Thema

Wirtschaftskrise

Unternehmen droht akute Finanznot

Vielen Unternehmen in Deutschland droht eine akute Finanznot. Nach neuesten Berechnungen des Kreditversicherers Euler Hermes werden die gerichtlich angemeldeten Forderungen 2009 ein Rekordvolumen von 75 Milliarden Euro erreichen, nachdem sie 2008 noch bei 22 Milliarden ... mehr

Ökonomen warnen vor Rückkehr der Rezession

Deutschland droht eine Rückkehr der Rezession. Und damit mehr als vier Millionen Arbeitslose. Auf die, die noch Arbeit haben, kommt ein Gehaltsstopp zu. Das ist zumindest das Ergebnis einer Analyse für "Spiegel Online", die Deutschlands Top-Ökonomen angefertigt haben ... mehr

China überholt Japans Wirtschaft

China wird Japan schneller als erwartet als zweitgrößte Volkswirtschaft überholen. Das Statistische Amt in Peking revidierte den Anstieg der chinesischen Wirtschaftsleistung für 2008 von 9,0 auf 9,6 Prozent. Ursache sei der Dienstleistungssektor, der eine größere Rolle ... mehr

Außenhandel: Drastischer Einbruch bei Exporten

Die weltweite Wirtschaftskrise hat im vergangenen Jahr vor allem bei der deutschen Exportwirtschaft ihre Spuren hinterlassen. Wie das Statistische Bundesamt bekannt gab, sind die gesamtdeutschen Ausfuhren von Januar bis September 2009 gegenüber den entsprechenden ... mehr

Arbeitsmarkt: Krise sorgt für Aufschwung bei Schwarzarbeit

Schwarzarbeit hat in der Wirtschaftskrise offenbar deutlich zugenommen. Das geht laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) aus Berechnungen des Volkswirtschaftsprofessor Friedrich Schneider hervor. "In der Rezession boomt die Schwarzarbeit wie lange nicht ... mehr

Wirtschaftskrise: Zwei Drittel der Manager gestehen Fehler ein

Deutschlands Manager gehen überraschend selbstkritisch mit den Folgen der Finanzkrise um: Laut einer Umfrage sehen sich 73 Prozent der Führungskräfte für die Verwerfungen im eigenen Unternehmen mit verantwortlich. Immerhin ein Drittel der Befragten kann der Krise etwas ... mehr

Krise drückt Energieverbrauch

Private und gewerbliche Kunden haben 2009 nach ersten Schätzungen gut fünf Prozent weniger Strom und Gas verbraucht als im Vorjahr. Wichtigster Grund sei die "verminderte Industrieproduktion als Folge der Finanzkrise", berichtete der Bundesverband der Energie ... mehr

Insolvenz: Pleitewelle überrollt Deutschland

Die Wirtschaftskrise sorgt weiter für einen deutlichen Anstieg der Firmenpleiten. Im September meldeten die Amtsgerichte 2910 Unternehmensinsolvenzen. Das waren 17,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, so das Statistische Bundesamt. Von Januar bis September gingen ... mehr

BA-Chef Weise: Wirtschaftskrise wird Arbeitsmarkt bis 2013 belasten

Die Wirtschaftskrise wird den Arbeitsmarkt trotz der Konjunkturerholung wohl noch auf Jahre im Griff halten. Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus", es werde bis 2013 dauern, bis die Folgen überwunden seien ... mehr

Griechenlands Staatsverschuldung schockiert die Welt

Alarm in der Euro-Zone: Griechenland ist hoffnungslos verschuldet. Pessimisten sprechen von drohendem Bankrott, die Kreditwürdigkeit verfällt, jetzt beraten die Staats- und Regierungschefs der EU über eine hochbrisante Frage - wie kann man ein abgewirtschaftetes ... mehr

