Sie sind hier: Home > Themen >

Flüchtlinge

News und Infos zur Flüchtlingskrise

Flüchtlinge und Asyl in Deutschland

Italien und Österreich ärgern sich über UN-Prüfung

Italien und Österreich ärgern sich über UN-Prüfung

Die UN-Menschenrechtskommission will Österreich und Italien bei ihrer Flüchtlingspolitik auf den Zahn fühlen. Die beiden Länder sind über die Prüfung entsetzt. Italiens Innenminister droht deshalb mit Kürzungen der UN-Gelder.  Die Regierungen Italiens ... mehr
Neue Tragödie vor Libyen: Mehr als 100 Tote bei Unglück im Mittelmeer befürchtet

Neue Tragödie vor Libyen: Mehr als 100 Tote bei Unglück im Mittelmeer befürchtet

Rom (dpa) - Bei einem neuen Unglück im Mittelmeer könnten mehr als 100 Bootsflüchtlinge ums Leben gekommen sein. Das berichteten nach Libyen gebrachte Überlebende der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF). Das Unglück ereignete sich demnach bereits Anfang ... mehr
Armin Laschet wirft Horst Seehofer

Armin Laschet wirft Horst Seehofer "Saddam-Hussein-Sprache" vor

Der NRW-Regierungschef war in Fahrt: Auf einer Veranstaltung kritisierte Armin Laschet nicht nur Innenminister Seehofer scharf. Auch Verfassungsschutz-Chef Maaßen tadelte er für seine Aussagen zu Chemnitz. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet ... mehr
Bootsflüchtlinge: Mehr als 100 Tote bei Unglück im Mittelmeer befürchtet

Bootsflüchtlinge: Mehr als 100 Tote bei Unglück im Mittelmeer befürchtet

Vor der libyschen Küste sind Anfang des Monats offenbar mehr als hundert Flüchtlinge ums Leben gekommen – darunter auch mindestens 20 Kinder.  Bei einem neuen Unglück im Mittelmeer könnten mehr als 100 Bootsflüchtlinge ums Leben gekommen sein. Das berichteten ... mehr
Landeskirchen in

Landeskirchen in "großer Sorge" bei Schutz für Geflüchtete

Die drei evangelischen Landeskirchen in Rheinland-Pfalz haben alle politisch Verantwortlichen dazu aufgerufen, "dass das Kirchenasyl nicht weiter kriminalisiert wird". In einer gemeinsamen Erklärung wandten sie sich am Montag gegen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ... mehr

Erstmals Abschiebung per Sammelcharter nach Georgien

Mit einem von Sachsen organisierten Sammelcharterflug sind am Dienstag 65 ausreisepflichtige Georgier aus Deutschland in ihr Heimatland abgeschoben worden. An Bord der Maschine, die von Leipzig Richtung Tiflis abhob, befanden sich nach Angaben des Innenministeriums ... mehr

Asylbewerberin drohte Kinder aus Fenster zu werfen

In Bautzen ist die Verlegung einer libanesischen Flüchtlingsfamilie von einer Asylunterkunft in eine andere eskaliert: Die Mutter habe am Dienstag laut Augenzeugen gedroht, ihre Kinder aus dem Fenster zu werfen, sagte Peter Stange, Sprecher des Landratsamts Bautzen ... mehr

Erfolgreiches Integrationsprojekt für syrische Flüchtlinge

Das im September 2015 an der Universität Rostock ins Leben gerufene akademische Integrationsprojekt für syrische Flüchtlinge hat sich nach Ansicht der Leiterin Thusnelda Tivig als großer Erfolg herausgestellt. Knapp 50 Studenten hätten an den speziellen ... mehr

Schlägereien zwischen Flüchtlingen halten Polizei auf Trab

Mehrere Auseinandersetzungen haben die Polizei am Wochenende in Husum beschäftigt. Daran waren hauptsächlich syrische, irakische und afghanische Flüchtlinge beteiligt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Mehrere Menschen erlitten Verletzungen. Als Motiv vermuten ... mehr

