr

Nordkorea: Kim Jong Un lässt offenbar Raketen-Startanlage abbauen

Trump ist erfreut: Nordkorea baut einem Bericht zufolge eine Raketen-Startanlage ab. So will das Regime Vertrauen gewinnen. Sein Atomprogramm betreibt Kim aber anscheinend weiter. Nordkorea hat offenbar damit begonnen, die Raketen-Startanlage Sohae ... mehr

Rettung des Atom-Deals: Europa verspricht dem Iran, was er will

Der Atomdeal mit dem Iran wackelt, Europa will ihn retten – obwohl es Anhaltspunkte gibt, dass das Mullah-Regime weiter massiv an Massenvernichtungswaffen arbeitet.  Die verbliebenen Länder im Atomabkommen mit dem Iran haben erste Weichen gestellt ... mehr

Nordkoreas Diktator Kim lässt weiter Atomwaffen bauen

Satellitenbilder sollen zeigen, dass Nordkorea sein Atomprogramm versteckt ausbaut – trotz anders lautender Erklärungen. Das bringt auch US-Präsident Trump in Verlegenheit. Nordkorea verfolgt einer neuen Analyse von Satellitenbildern zufolge weiter massiv ... mehr

"Made in Germany": Deutschland ist der Raketen-Supermarkt des Iran

Deutsche Geheimdienste  haben Anhaltspunkte, dass der Iran sein nukleares Waffenprogramm und sein Raketenprogramm weiter vorantreibt. Das Mullah-Regime spioniert dafür in Deutschland.  Der Iran arbeitet trotz des geltenden Atom-Abkommens an einem Arsenal hochfliegender ... mehr

Donald Trump und Kim Jong Un: Interview mit Ex-Nordkorea-Unterhändlerin zum Gipfel

Hat sich Donald Trump von Kim Jong Un über den Tisch ziehen lassen? Ex-Nordkorea-Unterhändlerin Laura Rosenberger kritisiert schwere Fehler der US-Regierung –  und berichtet von Erfahrungen am Verhandlungstisch.  Mit seinem Gipfel mit Kim Jong Un hat Donald Trump ... mehr

Nordkorea-Gipfel: Singapur – Vom Vergnügungspark zur politischen Weltbühne

Singapur ist international vor allem für seinen Reichtum und als Vergnügungspark bekannt. Mit dem Koreagipfel wagt der Zwergstaat einen Schritt in Richtung ganz große Politik. Monatelang haben sie darum gerungen. Zwischenzeitlich ... mehr

Trump-Kim-Gipfel: Ostasien hält beim Treffen der Unberechenbaren den Atem an

Das Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong Un wird die Zukunft der ganzen Region prägen. Von einem geschichtsträchtigen Abkommen bis zu einem totalen Debakel ist alles möglich. Am Flughafen Singapur warteten am Sonntag mehrere ... mehr

Überraschendes Treffen: Kim und Lawrow üben Schülterschluss gegen Trump

Die USA und Nordkorea verhandeln über einen historischen Gipfel. Doch sucht auch Russland engeren Kontakt zu Pjöngjang – und bekommt Lob für sein Auftreten gegenüber Washington. Im Ringen um ein Gipfeltreffen mit US-Präsident Donald Trump sucht der nordkoreanische ... mehr

Gipfel mit Nordkorea: Donald Trump will sich doch mit Kim Jong Un treffen

Nun also doch? US-Präsident Donald Trump hält sich ein Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un wieder offen. Sogar am ursprünglich geplanten Termin könne es eventuell stattfinden. US-Präsident  Donald Trump schließt nun doch nicht ... mehr

Donald Trump sagt Treffen mit Kim Jong Un ab: "Nicht angemessen"

Das historische Treffen zwischen den Staatschefs der USA und Nordkoreas kommt doch nicht zustande. US-Präsident Donald Trump teilte Kim Jong Un die Absage schriftlich mit. US-Präsident Donald Trump hat den für den 12. Juni mit Hochspannung erwarteten Gipfel ... mehr

Nordkorea: Donald Trump besteht auf Denuklearisierung

Eigentlich wollten sich Donald Trump und Kim Jong Un im Juni treffen. Jetzt steht das Gespräch auf der Kippe. Der US-Präsident beharrt auf einem atomwaffenfreien Nordkorea. US-Präsident Donald Trump will im Clinch mit Nordkorea um das Atomprogramm des kommunistischen ... mehr

"Wer braucht da noch Feinde?"

