Thema

UN

Internationale Kritik an Festnahmen von Politikern in Venezuela

Internationale Kritik an Festnahmen von Politikern in Venezuela

Die Festnahmen der venezolanischen Oppositionspolitiker Leopoldo López und Antonio Ledezma sind international scharf kritisiert worden. (Quelle: t-online.de) mehr
Bundeswehrsoldaten sterben bei Absturz in Mali

Bundeswehrsoldaten sterben bei Absturz in Mali

Beim Absturz des Hubschraubers in Mali wurden zwei Soldaten getötet. (Quelle: t-online.de) mehr
Bundeswehr-Hubschrauber in Mali abgestürzt

Bundeswehr-Hubschrauber in Mali abgestürzt

Ein Bundeswehr-Hubschrauber des Typs "Tiger" ist in Mali abgestürzt. (Quelle: t-online.de) mehr
Nordkorea feiert Test einer Interkontinentalrakete

Nordkorea feiert Test einer Interkontinentalrakete

Die Regierung aus Pjöngjang hatte am 4. Juli eine ballistische Interkontinentalrakete abgefeuert. (Quelle: Reuters) mehr
Unesco erklärt Hebron zu Weltkulturerbe

Unesco erklärt Hebron zu Weltkulturerbe

Die Unesco hat die Altstadt von Hebron zum Weltkulturerbe erklärt und zugleich auf die Liste gefährdeter Stätten gesetzt. Das löste bei vielen Israelis Empörung aus. In Krakau Experten entscheiden bis zum 12. Juli über mehr als 30 Nominierungen. Die Welterbe-Experten ... mehr

40 Prozent der Babys bis sechs Monate werden ausschließlich gestillt

New York (dpa) – Nur rund 40 Prozent aller Babys unter sechs Monaten weltweit werden einer UN-Studie zufolge ausschließlich gestillt. «Muttermilch ist wie eine erste Impfung für das Kind, sie schützt das Baby vor möglicherweise tödlichen Infektionen ... mehr

Von der Leyen führt in Mali Gespräche zur Sicherheit Westafrikas

Bamako (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist nach ihrem Niger-Besuch am Abend wieder in Mali gelandet. Sie will dort heute ihre Westafrika-Reise mit Gesprächen zur Friedenssicherung beenden. Gemeinsam mit der französischen Verteidigungsministerin ... mehr

Zweiter Flugschreiber des abgestürzten Tigers gefunden

Gao (dpa) - Experten haben den zweiten Flugschreiber des in Mali abgestürzten Kampfhubschraubers vom Typ Tiger entdeckt. Weil beide Geräte stark beschädigt seien, wolle man sie nach Deutschland fliegen, um zu versuchen, die Daten dort auszulesen, sagte ... mehr

Trauer im Camp Castor - Von der Leyen gedenkt toter Soldaten in Mali

Gao (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat bei einem Feldgottesdienst in Mali der bei einem Hubschrauberabsturz gestorbenen Soldaten der Bundeswehr gedacht. «Dieser Verlust wiegt schwer», sagte sie unmittelbar nach der halbstündigen Zeremonie ... mehr

Von der Leyen nimmt tote Soldaten aus Mali in Empfang

Köln (dpa) - Die beiden in Mali bei einem Hubschrauberabsturz umgekommenen deutschen Soldaten sind wieder in der Heimat. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen nahm die Leichen der beiden Männer im Kreise von Angehörigen und Kameraden ... mehr

Getötete Soldaten werden morgen nach Deutschland gebracht

Fritzlar (dpa) - Die Leichen der in Mali bei einem Hubschrauber-Absturz ums Leben gekommenen Soldaten werden morgen nach Deutschland gebracht. Sie sollen abends auf dem Militärflughafen Köln eintreffen, heißt es vom Einsatzführungskommando der Bundeswehr. Die beiden ... mehr

Mehr zum Thema UN im Web suchen

Krisensitzung des Sicherheitsrates zu Nahost beantragt

Stockholm (dpa) - Wegen der Gewalt im Streit um Sicherheitsmaßnahmen am Tempelberg in Jerusalem hat Schweden zusammen mit Frankreich und Ägypten eine Sondersitzung des Weltsicherheitsrats beantragt. Dialog, Deeskalation und die Wahrung des Status quo an den heiligen ... mehr