Nach Chemnitz-Aussagen: Linke fordert Ablösung von Hans-Georg Maaßen

Er sehe keine belastbaren Informationen für Hetzjagden in Chemnitz, sagte Hans-Georg Maaßen. Jetzt soll der Präsident des Verfassungsschutzes Belege für diese Aussage liefern. Die Linkspartei fordert seine Entlassung. In der Debatte ... mehr

Das doppelte Deutschland: Zeigt es ihnen, dass wir mehr sind

Es rührt sich etwas im Land, Musiker und Schriftsteller und Unternehmer rufen dazu auf, Partei für die liberale Demokratie zu ergreifen und gegen deren Verächter zu kämpfen. Machen wir doch einfach mit. Es gibt für uns Journalisten verschiedene Arten und Weisen ... mehr

Papiere aus dem Ministerium: Schäuble kritisiert Seehofer für Umgang mit "Masterplan"

Berlin/München (dpa) - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) für dessen Umgang mit dem "Masterplan" zur Migration kritisiert. Auf dem Titelblatt einer Fassung hatte Seehofer sich als CSU-Chef bezeichnet. Der "Anschein ... mehr

Palmer legt in Debatte um Schwarzfahrer nach

In der Debatte um eine angebliche Häufung von Schwarzfahrern unter Flüchtlingen hat der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) nachgelegt. "Es gibt ein Problem und es ist nicht harmlos", schrieb Palmer am Samstag auf Facebook. Er reagierte damit ... mehr

Umfrage: Zustimmung für Seehofers Migrationsthese

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) erhält in der Bevölkerung Zustimmung für seine umstrittene These, die Migrationsfrage sei die "Mutter aller politischen Probleme". In einer YouGov-Umfrage gaben 23 Prozent der Befragten an, sie stimmten dieser ... mehr

Hetzjagd-Debatte: Diese Diskussion verhöhnt die Opfer

Ausländer werden verfolgt, Journalisten angegriffen. Über die Bezeichnung der Szenen in Chemnitz vor einer Woche ist ein heftiger Streit entbrannt. Der macht fassungslos.    Gab es in Chemnitz eine Hetzjagd vom rechten Mob? Über diese Frage wird heftig gestritten ... mehr

Linker Oberbürgermeister will ausländische Intensivtäter abschieben

Die Linke spricht sich in ihren Programmen gegen Ausweisungen und Abschiebungen aus. Doch in Frankfurt (Oder), wo ein Linker seit Mai als Oberbürgermeister regiert, trifft Anspruch auf Wirklichkeit. In ihrem Wahlprogramm für die Bundestagswahl vor einem Jahr legte ... mehr

Bahn: Keine Häufung von Flüchtlingen als Schwarzfahrer

Bei der Deutschen Bahn kann man die Beobachtungen des Tübinger Stadtoberhaupts Boris Palmer (Grüne) über angeblich schwarzfahrende Flüchtlinge so nicht teilen. "Wir wissen, dass auch Flüchtlinge - vor allem wegen der Sprachbarriere und der mangelnden Erfahrung ... mehr

Drohende Massenflucht: In Idlib könnte die Flüchtlingskrise neu aufflammen

Der Türkei stünde ein neuer Flüchtlingsansturm bevor, sollte es zur großen Offensive auf Idlib in Syrien kommen. Ankara steht wegen der Millionen Syrer im Land ohnehin schon unter Druck. Als Notventil könnte Erdogan den Weg nach Europa nutzen. Der türkische Regierung ... mehr

Was in Chemnitz wirklich passierte

Faktencheck im Video: Was in Chemnitz wirklich passiert ist. (Quelle: t-online.de) mehr

Unions-Innenminister für schärfere Flüchtlingskontrollen

Die Unions-Innenminister dringen auf schärfere Identitätskontrollen von einreisenden Flüchtlingen. Auf Initiative des Landes Baden-Württemberg hätten die Innenminister bei ihrer Konferenz in Wiesbaden Maßnahmen zur Verbesserung des Datenaustausches auf Bundesebene ... mehr

