• Home
  • Themen
  • Nordkorea


Nordkorea

Nordkorea

Was wirklich gegen Armut und Flucht hilft

Europa zieht seine Grenzen hoch, um FlĂŒchtlinge abzuwehren. Dabei wĂ€re eine kluge Entwicklungs- hilfe viel sinnvoller. Welthungerhilfe-Chef Till Wahnbaeck erklĂ€rt, was es dafĂŒr braucht.

Till Wahnbaeck (r.) beim Besuch einer syrischen Familie in der TĂŒrkei: Im Gastbeitrag fĂŒr t-online.de berichtet der Chef der Welthungerhilfe von seiner Arbeit – und davon, wie die Welt den Hunger besiegen kann.
Von Till Wahnbaeck, Welthungerhilfe

Hat sich Donald Trump von Kim Jong Un ĂŒber den Tisch ziehen lassen? Ex-Nordkorea-UnterhĂ€ndlerin Laura Rosenberger kritisiert schwere Fehler der US-Regierung –  und berichtet von Erfahrungen am Verhandlungstisch. 

Kim Jong Un, Donald Trump in Singapur: Welche Zusagen hat Kim gemacht?
Von Fabian Reinbold, Washington

Beim Treffen mit Kim salutierte Donald Trump vor einem nordkoreanischen General. Politiker kritisieren das heftig. Der US-PrÀsident versucht sich herauszureden.

Donald Trump: Der Handelsstreit mit China eskaliert weiter.

Nach dem pompösen Treffen von US-PrÀsident Trump und Nordkoreas Machthaber Kim in Singapur sind viele Fragen offen, die Kritik wÀchst. Alle Informationen in unserem Newsblog.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un: "Ich glaube, wir verstehen uns".

Laut US-Außenminister Mike Pompeo soll die Denuklearisierung Nordkoreas bis 2020 vollstĂ€ndig abgeschlossen sein. Konkrete nĂ€chste Schritte oder einen Zeitplan nannte er nicht.

US-Außenminister Mike Pompeo: Die nĂ€chsten Schritte fĂŒr die AbrĂŒstung werde nicht er, sondern US-PrĂ€sident persönlich leiten, so Pompeo.

Ein vom US-PrĂ€sidenten in Auftrag gegebener Film-Trailer inszeniert Trump und Kim Jong Un wie Filmstars. Eine willkommene Vorlage fĂŒr Parodien. Die "New York Times" langt zu.

Screenshot aus dem Trailer der "New York Times": Der von US-PrÀsident in Auftrag gegebene Filmtrailer zum Treffen mit Kim in Singapur hat eine erste Parodie.
  • David Ruch
Von David Ruch

Ist dieser Streifen Schwachsinn oder genial? Donald Trump wollte Kim Jong Un mit einem eigens produzierten Filmtrailer gewinnen. Das skurrile Werk verdeutlicht Trumps Strategie.

Szene aus Washingtons Propaganda-Film fĂŒr Kim Jong Un: Bei der Vorstellung in Singapur glaubten die Reporter zunĂ€chst an ein Machwerk aus Pjöngjang.
Von Fabian Reinbold, Washington

Was wird bleiben vom historischen Gipfel zwischen US-PrĂ€sident Trump und Nordkoreas Machthaber Kim in Singapur? Die internationale Presse hofft auf echten Frieden, aber die Zweifel ĂŒberwiegen.

Donald Trump und Kim Jong Un posieren bei ihrem Gipfel in Singapur fĂŒr die Fotografen.

Nordkoreas Staatsmedien feiern das Treffen von Machthaber Kim mit US-PrÀsident Trump als "radikalen Wendepunkt". Trump bedankt sich mit einer Lobeshymne via Twitter.

Diplomatischer Durchbruch oder Propaganda-Show zweier Egomanen? Kim (l.) und Trump nach der Unterzeichnung ihrer Vereinbarung in Singapur.

Donald Trump macht Kim Jong Un ein unverdientes Geschenk. Der US-PrĂ€sident legitimiert die Herrschaft des Diktators – und bekommt nur vage Zusagen. Warum der Deal dennoch Gutes hat.

Donald Trump und Kim Jong Un: Zwei Machtmenschen mit gutem Draht zueinander.
Von Finn Mayer-Kuckuk, Singapur

Das Gipfeltreffen von Kim Jong Un und Donald Trump war die perfekte Show. Trotzdem kam es zu kuriosen Momenten – auf dem Gipfel und abseits davon. Ein Best Of.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un (links) und US-PrÀsident Donald Trump nach der historischen Unterschrift: Der Gipfel hatte jede Menge kuriose Momente zu bieten.
  • David Ruch
Von David Ruch

Donald Trump und Kim Jong Un haben sich getroffen. Und ein Abkommen vereinbart. Wie realistisch die nuklearen AbrĂŒstungsplĂ€ne sind, beurteilt Nordkorea-Experte Lars-AndrĂ© Richter.

