• Home
  • Themen
  • Lockdown


Lockdown

Lockdown

Söder: "Maßnahmen beginnen wohl zu wirken"

MinisterprÀsident Markus Söder (CSU) sieht die stagnierenden Corona-Inzidenzen in Bayern auch als Folge der verschÀrften Regeln im Freistaat. "Wenn sie heute die Inzidenz sehen, ...

Bayerns MinisterprÀsident Markus Söder (CSU): In Bayern ist die Inzidenz zuletzt leicht gesunken.

Der Druck wÀchst auch in den eigenen Reihen massiv. Doch die Ampelkoalition tut sich noch immer schwer, ihren Corona-Kurs zu korrigieren. Schlittert das Land tiefer in die Krise?

Die AmpelkoalitionĂ€re in Berlin: Die eskalierende Coronakrise wird zur ersten großen Herausforderung der kommenden Bundesregierung aus SPD, GrĂŒnen und FDP.
  • Johannes Bebermeier
  • Tim Kummert
Von Johannes Bebermeier, Tim Kummert

Mitten in der vierten Corona-Welle besorgt die Ausbreitung einer weiteren Virusvariante Experten und Politiker. Die Rufe werden lauter, Maßnahmen deutlich zu verschĂ€rfen. Ein Überblick. 

Patientenverlegung in Deutschland (Symbolbild): Die Kliniken drohen zu ĂŒberlasten – und eine neue Mutante besorgt Experten.

Die Impfquote ist zu niedrig, die Intensivstationen fĂŒllen sich. Die Kritik am zögerlichen Handeln der Politik wird lauter. Zu Recht, sagt ein Gesellschaftsforscher.

Hubertus Heil, Olaf Scholz, Angela Merkel, Jens Spahn und Helge Braun: Die Kritik an der alten Bundesregierung und der Ampelkoalition nimmt zu.
Von Christiane Braunsdorf

Tansanias PrĂ€sident John Magufuli leugnete Corona und verordnete seinen BĂŒrgern Gebete statt eines Lockdowns. Dann starb er. Nun steht das Land vor einer enormen Herausforderung. Schafft sie das?

Fischmarkt in Sansibar (Archivbild): Belastbare Corona-Infektionszahlen gibt es in Tansania kaum.
Von Catharina Liesenberg, Tansania

Floskeln statt Taten: Olaf Scholz, Christian Lindner und Robert Habeck unterschÀtzen das Corona-Drama. Die Folgen sind verheerend.

Mit einem Transportflugzeug der Bundeswehr werden Covid-Patienten von MĂŒnchen nach Hamburg verlegt.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Mehr Infektionen, mehr Patienten in KrankenhÀusern: Im Kampf gegen Corona schrÀnken die Niederlande das öffentliche Leben weiter ein...

Angesichts schnell steigender Infektions- und Patientenzahlen verhÀngen die Niederlande einen abendlichen Lockdown.

Freiwillige KontaktbeschrĂ€nkungen können einen Lockdown verhindern: Das schlĂ€gt BundesprĂ€sident Frank-Walter Steinmeier vor. Außerdem richtet er einen besonderen Appell an die BĂŒrger.

BundesprĂ€sident Frank-Walter Steinmeier spricht wĂ€hrend eines Fluges mit Journalisten (Archivbild): Er fordert die BĂŒrger zu mehr KontaktbeschrĂ€nkungen auf.

Weihnachtliche Vorfreude fehlt noch: Das erste Adventswochenende ist fĂŒr das GeschĂ€ft im Einzelhandel nach Angaben des Branchenverbandes verhalten angelaufen. Teilweise lĂ€gen die ...

Einzelhandel Potsdam

Wer soll als Gesundheitsminister gegen die Pandemie kÀmpfen? "Wird es Lauterbach oder nicht?", fragt sich die Runde bei "Markus Lanz". Der Moderator reagiert aufbrausend.  