Kürzlich hat US-Präsident Donald Trump das Iran-Atomabkommen gekündigt. Nun spricht EU-Ratschef Donald Tusk Klartext. Und plädiert für eine "geschlossene europäische Front". Nach dem Rückzug der USA aus dem Iran-Atomabkommen hat EU-Ratschef Donald Tusk Washingtons ... mehr

Nach Atom-Deal-Ende: USA drohen mit Sanktionen gegen europäische Firmen

Nach dem Ausstieg aus dem Atomabkommen haben die USA erste Sanktionen verhängt – wer die Geschäfte mit Iran nicht beendet, könnte bald ebenfalls Probleme bekommen. Der Nationale Sicherheitsberater der USA, John Bolton, hat nach dem Ausstieg seines Landes ... mehr

Geste der Abrüstung: Nordkorea lädt Journalisten auf Atomgelände ein

Nordkorea will seine Bereitschaft zur nuklearen Abrüstung mit Taten unterstreichen: Das Atomtestgelände im Nordosten soll zum Einsturz gebracht werden. Das könnte eine Geste sein – oder mehr. Nordkorea will sein Atomtestgelände noch vor dem historischen Gipfeltreffen ... mehr

Trumps gefährlichste Entscheidung: Warum der Iran-Atomdeal wichtig ist

Donald Trump könnte am Abend den Nahen Osten ins Chaos stürzen – wenn er den Atomdeal mit dem Iran aufkündigt. Es droht ein spektakulärer Bruch im transatlantischen Bündnis. Die wichtigsten Fragen im Überblick. US-Präsident  Donald Trump wird am heutigen Dienstag ... mehr

Atomstreit mit Iran: Außenminister Heiko Maas warnt vor Eskalation

US-Präsident Donald Trump muss bis Samstag entscheiden, ob er das Atomabkommen mit dem Iran aufkündigt. Deutschland und Frankreich warnen davor. Die Welt werde so unsicherer. Die Außenminister Deutschlands und Frankreichs haben sich eindringlich für den Erhalt ... mehr

Merkel will Iran-Deal nicht aufkündigen

Donald Trump hält das Atomabkommen mit dem Iran für einen "schrecklichen Deal". Angela Merkel aber will daran festhalten. Wird sie den US-Präsidenten umstimmen können? Kanzlerin Angela Merkel hält am Atomabkommen mit dem Iran fest, fordert ... mehr

Bei Platzen des Atomdeals: Iran droht USA mit "drastischen Maßnahmen"

Der Streit um das Atomabkommen mit dem Iran nimmt an Schärfe zu. Teherans Außenminister Sarif bringt nun sogar eine Wiederaufnahme der Urananreicherung ins Spiel. Der mühsam verhandelte Pakt gerät ins Wanken. Der Iran hat gedroht, bei einem Ausstieg ... mehr

Nordkorea: Kim Jong Un trifft Südkoreas Präsidenten

Die Zeichen stehen weiter auf Entspannung: Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und Südkoreas Präsident Moon Jae In treffen sich Ende April. Es ist das dritte Treffen dieser Art. Nord- und Südkorea haben ein Treffen von Machthaber ... mehr

Trump kündigt "größte Sanktionen aller Zeiten" an

Kein Geld – keine Raketen: So will US-Präsident Trump das nordkoreanische Atomprogramm stoppen. Helfen soll dabei auch seine Tochter Ivanka.   US-Präsident Donald Trump will am Freitag "das größte Bündel neuer Sanktionen aller Zeiten" gegen  Nordkorea ... mehr

Nordkoreanische Cheerleader für Olympia eingetroffen

Nach den ersten Sportlern sind nun weitere Nordkoreaner in Südkorea eingetroffen. Neben Sportlern und Journalisten gehören über 200 Cheerleader zu der Reisegruppe. Eine große "Jubelgruppe" mit mehr als 200 Cheerleadern für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang ... mehr
 
1


shopping-portal