Bericht: Libyen-Spitzentreffen bei Macron geplant

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will im libyschen Bürgerkrieg vermitteln. Der Ministerpräsident der international anerkannten Übergangsregierung, Fajis al-Sarradsch, und sein Kontrahent, Militärführer Chalifa Haftar, würden am Dienstag ... mehr

UN-Chef verurteilt Attentat am Tempelberg in Jerusalem

New York (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat das Attentat am Tempelberg in Jerusalem, bei dem zwei israelische Polizisten und die drei israelisch-arabischen Angreifer getötet wurden, verurteilt. Dieser Vorfall habe das Potenzial, weitere Gewalt ... mehr

Keine Überraschung: Weiter Stillstand bei Syrien-Gesprächen

Genf (dpa) - Auch zum Abschluss der siebten Runde der Syrien-Friedensgespräche unter UN-Vermittlung in Genf ist eine Annäherung der Konfliktparteien ausgeblieben. Die Verhandlungen waren ohnehin mit wenig Erwartungen verbunden. Vertreter der Opposition gaben ... mehr

UN-Chef begrüßt Befreiung Mossuls

New York (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat die Befreiung der bisherigen IS-Hochburg Mossul als «bedeutenden Schritt im Kampf gegen Terrorismus und gewalttätigen Extremismus» begrüßt. Er würdige Mut, Entschlossenheit und Durchhaltevermögen der Menschen ... mehr

UN-Syrien-Vermittler: Waffenruhe hält im Großen und Ganzen

Genf (dpa) - Die am Rande des 20-Gipfels in Hamburg zwischen den USA und Russland ausgehandelte Waffenruhe im Südwesten Syrien hält nach UN-Angaben weitgehend. Es gebe anfangs immer Gewöhnungsphasen, aber «diese Vereinbarung hält soweit ziemlich gut». Das sagte ... mehr

Neue UN-Syriengespräche beginnen mit Regierungsvertretern

Genf (dpa) - Zum Auftakt der neuen Friedenssuche für Syrien hat UN-Vermittler Staffan de Mistura den Chefunterhändler Syriens, Baschar al-Dschafari, in Genf empfangen. Die Delegation der Regierung in Damaskus und De Misturas Vermittlerteam saßen sich zum Auftakt ... mehr

UN-Generalsekretär Guterres: G20-Gipfel kein Fehlschlag

Berlin (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat den G20-Gipfel als Erfolg gewertet. Das Treffen der Staats- und Regierungschefs sei «kein Fehlschlag» gewesen. Das betonte Guterres in den ARD- «Tagesthemen». Er verwies darauf, dass die USA im Streit ... mehr

UN-Vertrag zu Atomwaffenverbot verabschiedet - ohne Atommächte

New York (dpa) - Die Vereinten Nationen haben einen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen verabschiedet. 122 Länder stimmten in New York für die Annahme des völkerrechtlich verbindlichen Dokuments. Mit dem Vertrag verpflichten sich die Länder, «nie, unter keinen ... mehr

Verhandlungen zur Wiedervereinigung Zyperns gescheitert

Die Zypern-Verhandlungen sind wegen Uneinigkeit in der Frage der Stationierung türkischer Truppen ohne Ergebnis zu Ende gegangen. (Quelle: t-online.de) mehr

Flüchtlingskrise: Beratungen in Rom und Tallinn

Rom (dpa) - In der Flüchtlingskrise bringt Italien heute Vertreter von afrikanischen und europäischen Staaten an einen Tisch. Das Hauptankunftsland für Migranten in Europa will die Zusammenarbeit zwischen den Staaten im Bereich der Sicherheit ... mehr

Nordkorea-Krise: USA und Südkorea demonstrieren Stärke

Washington (dpa) - Nach dem ersten Test einer Interkontinentalrakete durch Nordkorea haben die USA militärische Stärke demonstriert. Als Warnung an den Machthaber Kim Jong Un hielten die Streitkräfte der USA und Südkoreas eine gemeinsame Raketenübung ab. Bei einer ... mehr

