• Home
  • Themen
  • Karl Lauterbach


Karl Lauterbach

Karl Lauterbach

Lauterbach kritisiert Söders Impfpflicht-Pläne

Nach der Erkl√§rung, die Impfpflicht f√ľr Pflegekr√§fte in Bayern aussetzen zu wollen, r√ľgt Gesundheitsminister Lauterbach den bayerischen Ministerpr√§sidenten. S√∂der gef√§hrde die Glaubw√ľrdigkeit der Politik.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach: "Auch die bayerische Landesregierung sollte das beschlossene Gesetz ernst nehmen."

Mitten in der Omikron-Welle meldet Israel eine H√∂chstzahl an Corona-Schwerkranken. Wirken die Impfungen nicht oder sorgt Omikron doch f√ľr schwerere Verl√§ufe? Ein Erkl√§rungsversuch.

Krankenhaus in Israel: Die Zahl der schweren Corona-Fälle nimmt zu.
  • Melanie Rannow
  • Sandra Simonsen
Von Melanie Rannow, Sandra Simonsen

F√ľr den 16. Februar ist die n√§chste Corona-Runde von Bund und L√§ndern geplant. Die FDP will schnelle √Ėffnungen, die SPD ist dagegen. Jetzt hat sich Vizekanzler Habeck zu Wort gemeldet.

Robert Habeck spricht um Bundestag (Archivbild): Der Vizekanzler will mit einer √Ėffnung nach Corona noch warten.

Drei Impfungen oder sechs? Das kann bei der Impfpflicht niemand sagen, sagt Wagenknecht bei Lanz. Die Linke kritisiert Lauterbach. Bei Schr√∂ders Altersbez√ľgen herrscht pl√∂tzlich Einigkeit mit der FDP.¬†I Von N. Jerzy

Sahra Wagenknecht und Markus Lanz (Archvibild): In der j√ľngsten Sendung kritisierte die Linken-Politikerin die Corona-Politik der Bundesregierung.
Von Nina Jerzy

Chefarzt Voshaar fordert ein Ende der "obsessiven Angst" vor Corona ‚Äď und freut sich fast √ľber Omikron. t-online-Chef Harms meint: Karl Lauterbach tr√§gt Mitschuld am Vertrauensverlust der Regierung. I Von N. Jerzy

Moderatorin Sandra Maischberger: In der j√ľngsten Sendung wurde √ľber die Debatte rund um √Ėffnungsschritte diskutiert.
Von Nina Jerzy

Damit Corona endet, braucht es mehr Impfungen. Doch Deutschland scheitert daran, die Grundlagen daf√ľr ‚Äď eine Impfpflicht und ein Impfregister ‚Äď zu schaffen. Wie kann das blo√ü sein?¬†

Mit Ruhe und Gem√ľtlichkeit ‚Äď gehts schief: Symbolbild f√ľr die langsame Bew√§ltigung der Pandemie in Deutschland.
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert, Sebastian Späth

Ob er dieses Angebot ausschlagen kann? Karl Lauterbach hat angeboten, Bayern-Star Joshua Kimmich zu impfen. Um den Nationalspieler hatte es in den letzten Monaten einigen Wirbel gegeben.

Ließ sich erst nicht impfen und kriegte dann Corona: Bayern-Star Joshua Kimmich.

Eigentlich sollte Karl Lauterbach am Mittwoch in der Polit-Talkshow von Sandra Maischberger teilnehmen. Doch der Sender muss Ersatz suchen: Der Gesundheitsminister hat wegen Krankheit abgesagt. 

Karl Lauterbach: Der Gesundheitsminister fällt wegen einer Erkältung aus.

Zu einer sinnvollen Strategie gegen Corona gehören neben Impfungen auch zuverlässige Tests. Doch vor allem bei der PCR-Testung hakt es aktuell. Forscher der TU Dresden entwickeln derweil eine Alternative.

Corona-Test (Symbolbild): Wegen steigender Infektionszahlen kommen die Labore bei den PCR-Tests längst nicht mehr hinterher. Gibt es Alternativen?
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Ohne Booster-Impfung in der¬†EU¬†zu reisen, ist nun deutlich schwieriger. Ab dem 1. Februar gilt bei grenz√ľberschreitenden Reisen eine neue Frist f√ľr das Impfzertifikat.¬†

Digitales Covid-Zertifikat der EU: Wer vom 1. Februar an in der EU verreisen will, muss sich auf strengere Regeln einstellen.