“Lügenpresse“-Vorwurf: So haben wir einem unserer Leser geantwortet

In Chemnitz wurde ein Mensch erstochen, das ist schrecklich. Im Netz wird seitdem fälschlicherweise behauptet, es hätte ein zweites Todesopfer gegeben . Und uns wird vorgeworfen, dies zu verschweigen. Hier ist der Versuch, einen Leser zu überzeugen. Täglich lesen ... mehr

145 grobe Verstöße in Bremer Bamf-Außenstelle

In der Bremer Bamf-Außenstelle hat es 145 Verstöße bei Asylverfahren gegeben, das zeigt ein Prüfbericht. Die Zahl ist deutlich niedriger, als erwartet wurde.  Die nachträgliche Kontrolle von Asylverfahren der in Verruf geratenen Bremer ... mehr

Lucha: Seehofer mit seiner Aufgabe hoffnungslos überfordert

Baden-Württembergs Integrationsminister Manfred Lucha (Grüne) hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) wegen dessen Aussage, nach der die Migrationsfrage die "Mutter aller politischen Probleme" sei, scharf kritisiert. Seine Äußerung sei "leider ein weiterer Beweis ... mehr

ARD-"Deutschlandtrend": Deutsche ziehen negative Bilanz der Flüchtlingspolitik

Die Flüchtlingspolitik der Regierung spaltet das Land, viele Deutsche sind unzufrieden. Eine Mehrheit tritt dafür ein, die AfD vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. Die Bürger stellen der Flüchtlingspolitik der vergangenen drei Jahre mehrheitlich kein gutes ... mehr

Angela Merkel und Emmanuel Macron: Suche nach gemeinsamer Linie

Heute empfängt Emmanuel Macron die Kanzlerin. Beide haben von der Flüchtlingspolitik bis zur Besetzung von Spitzenposten der EU viel zu besprechen. Darum geht es. Für das Treffen mit Angela Merkel hat sich  Emmanuel Macron einen symbolischen Ort ausgesucht ... mehr

Tagesanbruch: 10 Jahre US-Finanzkrise, Nations League & Merkel trifft Macron

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Was kommt dabei heraus, wenn elf Türsteher Schulter an Schulter zu verhindern versuchen, dass sich irgendjemand an ihnen vorbeischleicht? Die neue deutsche ... mehr

Geflüchtete Jesidin: Strobl erkennt keine Versäumnisse

Im Fall der Jesidin, die ihrem IS-Peiniger in Schwäbisch Gmünd begegnet sein soll, hat sich Innenminister Thomas Strobl (CDU) vor die Sicherheitsbehörden im Land gestellt. "Die örtliche Polizei und das Landeskriminalamt haben versucht, diese junge ... mehr

Hermann widerspricht OB Palmer beim Thema Schwarzfahrer

Verkehrsminister Winfried Hermann kann die Aufregung des Tübinger Stadtoberhaupts Boris Palmer (beide Grüne) über angeblich schwarzfahrende Flüchtlinge nicht verstehen. "Im Großen und Ganzen können wir nicht nachvollziehen, dass das Schwarzfahren ... mehr

Fritz Kuhn: CDU und CSU machen systematisch AfD fett

Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) hat den Kurs von CDU und CSU gegen die AfD als hanebüchen kritisiert. "Man kann nie jemanden bekämpfen, indem man das Gleiche sagt und macht, wie der, den man bekämpfen will." Wenn jemand wie Bundesinnenminister Horst ... mehr

Friedenskonferenz: Treffen von 40 000 Muslimen in Karlsruhe

Für rund 40 000 Muslime der Bewegung Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) beginnt heute die jährliche Friedenskonferenz in Rheinstetten bei Karlsruhe. Höhepunkt des ersten Tages ist demnach das Friedensgebet. Vor dem Hintergrund fremdenfeindlicher Ausschreitungen in Chemnitz ... mehr

Zoff um Migration: "Mutter aller Unionsstreits"

Sie ist wieder da: Die Reiberei zwischen CDU und CSU über Merkels Migrationspolitik. Seehofer formuliert scharf, die Kanzlerin setzt auf Sachlichkeit. Kann so die AfD geschlagen werden? Gut fünf Wochen sind es noch bis zum Schicksalstag für die CSU, der Landtagswahl ... mehr