USA wollen Nordkorea "zur Rechenschaft ziehen"

Die USA haben einen Tag nach Nordkoreas Test einer ballistischen Interkontinentalrakete "härtere Maßnahmen" gegen Pjöngjang angekündigt. Als Warnung an Machthaber Kim Jong Un hielten das amerikanische und südkoreanische Militär zudem eine gemeinsame ... mehr

Nordkorea-Krise: USA und Südkorea demonstrieren Stärke

Seoul (dpa) - Nach dem ersten Test einer Interkontinentalrakete durch Nordkorea haben die USA militärische Stärke demonstriert. Als Warnung an den Machthaber Kim Jong Un hielten die Streitkräfte der USA und Südkoreas eine gemeinsame Raketenübung ab. US-Präsident Donald ... mehr

USA: Sitzung im UN-Sicherheitsrat zu Nordkoreas Raketentest

New York (dpa) - Nach dem mutmaßlich ersten Test einer Interkontinentalrakete Nordkoreas haben die USA eine Dringlichkeitssitzung im UN-Sicherheitsrat beantragt. Die Sitzung auf Antrag von UN-Botschafterin Nikki Haley solle am Nachmittag in New York stattfinden, teilte ... mehr

Nordkorea: Kim Jong-Un testet erste Interkontinentalrakete

Nordkorea hat es wieder getan. Eine Rakete landete am Dienstagmorgen in  japanischen Gewässern und alarmierte die Staatschefs aus Japan und Südkorea.  US-Präsident Donald Trump lässt sich dazu über Twitter aus und sieht weiter China in der Pflicht ... mehr

UNHCR: Zahl der Mittelmeer-Flüchtlinge steigt deutlich

Zehntausende Menschen kommen nach wie vor aus Afrika nach Europa. Laut UNHCR haben die Flüchtlingszahlen deutlich zugenommen. Der Menschenschmuggel und die Migrantenströme in Libyen nähmen zu, erklärte das UNHCR. In diesem Jahr hätten bislang 84.830 Migranten ... mehr

UN kürzen Etat für Friedensmissionen um 600 Millionen Dollar

New York (dpa) - Die Vereinten Nationen haben ihr Budget für die 16 weltweiten Friedensmissionen um 600 Millionen Dollar gekürzt. Die UN-Vollversammlung stimmte in New York einem Etat von 6,8 Milliarden Dollar ab Juli bis Juni 2018 zu. In den kommenden Monaten ... mehr

USA und China wollen atomwaffenfreies Korea

Die USA und China sind sich chinesischen Medienberichten zufolge darin einig, die koreanische Halbinsel von Atomwaffen zu befreien. Dies müsse vollständig, nachprüfbar und unwiderruflich geschehen, zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua aus einem gemeinsamen ... mehr

Weltdrogenbericht: 250 Millionen Menschen greifen zu illegalen Drogen

Wien (dpa) - Rund um den Globus greifen 250 Millionen Menschen zu illegalen Rauschgiften. Das geht aus dem Weltdrogenbericht hervor, den die Vereinten Nationen in Wien vorgestellt haben. 29,5 Millionen von ihnen haben den Angaben zufolge schwere Krankheiten ... mehr

250 Millionen Menschen nehmen illegale Drogen

Opiate, Kokain, Meskalin, Haschisch, Psychopharmaka und andere illegale Drogen – weltweit konsumieren 250 Millionen Menschen verbotene Rauschgifte. Das geht aus dem Weltdrogenbericht hervor, den die Vereinten Nationen (UN) vorgestellt haben. 29,5 Millionen ... mehr

Katar-Blockade: Mehr als 13 000 Menschen müssen umziehen

Genf (dpa) - Durch die Blockade des arabischen Golfstaats Katar spielen sich nach Angaben der dortigen Menschenrechtskommission menschliche Tragödien ab. Mehr als 13 000 Menschen seien betroffen, weil Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain ... mehr