Der Ukraine liefert die Regierung nur Helme. Ein Impfregister traut sie sich nicht zu. Ausreichende Testkapazitäten gibt es bei uns auch nicht. Peinlich ist all das offenbar niemandem.

Auf geht's ‚Äď nur wohin?: Klausurtagung des Bundeskabinetts im Januar.
Von Sven Böll

In einem offenen Brief haben sich K√∂lner Gastronomen an Oberb√ľrgermeisterin Henriette Reker und Gesundheitsminister Karl Lauterbach gewandt. Sie drohen damit, das "gemeinsame Schiff" zu verlassen.

Verschlossene T√ľren am 11.11.2021 (Archivbild): Am Karnevalsauftakt blieben viele Kneipen aufgrund der Inzidenzlage geschlossen.

Bei immer mehr Menschen kommt die √úberlegung auf, Omikron einfach laufen zu lassen und auf sch√ľtzende Ma√ünahmen zu verzichten. t-online-Leser diskutieren die Durchseuchung als m√∂gliche L√∂sung.¬†

Viele finden, die Corona-Maßnahmen sollten abgeschafft und es sollte auf eine Durchseuchung gesetzt werden.
Von Mario Thieme

Fast täglich werden derzeit Rekorde bei den Neuinfektionen verzeichnet, die Pandemie rollt unaufhörlich weiter. Nun haben sich Gesundheitsminister Lauterbach und RKI-Chef Wieler geäußert.

Karl Lauterbach: Er sieht Deutschland auf einem guten Weg.
Symbolbild f√ľr ein Video
  • Josephin Hartwig
Von Josephin Hartwig

Um die spontane Verk√ľrzung des Genesenenstatus durch das RKI ist eine Debatte entbrannt. Gesundheitsminister Lauterbach wurde f√ľr die Kommunikation scharf kritisiert. Nun r√§umt er Fehler ein.

Karl Lauterbach: Der Gesundheitsminister räumt Fehler in der Kommunikation mit dem RKI ein.

Im Ranking der beliebtesten Politiker Deutschlands hat sich einiges getan: Ex-Kanzlerin Angela Merkel beansprucht nicht mehr den ersten Platz f√ľr sich. Stattdessen f√ľhrt nun ein SPD-Politiker die Liste an.

Karl Lauterbach: In der deutschen Bevölkerung genießt der Gesundheitsminister aktuell die größte Beliebtheit.
Von Nilofar Eschborn

PCR-Tests werden knapp ‚Äď und m√ľssen priorisiert werden. Doch wer ist f√ľr den Mangel verantwortlich? Ex-Minister Spahn oder doch Nachfolger Lauterbach?

Jens Spahn (l) und Karl Lauterbach (r): Die Engpässe bei den PCR-Tests setzen die Politiker unter Druck.
Symbolbild f√ľr ein Video
Von Liesa Wölm

Die¬†Labore kommen bei den¬†PCR-Tests¬†an ihre Grenzen. Deshalb wird k√ľnftig bei den hochwertigen Tests priorisiert. Wer k√ľnftig noch Anspruch hat und welche Auswirkungen die neue Regelung hat.

K√ľnftig gelten bei PCR-Tests neue Regeln.
Von Liesa Wölm

Das Twitter-Konto der Sparkasse Hannover hat Inhalte von Impfgegnern favorisiert. Nun √§u√üert sich die Bank und spricht von einem Hackerangriff, den es zu √ľberpr√ľfen gilt.

Eine Sparkassen-Filiale in Hannover/Bemerode (Archivbild): Unbekannte haben sich am Twitter-Account der Bank zu schaffen gemacht.

Braucht es eine Impfpflicht? Ja, hat Katrin G√∂ring-Eckardt schon im November gesagt. Warum Omikron daran nichts √§ndert und wie eine Pflicht aussehen k√∂nnte, erkl√§rt die Gr√ľne im Gespr√§ch.¬†

Katrin G√∂ring-Eckardt: Die Gr√ľnen-Politikerin und Bundestagsvizepr√§sidentin setzt sich f√ľr eine Impfpflicht ab 18 Jahren ein.
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier, Sven Böll

Bei dem Treffen von Bund und L√§ndern scheint es zu ruckeln. Die Teilnahme von Kanzler Scholz verz√∂gert sich, mehrere Ministerpr√§sidenten sollen sich einem Bericht zufolge √ľber Lauterbach beschwert haben.¬†

Olaf Scholz: Die Ministerpräsidentenkonferenz mit dem Kanzler verzögert sich.

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website