• Home
  • Themen
  • Friedrich Merz


Friedrich Merz

Friedrich Merz

Bas spricht sich fĂŒr Impfregister aus – KĂŒhnert dagegen

In der SPD gibt es unterschiedliche Meinungen zu einem zentralen Impfregister. WĂ€hrend BundestagsprĂ€sidentin Bas konkrete Zahlen einfordert, lehnt GeneralsekretĂ€r KĂŒhnert eine entsprechende Datenerfassung ab. 

BĂ€rbel Bas: Die BundestagsprĂ€sidentin wĂŒrde ein zentrales Impfregister befĂŒrworten.

Die schleswig-holsteinische SPD-Vorsitzende Serpil Midyatli hat Friedrich Merz zu dessen Sieg bei der Mitgliederbefragung der CDU ĂŒber den Parteivorsitz gratuliert. Die CDU sei ...

SPD-Vorsitzende Serpil Midyatli

NRW-MinisterprĂ€sident Hendrik WĂŒst (CDU) hat Friedrich Merz zu dessen Wahl zum CDU-Vorsitzenden gratuliert. "Als Verfechter der sozialen Marktwirtschaft und erfahrener ...

NRW-MinisterprĂ€sident Hendrik WĂŒst

Lange sah es aus, als ob ihn die CDU nicht wollte. Zweimal scheiterte Friedrich Merz bei der Wahl um den Parteivorsitz, im dritten Anlauf hat es geklappt. Damit ist nun klar, wie konservativ die CDU wirklich ist.

CDU-Chef Friedrich Merz: Mit ĂŒber 60 Prozent der Stimmen gelang ihm der deutliche Sieg im ersten Wahlgang.
Symbolbild fĂŒr ein Video
Eine Analyse von Sebastian SpÀth

Die Debatte ĂŒber die Corona-Impfpflicht wird immer hĂ€rter. Dabei lenkt sie von den eigentlichen Problemen ab.

Kanzler Olaf Scholz und viele Abgeordnete der Regierungsfraktionen wollen die allgemeine Impfpflicht.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Die CDU befragt erstmals in ihrer Geschichte die Parteimitglieder zum Vorsitz. Diese wĂŒnschen sich an der Parteispitze mehrheitlich einen alten Bekannten. Bekommt die CDU nun ein konservativeres Profil?

Friedrich Merz zwischen den Mitkandidaten Helge Braun (links) und Norbert Röttgen: Merz soll neuer CDU-Chef werden.
Symbolbild fĂŒr ein Video

Eine Impfpflicht fĂŒr Gesundheitspersonal ist beschlossen, kommt nun auch eine fĂŒr Polizei, Lehrerschaft und Feuerwehrleute? Das schlĂ€gt ein GrĂŒnen-Gesundheitsexperte vor. Aus der CDU kommt Kritik.

Ein Feuerwehrmann wird geimpft: Eine Impfpflicht fĂŒr bestimmte Beamte steht jetzt zur Debatte.

Am Tag, an dem Scholz Bundeskanzler wurde, hatte Sandra Maischberger den SPD-Strategen KĂŒhnert und den CDU-Haudegen Merz zu Gast. Die beiden schonten sich – mit einigen Ausnahmen.

Friedrich Merz (Archivbild): Bei "Maischberger" gab sich der CDU-Haudegen eher handzahm.
Von Christian Bartels

Warum will ausgerechnet er CDU-Chef werden? Helge Braun verrĂ€t, was er besser kann als seine Konkurrenten, wie er die Ampel attackieren will – und was Angela Merkel gern macht. 

Scheidender Kanzleramtsminister Helge Braun: Der jahrelange Merkel-Vertraute ist einer der drei Bewerber um das Amt des CDU-Parteichefs.
Von Sven Böll, Sebastian SpÀth

Die eher liberale Bewerberin fĂŒr den CDU-Vizevorsitz, Karin Prien, hat sich positiv ĂŒber den eher konservativen Vorsitzkandidaten Friedrich Merz geĂ€ußert. "Ich schĂ€tze Friedrich ...

Karin Prien

Nach dem Desaster bei der Bundestagswahl soll ein neuer Parteichef die CDU wieder nach vorne bringen. Erstmals können dabei alle Mitglieder mitreden. Wer hat am Ende die Nase vorn?

Helge Braun, Norbert Röttgen und Friedrich Merz (v.l.) bei einer ihrer Vorstellungsrunden.