Rot-Rot-Grün: Linke verschrecken mit Parteitag SPD und Grüne

Frieden und Gerechtigkeit wollen die Linken. Doch nach ihrem Parteitag ist Rot-Rot-Grün im Bund nahezu ausgeschlossen. Für SPD und Grüne sind besonders die außenpolitischen Forderungen ein rotes Tuch.  Der rechte SPD-Flügel sieht nach dem Parteitag der Linken ... mehr

UN-Meereskonferenz geht mit Absichtserklärung zu Ende

New York (dpa) - Erstmals haben die Vereinten Nationen mit einer gemeinsamen Absichtserklärung aller 193 Mitglieder zum Schutz der Ozeane aufgerufen. Zum Abschluss einer einwöchigen UN-Meereskonferenz in New York verabschiedeten sie eine sechsseitigen Erklärung. Darin ... mehr

Elke Büdenbender neue Schirmherrin von Unicef in Deutschland

Berlin (dpa) - Elke Büdenbender ist neue Schirmherrin des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen, Unicef, in Deutschland. Die Ehefrau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernahm das Ehrenamt im Berliner Schloss Bellevue von Daniela Schadt ... mehr

UN-Meereskonferenz geht mit Absichtserklärung zu Ende

New York (dpa) - Erstmals haben die Vereinten Nationen mit einer gemeinsamen Absichtserklärung aller 193 Mitglieder zum Schutz der Ozeane aufgerufen. In der zum Abschluss einer UN-Meereskonferenz in New York verabschiedeten sechsseitigen Erklärung teilen ... mehr

Richard Branson hält Trumps Energiepolitik für «naiv»

New York (dpa) - Der britische Milliardär und Gründer der Virgin-Gruppe, Richard Branson, hält US-Präsident Donald Trumps Haltung zur Energiebranche für einfältig. Trump sei «naiv» in seinem Glauben, die amerikanische Wirtschaft durch schmutzige Energieträger wie Kohle ... mehr

UN-Chef ruft zu Einigung in Krise um Katar auf

New York (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat alle Beteiligten zu diplomatischen Bemühungen um eine Einigung in der Krise um Katar aufgerufen. Guterres verfolge die Situation in den arabischen Golfstaaten mit «großer Besorgnis», sagte sein Sprecher ... mehr

Nordkorea testet mehrere Marschflugkörper

Nach seinen weltweit verurteilten Tests ballistischer Raketen in den vergangenen Monaten hat Nordkorea nun anscheinend mehrere Marschflugkörper abgefeuert. (Quelle: t-online.de) mehr

UN: Im Irak 163 Menschen bei Flucht von Terrormiliz IS getötet

Genf (dpa) - In der irakischen IS-Hochburg Mossul ist es nach Angaben der Vereinten Nationen zu neuen Grausamkeiten an der Zivilbevölkerung gekommen. Beim Versuch, aus der umkämpften Stadt zu fliehen, seien Anfang Juni 163 Männer, Frauen und Kinder von der Terrormiliz ... mehr

Bald mehr Plastik als Fische in den Ozeanen

2050 könnte die Zahl der Tonnen Plastik in den Ozeanen größer sein als die Zahl der Tonnen Fisch. (Quelle: t-online.de) mehr

«Super Dads»: Stars betonen Bedeutung von Vätern für kleine Kinder

New York (dpa) - Stars wie David Beckham, Novak Djokovic, Lewis Hamilton und Hugh Jackman haben sich für das UN-Kinderhilfswerk Unicef als «Super Dads» präsentiert. «Als Vater habe ich selbst die positiven Auswirkungen gesehen, die jedes Lächeln, jedes bisschen Liebe ... mehr

UN-Chef ruft zum Schutz der Ozeane auf

New York (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat zum Auftakt einer UN-Konferenz zum Schutz der Ozeane zu verstärkten Anstrengungen für die Meere der Welt aufgerufen. «Die Gesundheit unserer Ozeane zu verbessern ist ein Test für unseren Multilateralismus ... mehr