Bundeshilfe bei Abschiebung straffälliger Ausländer

Sachsen will nach der tödlichen Messerattacke von Chemnitz zeitnah 65 meist straffällig gewordene Ausländer abschieben. Für die nötige Flugbegleitung durch die Bundespolizei hat der Freistaat um Unterstützung gebeten, wie ein Sprecher des Innenministeriums in Dresden ... mehr

Spiegel wirft Seehofer Abschottung und Pauschalisierung vor

Das rheinland-pfälzische Integrationsministerium hat den Vorstoß der CSU zu weiteren Grenzkontrollen scharf kritisiert. Anstatt sich um einen Ausbau der Sprachkurse und ein modernes Einwanderungsgesetz zu kümmern, setze Innenminister Horst Seehofer ... mehr

Wahlen in Schweden: Fällt die sozialdemokratische Bastion?

Schweden gilt als Bollwerk der Sozialdemokratie, damit könnte es Sonntag vorbei sein. Die Rechtspopulisten profitieren von der diffusen Angst vor Flüchtlingen. Es ist nicht lange her, da blickten die deutschen Sozialdemokraten mit leuchtenden Augen neidisch gen Norden ... mehr

OB Palmer: Straffällige Asylbewerber raus aus den Städten

Straffällige Flüchtlinge müssen nach Ansicht von Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) aus den Städten genommen werden. "Nehmt ihnen den Schutz der Kommunen, wo sie solche Straftaten begehen können, und steckt sie in Gottes Namen in Kasernen zu Horst Seehofer ... mehr

Kritik aus der Südwest-CDU an Aussagen von CSU-Chef Seehofer

In der baden-württembergischen CDU sorgen die jüngsten Aussagen von CSU-Chef Horst Seehofer zur Migration für Unverständnis und Kritik. "Deutschland hat in der Vergangenheit von Zuwanderung profitiert und braucht auch künftig Zuwanderung", sagte die im Kanzleramt ... mehr

Kommentar: Horst Seehofer ist jegliche Moral abhandengekommen

Tagelang schwieg er zu den Vorfällen in Chemnitz. Nun hat Horst Seehofer Worte gefunden – und in der Migration die Ursache aller Probleme im Land verortet. Das ist ebenso falsch wie gefährlich. Horst Seehofeer ist ein Freund der Zuspitzung. Gegen ... mehr

Studie: Deutschen haben am meisten Angst vor Donald Trump und Flüchtlingen

Die Politik bestimmt laut einer neuen Studie die Ängste der Bundesbürger. Erst auf den hinteren Plätzen geht es den Menschen um Privates. Die Politik bereitet den Deutschen derzeit die größten und meisten Ängste. In der am Donnerstag zum 27. Mal vorgestellten ... mehr

Afghanistan: Präsident Ghani warnt vor Illusionen über Deutschland

Die Hoffnungen vieler Afghanen an eine Flucht nach Deutschland sind fehlgeleitet, sagt Aschraf Ghani. Gleichzeitig warnt er die deutsche Regierung vor einer Abschottung. Der afghanische Präsident Aschraf Ghani hat seine Landsleute vor Illusionen über vermeintlich leicht ... mehr

Debatte um Mord-Urteil: Wie kommt das Strafmaß in Kandel zustande?

Rechte Politiker vermengen zwei aktuelle Gerichtsurteile und sprechen vom Versagen des Rechtsstaats. Was ist dran an den Vorwürfen? t-online.de fragte einen Strafrechts-Experten. Zwei schwere Verbrechen, zwei Gerichtsurteile und die rechte Empörung im Netz. Die deutsche ... mehr

Seehofer: Migrationspolitik "Mutter aller Probleme"

Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hat die Migrationsfrage als "Mutter aller politischen Probleme" in Deutschland bezeichnet. Angesprochen auf die schlechten Umfragewerte der Union sagte er der "Rheinischen Post" (Donnerstag) mit Blick auf den Aufstieg ... mehr

Tagesanbruch: Interessiert sich Merkel für die Geschehnisse in Chemnitz?