Großbritannien: Wirtschaftleistung schrumpft radikal

Vom Boomland zum Krisenkandidaten: Großbritannien steht vor den Trümmern seines jahrelangen Aufschwungs. Bald könnte die vormalige Musterwirtschaft sogar aus den Top Ten der größten Ökonomien fallen - überholt von seiner ehemaligen Kolonie Indien. Video - Vier Millionen ... mehr

Mehr zum Thema Wirtschaftskrise im Web suchen

Finanzkrise trieb gut 20 Millionen Menschen in die Arbeitslosigkeit

Mindestens 20 Millionen Arbeitsplätze sind einer Studie zufolge weltweit im Verlauf der Finanz- und Wirtschaftskrise seit März 2008 verloren gegangen. Allein in der Europäischen Union seien es 6,1 Millionen gewesen, schreibt die Internationale Arbeitsorganisation ... mehr

Verbraucherpreise: Chefvolkswirt befürchtet fünf Prozent Inflation

Die Preise sind in der Wirtschaftskrise nur leicht gestiegen. Davon profitieren viele Verbraucher auch beim Weihnachtseinkauf. Doch schon in wenigen Jahren droht eine massive Zunahme der Inflation. Der neue Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Thomas Mayer, rechnet sogar ... mehr

Zahlungsmoral im November so gut wie seit Februar nicht mehr

Die Wirtschaftskrise hat bei der Zahlungsmoral der Firmen deutliche Spuren hinterlassen. Viele Firmen zahlten die Rechnung unpünktlich und das wiederum brachte andere Unternehmen in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Doch seitdem sich die deutsche Wirtschaft ... mehr

Wirtschaftskrise: Konzerne erwarten Erholung erst 2011

Zwei Drittel der deutschen Unternehmen rechnen erst im Jahr 2011 oder später mit einem Ende der Wirtschaftskrise. Nur rund sieben Prozent der Firmen spürten bereits einen Aufschwung, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf eine Befragung ... mehr

Zahlungsmoral: Firmen zahlen so pünktlich wie seit Februar nicht mehr

Die Erholung der deutschen Wirtschaft spiegelt sich in der Zahlungsmoral der Unternehmen wider: Im November war sie so gut wie seit Jahresbeginn nicht mehr. Der im Auftrag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX erstellte D&B-Zahlungsindex zog im November deutlich ... mehr

Wirtschaftskrise lässt Volkseinkommen deutlich einbrechen

Die Rezession hat das deutsche Volkseinkommen deutlich verkleinert und als erstes die zuvor boomenden Vermögens- und Gewinneinkommen gemindert. Dies belegt der neue Verteilungsbericht des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts ... mehr

Creditreform: Pleitewelle rollt durch Deutschland

Die Wirtschaftskrise könnte die Firmenpleiten in Deutschland 2010 auf ein Rekordniveau treiben. Aus Zahlungsnot werden im nächsten Jahr voraussichtlich bis zu 40.000 Unternehmen Insolvenz anmelden - das wären so viele wie nie zuvor, prognostizierte ... mehr

Konjunktur: Deutsche Wirtschaft rechnet mit Auftragseinbußen

Die deutsche Wirtschaft rechnet mit erheblichen Auftragseinbußen wegen der Krise in Dubai. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben: "Das werden wir beim Auftragseingang deutlich merken. Viele Unternehmen ... mehr

Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt warnt vor Kreditklemme

Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat eindringlich vor einer flächendeckenden Kreditklemme in Deutschland gewarnt. Bereits jetzt hätten sich die Finanzierungsbedingungen für sehr viele Firmen dramatisch verschärft, sagte er am Dienstag zur Eröffnung des Deutschen ... mehr

Wirtschaftskrise: Banker sehen Krisenende - Politiker blicken kritisch

Nach der Erholung der Finanzmärkte wollen Europas Banker den Staatseinfluss auf ihre Branche zurückdrängen. Das bringt die Politiker in Rage. "Ich hoffe, dass niemand glaubt, wir hätten die Krise schon überstanden", sagte Finanzminister Wolfgang Schäuble vor den Spitzen ... mehr