Trotz UN-Sanktionen: Nordkorea will Atomprogramm ausbauen

Ungeachtet der neuen Sanktionen will Nordkorea sein Atomwaffen-Programm ausbauen. Die Entwicklung von Atomsprengköpfen werde ohne Verzögerung fortgesetzt, teilte ein Sprecher des Außenministeriums mit. Nordkorea halte an dem Ziel fest, eine Atommacht zu werden ... mehr

UN-Generalsekretär Guterres gibt Zyperngesprächen neuen Schwung

Nikosia (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat die politischen Führer der zyprischen Volksgruppen überredet, die seit Monaten stockenden Gespräche zur Überwindung der Inselteilung fortzusetzen. Die Gespräche sollen im Juni fortgesetzt werden. Dazu wollen ... mehr

UN-Sicherheitsrat weitet Sanktionen gegen Nordkorea aus

New York (dpa) - Die USA und die Vereinten Nationen erhöhen den Druck auf Nordkorea. Der UN-Sicherheitsrat stimmte einstimmig für eine Resolution, die Strafmaßnahmen gegen zwei staatliche Unternehmen des Landes vorsieht. Deren Vermögen müssen weltweit eingefroren ... mehr

UN-Sicherheitsrat weitet Sanktionen gegen Nordkorea aus

New York (dpa) - Nach den USA hat auch der UN-Sicherheitsrat die Sanktionen gegen Nordkorea ausgeweitet. Das Gremium stimmte einstimmig für eine Resolution, die Strafmaßnahmen gegen zwei staatliche Unternehmen des Landes, die Staatsbank Koryo sowie ... mehr

Altbundespräsident Köhler wird UN-Beauftragter für Westsahara

Rabat (dpa) - Altbundespräsident Horst Köhler soll UN-Sonderbeauftragter für den Westsahara-Konflikt werden. Marokkos Regierung habe dem Vorschlag des UN-Generalsekretär António Guterres zugestimmt, erklärte das Außenministerium in Rabat. Der bisherige ... mehr

Monsun in Sri Lanka: Zahl der Toten steigt auf 200

Bereits eine Woche ist nach den schweren Monsun-Unwettern in Sri Lanka vergangen. Noch immer steigt die Zahl der Todesopfer. Der Katastrophenschutzbehörde zufolge, werden zudem noch 96 Menschen vermisst. Knapp 80.000 Menschen wurden demnach ... mehr

Al-Kaida hat vermutlich zwei Blauhelme in Mali getötet

In Mali wurden zwei Soldaten der UN-Friedenstruppe getötet. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat dies entschieden verurteilt. Die Regierung des Landes wurde aufgefordert, schnell zu ermitteln und die Täter ihrer gerechten Strafe zuzuführen.  Angriffe gegen ... mehr

Doppelt so viele Binnenflüchtlinge wie Flüchtlinge weltweit

New York (dpa) - Die Zahl der im eigenen Land vertriebenen Menschen ist einem neuen Bericht zufolge doppelt so hoch wie die Zahl der Flüchtlinge weltweit. Nach UN-Angaben stehen rund 40,3 Millionen sogenannte Binnenflüchtlinge 21,3 Millionen ... mehr

Nordkorea bestätigt "perfekten" Raketentest: Waffensystem einsatzbereit

Das Regime in Pjöngjang hat einen  weiteren Raketentest  Nordkoreas bestätigt. Aufgrund der anhaltenden Bedrohung berät am Montag der UN-Sicherheitsrat in einer Dringlichkeitssitzung über das weitere Vorgehen. Es sei ein "perfekter" Raketentest gewesen, berichtete ... mehr

Nordkorea bestätigt "perfekten" Raketentest

Die Reichweite der getesteten nordkoreanischen Rakete war geringer als die der zuletzt gestarteten Flugkörper. (Quelle: t-online.de) mehr

Vorerst wohl keine neuen UN-Sanktionen gegen Nordkorea

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat sieht trotz des erneuten Raketentests Nordkoreas von neuen Sanktionen gegen das kommunistisch regierte Land vorerst offenbar ab. Der UN-Botschafter Uruguays und derzeitiger Vorsitzender des Gremiums, Elbio Rosselli, sagte ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe