• Home
  • Themen
  • Jens Spahn


Jens Spahn

Jens Spahn

Ist der digitale EU-Impfnachweis fälschungssicher?

Der EU-Impfausweis k√∂nnte die Reisefreiheit in Europa zur√ľckbringen. Doch f√§lschungssicher ist der digitale Nachweis nicht, bem√§ngeln Experten. Was bedeutet das f√ľr die Nutzer?

Digitaler Impfnachweis: Vollständig Geimpfte, Genesene und negativ Getestete sollen sich schon bald bei der Einreise in ein anderes EU-Land mit dem EU-Impfausweis ausweisen können.

Mit ihrer Meinung h√§lt Ruth Moschner nicht gern hinterm Berg. K√ľrzlich machte sie ihren Standpunkt zum Gendern deutlich. Nun gibt sie ihren Fans einen Eindruck davon, was sie von Jens Spahn h√§lt.¬†

Ruth Moschner: Die Moderatorin teilte einen Witz √ľber Jens Spahn.

Wollte Jens Spahn minderwertige Masken an Obdachlose verteilen? Wegen dieses Vorschlags steht der Gesundheitsminister in der Kritik. Spahn weist die Vorw√ľrfe nun zur√ľck und bekommt R√ľckendeckung von Merkel.

Jens Spahn beim Anziehen einer Maske: Der Gesundheitsminister steht wegen eines erneuten Maskenskandals in der Kritik.

Auf der Landesliste der CSU f√ľr die Bundestagswahl sollen erstmals genauso viele Frauen wie M√§nner stehen. Das k√ľndigt Parteichef Markus S√∂der an ‚Äď und startet direkt in den Wahlkampf.

CSU-Chef Markus Söder: "einfach auch nichts lernt".

Laut einem Bericht wollte das Gesundheitsministerium von Jens Spahn Schrottmasken an benachteiligte Menschen abgeben. Jetzt wehrt sich der CDU-Politiker gegen die Vorw√ľrfe.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU): Die Sicherheit von Schutzmasken habe absolute Priorität.

Geht es nach dem britischen Premier Boris Johnson, soll Ende 2022 jeder Erdenb√ľrger gegen Corona geimpft sein. Die britische Regierung will einen entsprechenden Vorsto√ü beim G7-Gipfel machen.

Boris Johnson erhält seine zweite Impfung (Archivbild). Er fordert, dass bis Ende 2022 alle Menschen auf der Welt geimpft sind.

Gesundheitsminister Jens Spahn kaufte f√ľr eine Milliarde Euro unbrauchbare Schutzmasken ‚Äď und wollte diese einem Bericht zufolge an benachteiligte Menschen abgeben. Das Ministerium widerspricht.¬†

Neue Enth√ľllungen bringen Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in Bedr√§ngnis.

Eilig und mit hei√üer Nadel hat der Gesundheitsminister laut "S√ľddeutscher Zeitung" seine Testverordnung im M√§rz gestrickt. Inzwischen hat sie mehr als eine halbe Milliarde gekostet¬†¬†‚Äď und k√∂nnte noch teurer werden.

Jens Spahn bei der Bundespressekonferenz in Berlin: Der Gesundheitsminister steht wegen der Testverordnung der Bundesregierung in der Kritik (Archivfoto).

Ein Arzt in einem Impfzentrum beklagt sich √ľber fehlende Spezialspritzen. Sein Vorwurf: Impfstoff wird verschwendet. Industrie und Kollegen k√∂nnen das nicht best√§tigen, hadern aber dennoch mit der Politik.

Ein Helfer zieht in einem Impfzentrum in Niedersachsen eine Biontech-Spritze auf: Mit einer speziellen Spritze lassen sich aus einer Ampulle des Stoffes sieben statt nur sechs Dosen aufziehen.
  • David Schafbuch
Von David Schafbuch

Die nordrhein-westf√§lische CDU will Ministerpr√§sident und Kanzlerkandidat Armin Laschet am Samstag (10.00 Uhr) auf Platz eins ihrer Landesliste f√ľr die Bundestagswahl w√§hlen. Bis ...

Armin Laschet

Masken waren zu Beginn der Pandemie kaum zu bekommen. Die Bundesregierung bestellte deshalb auch Masken aus China. Viele davon sind unbrauchbar und könnten bald vernichtet werden.

Jens Spahn: Sein Ministerium wollte die Masken urspr√ľnglich an Obdachlose verteilen.