Berlins frĂŒherer Regierender BĂŒrgermeister Klaus Wowereit (SPD) beklagt zu viel Mittelmaß in der deutschen Parteienlandschaft. "Was ich so schade finde, ist, wer kommt da nach, und ...

Wowereit kritisiert Mittelmaß in den Parteien

Im Januar wĂ€hlt die CDU ihren neuen Vorsitzenden. Sachsens MinisterprĂ€sident Michael Kretschmer rĂ€umt Friedrich Merz fĂŒr den Posten große Chancen ein – er habe einen "klaren ordnungspolitischen Kompass".

Michael Kretschmer und Friedrich Merz (von links nach rechts): Der nÀchste CDU-Vorsitzende soll auf einem digitalen Parteitag im Januar gewÀhlt werden.

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz hat seine Vorliebe fĂŒr die schwĂ€bische KĂŒche offenbart. "Maultaschen sind was Wunderbares - vor allem weil man sie so schön schnell mal ...

Friedrich Merz (CDU)

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz, der fĂŒr den CDU-Vorsitz kandidiert, hat die geplante Migrationspolitik der Ampel-Parteien scharf kritisiert. So undifferenziert wie die ...

Friedrich Merz (CDU)

Die drei Bewerber fĂŒr den CDU-Vorsitz stellen sich am Samstag (18.00 Uhr) den Fragen den Parteinachwuchses. Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz, der Außenpolitiker Norbert ...

Ringen um CDU-Vorsitz

CDU-Politiker Friedrich Merz fordert bei "Markus Lanz" flĂ€chendeckend 2G, auch am Arbeitsplatz. FĂŒr den ungeimpften Bayern-Profi Kimmich heiße das beispielsweise: impfen oder nicht spielen. I Von N. Jerzy

Friedrich Merz (Archivbild): In der jĂŒngsten Lanz-Sendung sprach er sich fĂŒr einen weitgehenden Lockdown fĂŒr Ungeimpfte aus.
Eine TV-Kritik von Nina Jerzy

Die offizielle Vorstellungsphase der Kandidaten fĂŒr den CDU-Parteivorsitz hat begonnen. Den Anfang macht Friedrich Merz, der fĂŒr das historisch schlechte Wahlergebnis der Union eine eindeutige ErklĂ€rung hat.

Friedrich Merz: Der frĂŒhere Unionsfraktionschef prĂ€sentiert sich als Kandidat fĂŒr den CDU-Parteivorsitz in einem Live-Format den CDU-Mitgliedern.

Das Rennen um den CDU-Vorsitz geht in die entscheidende Runde. Von heute an prÀsentieren sich die Kandidaten den Mitgliedern. Wer ist der Beste? Antworten liefert der t-online-Kandidaten-Check. 

Neuer Parteivorsitzender: Der Job des neuen CDU-Chefs ist vermutlich der schwerste, den die Partei in ihrer Geschichte zu vergeben hatte.
Von Sebastian SpÀth

Um ihren neuen Vorsitzenden zu bestimmen, will die CDU die Mitglieder befragen. Zwei der drei Kandidaten wollen das Verfahren jetzt offenbar abÀndern. HÀtte Röttgen Vorteile durch die jetzige Vorgehensweise? 

Wahl des neuen CDU-Vorsitzenden (Symbol): Die Beantragung der Briefwahl-Unterlagen sei zu kompliziert.

Friedrich Merz geht mit seiner eigenen Partei ins Gericht: Der Kandidat um den CDU-Vorsitz sieht die UnterstĂŒtzung bei den WĂ€hlern in fast allen Bereichen schwinden. Er will als Vorsitzender auf einen Politikbereich setzen.

Friedrich Merz bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Der ehemalige Fraktionschef kritisiert die inhaltliche Verfassung der CDU.

Drei MĂ€nner kandidieren fĂŒr den CDU-Parteivorsitz, doch keiner von ihnen kommt aus dem Osten. Sachsen-Anhalts MinisterprĂ€sident Haseloff kontert die Kritik und setzt sich fĂŒr einen der AnwĂ€rter ein – doch dieser blamierte sich.

Reiner Haseloff und Friedrich Merz (Archivbild): Sachsen-Anhalts MinisterprĂ€sident unterstĂŒtzt den frĂŒheren Unionsfraktionschef im Kampf um den CDU-Parteivorsitz.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website