Markus Lanz: Den Moderator beschÀftigt das Thema Gesundheitsminister. (Archivbild)
Eine TV-Kritik von Nina Jerzy

Die Ampel will fĂŒr einen Aufbruch stehen. Eigentlich. Doch sie wird von einem alten Thema eingeholt – und fĂŒr ihre zurĂŒckhaltende Reaktion zu Unrecht kritisiert.

Koalitionspartner Baerbock, Habeck, Scholz und Lindner: Die Ampel hat eine Vision.
Von Sebastian SpÀth

Die FDP will allzu rigide Corona-Maßnahmen verhindern. Doch die vierte Welle wĂ€chst und wĂ€chst. Nun nimmt der Druck auf die Liberalen zu – auch von den Koalitionspartnern. 

FDP-Chef Christian Lindner bei der Vorstellung des Koalitionsvertrages: Hallo, Realpolitik!
  • Johannes Bebermeier
  • Tim Kummert
Von Johannes Bebermeier, Tim Kummert

Die Infektionszahlen mit dem Coronavirus erreichen HöchststĂ€nde. Die 2G-Regelungen könnten Erleichterung bringen. Solllte das nicht reichen, könnte es nach Hamburgs BĂŒrgermeister einen Lockdown geben.

Hamburgs Erster BĂŒrgermeister Peter Tschentscher (Archivbild): Er plĂ€diert vor allem fĂŒr schĂ€rfere Maßnahmen und Bayern, Sachsen und ThĂŒringen.

Die Corona-Infektionszahlen steigen weiter rasant, immer mehr Politiker schließen einen erneuten Lockdown nicht mehr aus. Jetzt warnt die HĂ€ndlergruppe Intersport davor, der Handel werde in "Sippenhaft" genommen.

Intersport-GeschĂ€ft (Symbolbild): Der HĂ€ndler fĂŒrchtet einen weiteren harten Lockdown.

Die Zeichen stehen auf Lockdown: Die Doppelspitze der GrĂŒnen hĂ€lt das Herunterfahren weiter Teile des öffentlichen Lebens bald fĂŒr möglich. Unter UmstĂ€nden werde man "schleunigst" verschĂ€rfen mĂŒssen. 

Annalena Baerbock und Robert Habeck: Sie sollen Minister in der Ampelregierung werden – und bereiten die Bevölkerung auf harte Schritte vor.

Bei "Maybrit Illner" werden die kĂŒnftigen Ampel-Minister Robert Habeck und Volker Wissing mit Blick auf ihre Corona-Politik von Journalisten gegrillt. Habeck schaltet auf Attacke, wird laut – und rĂ€umt nur wenige Fehler ein. 

Robert Habeck (Archivbild): Bei "Maybrit Illner" wurde er laut.

In einigen Landkreisen in Bayern ist die Inzidenz so hoch, dass ab Donnerstag wieder gilt: Gastronomie und Kultur mĂŒssen schließen, im Handel gelten EinschrĂ€nkungen. VerstĂ€ndnis haben dafĂŒr nicht alle.

  • Sonja Eichert
Von Sonja Eichert

"Niemand wĂŒrde Bilder wie in Bergamo ertragen": Sachsens MinisterprĂ€sident Kretschmer hat die Einschnitte in seinem Bundesland verteidigt. Er schließt auch einen baldigen Lockdown nicht mehr aus. 

Michael Kretschmer (CDU): Der MinisterprÀsident von Sachsen sprach sich erneut gegen einen Impfzwang aus.

Wegen der weiter steigenden Corona-Zahlen mehren sich neben Bundeskanzlerin Merkel auch weitere Stimmen fĂŒr verschĂ€rfte Corona-Maßnahmen. Auch der Kanzleramtschef fordert eine Reaktion.

Kanzleramtschef Helge Braun: Laut einem Bericht seien mehrere LĂ€ndervertreter der Meinung, dass ein umfassender Lockdown nicht mehr ausgeschlossen werden kann.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website