Nordkoreas Diktator Kim Jong Un: Der Korea-Experte Lars-André Richter erlÀutert im GesprÀch die Chancen auf eine Denuklearisierung des Landes.
Ein Interview von Marc von LĂŒpke

Der Dealmaker hat wieder etwas ausgehandelt: dieses Mal mit Nordkorea. Die Vereinbarung zwischen Trump und Diktator Kim Jong Un wird einiges verĂ€ndern – wenn es dabei bleibt. Eine Analyse von Gerhard Spörl

Kim und Trump: Wer hat am meisten von der Vereinbarung?
Von Gerhard Spörl

Nordkoreas Machthaber Kim sieht sein Land als Atommacht. Mit dieser Haltung geht Kim in den historischen Gipfel mit Trump in Singapur. Trump hofft auf den "Big Deal". Der Teufel steckt im Detail.

US-PrÀsident Donald Trump kommt zu dem Gipfel mit Nordkorea Kim Jong Un in Singapur an: Kim und Trump verfolgen beim historischen Gipfel auch innenpolitische Ziele.

Warum lĂ€sst sich Kim Jong Un auf das Treffen mit Trump ein – Kompromissbereitschaft, Friedenswille, Aussicht auf einen Deal? Nein, in Wahrheit geht es wohl um etwas anderes.

Kim Jong Un und Donald Trump zeigen sich auf dem Balkon des Luxushotels Capella in Singapur.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Es war der Handschlag des Jahres: Erstmals treffen ein amtierender US-PrÀsident und der Machthaber Nordkoreas zusammen. Werden sie einen ersten Schritt zur Lösung des Atomkonflikt machen?

Kim Jong Un und Donald Trump zeigen sich auf dem Balkon des Luxushotels Capella in Singapur.

Es ist harte Verhandlungsarbeit in Singapur: Die Delegationen von USA und Nordkorea versuchen, fĂŒr den historischen Gipfel von Donald Trump...

Kim Jong Un (M) besucht das Stadtviertel Marina Bay in Singapur.

Europa ist unwichtig, auch wenn Macron ganz nett ist. Nordkorea ist schon wichtiger. Trump reduziert Probleme zielsicher auf den Machtkern und hĂ€lt sie fĂŒr gelöst. Wie weit kommt er damit?

Donald Trump fliegt nach Singapur: Der US-PrÀsident trifft am Dienstag den nordkoreanischen Machthaber Kim.
Eine Kolumne von Gerhard Spörl

Wer hĂ€tte das fĂŒr möglich gehalten? Mit ihrem hastig anberaumten Gipfeltreffen riskieren Donald Trump und Kim Jong Un viel. Hier lesen Sie, wie es dazu kam.

Fotocollage von Kim Jong Un und Donald Trump: Historisches Treffen in Singapur.
Von Fabian Reinbold, Washington

Singapur ist international vor allem fĂŒr seinen Reichtum und als VergnĂŒgungspark bekannt. Mit dem Koreagipfel wagt der Zwergstaat einen Schritt in Richtung ganz große Politik.

Die Skyline von Singapur: Der Koreagipfel zwischen Trump und Kim Jong Un ist fĂŒr den Stadtstaat eine willkommene Werbung.
Von Nathalie Rippich

Wussten Sie, dass sich Donald Trump und Kim Jong Un am Dienstag auf der ehemaligen "Insel des Todes" treffen? Hier sind spannende Fakten zum Gipfeltreffen in Singapur.

Blick von der Insel Sentosa: Aussicht auf die Skyline des GeschÀftsviertels von Singapur.

Trump will Kim bei dem geplanten Treffen zur kompletten atomaren AbrĂŒstung bewegen. Auch um die Vorbereitungen fĂŒr einen Friedensvertrag könnte es gehen. Die Schritte dahin sind komplex.

Kim Jong Un und Donald Trump kommen in Singapur an: PrĂ€sident Trump und Nordkoreas Machthaber Kim werden sich nach Angaben des Weißen Hauses im Capella Hotel in Singapur treffen.

Der G7-Gipfel endet dank Donald Trump mit einem großen Knall. Der US-PrĂ€sident , dessen Land die Gipfeltreffen einst mitinitiierte, hat erneut gezeigt, was er unter Diplomatie versteht.

Donald Trump verlĂ€sst den G7-Gipfel: Noch niemand hatte da geahnt, dass es zum großen Eklat kommen wĂŒrde.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website