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Die Lage in Chemnitz hat sich beruhigt, nun hat der Kampf um die Deutungshoheit begonnen. Der gestrige Tag lieferte uns ein treffendes Anschauungsbeispiel ... mehr

Iraker muss sich wegen Tod von Flüchtlingen verantworten

Ein mutmaßlicher irakischer Schleuser muss sich vom 12. September an wegen des Todes von vier Flüchtlingen auf dem Mittelmeer vor dem Landgericht Kiel verantworten. Der 28-Jährige ist laut Kieler Staatsanwaltschaft mitverantwortlich für eine Schleusung von irakischen ... mehr

Verhandlung zur Asylklage des zu Unrecht Abgeschobenen

Rund einen Monat nach seiner Rückkehr hat das Verwaltungsgericht Greifswald die Asylklage des zu Unrecht abgeschobenen Afghanen Nasibullah S. verhandelt. Eine Entscheidung werde aber erst in den nächsten zwei Wochen getroffen, sagte der Richter am Mittwoch ... mehr

"#Farbenbekennen": Neue Auszeichnung für Flüchtlinge

In Berlin werden Flüchtlinge für besonderes gesellschaftliches Engagement künftig mit einem Preis ausgezeichnet. Der "#Farbenbekennen-Award" wird am 2. Dezember zum ersten Mal verliehen, wie die Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement, Sawsan Chebli ... mehr

Union wirft SPD Schlingerkurs vor

Die Union hat ihrem Koalitionspartner SPD einen "verantwortungslosen Schlingerkurs in der Zuwanderungspolitik" vorgeworfen. Hintergrund ist ein Beschluss des Berliner SPD- Landesverbandes, der entgegen der Parteilinie die von der Bundesregierung geplante Einstufung ... mehr

Simone Lange will linke Bewegung für AfD-Aussteiger öffnen

Simone Lange setzt sich für die allgemeine Öffnung der linken Bewegung "Aufstehen" ein. Demnach könnten sich auch AfD-Aussteiger anschließen.  Flensburgs SPD-Oberbürgermeisterin Simone Lange will die linke Sammlungsbewegung "Aufstehen" für AfD-Aussteiger ... mehr

Psychosoziale Flüchtlings-Betreuung soll ausgebaut werden

Die fünf Psychosozialen Zentren für Geflüchtete in Rheinland-Pfalz haben im vergangenen Jahr 3735 Menschen betreut. Diese Zahl nannte das Integrations- und Gesundheitsministerium am Mittwoch in Mainz. Die bestehenden Beratungs- und Therapieangebote sollten weiter ... mehr

Angela Merkel will Chemnitz besuchen - Termin aber noch unklar

Die Oberbürgermeisterin hatte eingeladen, Angela Merkel will kommen. Nach den ausländerfeindlichen Übergriffen besucht die Kanzlerin Chemnitz. Ein Termin ist noch unklar.  Nach ausländerfeindlichen Übergriffen und Protesten gegen die Flüchtlingspolitik plant Kanzlerin ... mehr

200.000 Menschen fliehen in Afghanistan vor den Taliban

Afghanistan kommt nicht zur Ruhe: In diesem Jahr mussten rund 200.000 Menschen vor den radikalislamischen Taliban fliehen. In kaum einer Region sind die Menschen sicher.   In Afghanistan sind seit Jahresanfang mehr als 206.000 Menschen ... mehr
 
 

Fakten zu Flüchtlingen weltweit


Derzeit befinden sich nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Besonders alarmierend: unter den Flüchtlingen sind immer mehr Kinder.

Mittlerweile steht fest: Insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Die riesigen Flüchtlingsströme aus Krisengebieten wie in Afghanistan und Syrien bringen Behörden von Transitländern wie Ungarn, Italien und Griechenland vor große Herausforderungen und heizen die Diskussion um die sogenannte Flüchtlingskrise und die Verteilung sowohl in Deutschland, als auch in Europa an.
 


shopping-portal