Bald k√∂nnen sich auch Kinder ab 12 gegen Corona impfen lassen ‚Äď doch ist das wirklich ratsam? Diese Frage wurde bei Markus Lanz diskutiert. Doch Hitzig wird das Gespr√§ch erst beim Thema Bundestagswahl. I Von C. Zink

Dietmar Bartsch (Archivbild): In der j√ľngsten Lanz-Sendung bekr√§ftigte der Linken-Vorsitzende, dass seine Partei Regierungsverantwortung √ľbernehmen wolle.
Eine TV-Kritik von Charlotte Zink

SPD-Bundesvize Serpil Midyatli hat von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) einen stärkeren Fokus auf abgehängte Bevölkerungsschichten bei Schutzimpfungen gegen Covid-19 ...

Serpil Midyatli (SPD) spricht im Landtag von Schleswig-Holstein

Die Zahl der Corona-Infektionen ist in Deutschland deutlich zur√ľckgegangen. Eine Daten-Animation zeigt, wo kaum noch F√§lle auftreten und in welchen Regionen die Lage noch immer angespannt ist.

t-online news
  • Hanna Klein
  • Adrian Roeger
  • Axel Kr√ľger
Von H. Klein, A. R√∂ger, A. Kr√ľger

Seit gut einem Jahr tragen Menschen in Deutschland in vielen Alltagssituationen Mundschutz. Niedersachsen wollte das schon kippen, zog dann aber zur√ľck. Wann hei√üt es endlich: Maske runter?

Kanzlerin Angela Merkel und Gesundheitsminister Jens Spahn: Seit Monaten herrscht in Deutschland eine Maskenpflicht.

Wenn es nach der Regierung geht, k√∂nnten die Gesundheits√§mter die Testzentren bei den Abrechnungen kontrollieren. Wuppertals Krisenstabsleiter ist dagegen¬†‚Ästund findet deutliche Wort.

Ein Corona Testzentrum in Wuppertal (Archivbild): Der Wuppertaler Krisenstabsleiter ist gegen eine Kontrolle der Testzentren durch das Gesundheitsamt.

Der SPD-Gesundheitsexperte kritisiert Jens Spahn bei Lanz f√ľr das System der Testzentren. 70 Millionen Euro Schaden k√∂nnten entstanden sein. Lauterbach ist daf√ľr, Kinder zu impfen ‚Äď aber nur, wenn das Kind es will.

Karl Lauterbach (Archivbild): Der SPD-Gesundheitsexperte äußerte Kritik zum deutschen System der Testzentren.
Eine TV-Kritik von Nina Jerzy

Nach drei Wochen ist die Corona-Inzidenz in Deutschland wieder etwas gestiegen. Vollen Impfschutz haben weniger als 18 Prozent...

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (r.

Noch vor der Bundestagswahl im Herbst soll eine¬†Pflegereform auf den Weg kommen.¬†Ein Vorhaben, auf das viele chronisch √ľberlastete Pflegerinnen und Pfleger warten. Doch die Finanzierung ist umstritten.

Intensivstation im Johanniter Krankenhaus in Duisburg-Rheinhausen: Die Pflegerinnen und Pfleger in Deutschland bräuchten "mehr als Klatschen", sagte Arbeitsminister Hubertus Heil.

Die Neuinfektionen sinken, auch die Inzidenz ist niedrig. Die Pandemie ist aber nicht vorbei, warnen Gesundheitsminister Spahn und RKI-Chef Wieler. Dennoch bewertet das RKI die Gefahrenlage in Deutschland neu. 

Lothar Wieler: Bisher sind erst 18 Prozent vollständig geimpft. Das sei noch zu wenig, so der RKI-Chef.

Die Menschen in¬†Deutschland tragen Mundschutz. Niedersachsen war einer Lockerung der Maskenpflicht k√ľrzlich nicht abgeneigt - zog den Plan...

FFP2-Masken mit aufgedruckten Kennzeichnungsetiketten.

Beim Aufbau einer Corona-Teststruktur sollte es schnell gehen, Kontrollen waren da erst einmal nicht so wichtig. Nun herrscht Aufregung √ľber Betrugsf√§lle.¬†Doch um die Aufgabe, das k√ľnftig zu verhindern, rei√üt sich keiner.

Schlange an einem Testzentrum (Symbolbild): In einigen dieser Kontrollstellen soll betrogen worden sein.

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website