Mittelstand: Krise verleitet zu Korruption

Die Wirtschaftskrise verleitet viele deutsche Firmen nach Einschätzung von Transparency zu mehr Korruption. "Gerade im Mittelstand wächst in der Krise die Gefahr, sich um jeden Preis und mit unlauteren Mitteln Aufträge zu sichern", sagte die Chefin der deutschen ... mehr

Arbeitsmarkt: Beschäftigung sinkt im dritten Quartal erstmals seit 2005

Die Wirtschaftskrise hinterlässt ihre Spuren am Arbeitsmarkt. So ist die Beschäftigung in einem dritten Quartal erstmals seit vier Jahren gesunken, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Im Jahresvergleich ist die Beschäftigtenzahl demnach um 0,2 Prozent ... mehr

Weihnachtsgeld steigt trotz Wirtschaftskrise in vielen Branchen

Viele Deutsche bekamen die Wirtschaftskrise in diesem Jahr hautnah zu spüren. Firmen meldeten Insolvenz an, viele Beschäftigte bangten um ihren Arbeitsplatz. Doch diejenigen, die ihren Job behielten, dürfen sich trotz Krise auf ihr Weihnachtsgeld freuen ... mehr

Transparency International: Korruption durch Wirtschaftskrise begünstigt

Die Vorsitzende der Anti-Korruptions-Organisation Transparency International Deutschland, Sylvia Schenk, sieht das Risiko für Korruption durch die Wirtschaftskrise "erheblich erhöht". "Es geht immer mehr Unternehmen darum, sich um jeden Preis Aufträge zu sichern ... mehr

Japan: Wirtschaft unerwartet stark gewachsen

Langsam erholt sich die Weltwirtschaft von der Finanzkrise und der Rezession. Deutschland kann im kommenden Jahr mit einem Wachstum von 1,6 Prozent rechnen, wie vor kurzem die Wirtschaftsweisen mitteilten. Auch ein anderes ökonomisches Schwergewicht macht mit neuen ... mehr

Ladendiebstahl: Diebe schlagen in der Krise wieder stärker zu

Der durch Ladendiebstahl angerichtete Schaden  wächst. Von Juli 2009 bis Juni 2009 verschwanden in deutschen Supermärkten, Kaufhäusern und Fachgeschäften Waren im Wert von rund 5,2 Milliarden Euro, wie aus dem vorgestellten Globalen Diebstahlbarometer hervorgeht ... mehr

Insolvenzen: Immer mehr deutsche Unternehmen betroffen

Die Wirtschaftskrise reißt immer mehr deutsche Unternehmen in den Abgrund. So stieg die Zahl der Insolvenzen im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 12,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Demnach schlidderten 2619 Unternehmen in die Pleite ... mehr

Solarenergie wächst schneller als erwartet - Förderung sinkt stärker

Das Wachstum der Solarenergie in Deutschland hat sich trotz Wirtschaftskrise beschleunigt. Nach Berechnungen der Bundesnetzagentur wurden in den vergangenen zwölf Monaten Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 2340 Megawatt installiert. Damit ... mehr

USA: Volkswirtschaft verzeichnet 3,5 Prozent Wachstum

Die USA haben die schwerste Rezession seit Jahrzehnten hinter sich gebracht. Im dritten Quartal wuchs die weltgrößte Volkswirtschaft aufs Jahr hochgerechnet um 3,5 Prozent, wie das US-Handelsministerium mitteilte. Das ist der erste Anstieg des Bruttoinlandsprodukts ... mehr

Insolvenzverwalter warnen vor Pleitewelle

Insolvenz verwalter schlagen Alarm: Im kommenden Jahr könnte Deutschland einen Allzeitrekord bei Pleiten erleben. Dabei ist die Lage bereits heute brenzlig: Die Insolvenzverwalter erwarten in diesem Jahr rund 35.000 Unternehmenspleiten in Deutschland. Diese Zahl werde ... mehr

Ver.di: Bsirske will trotz Wirtschaftskrise Lohnerhöhungen

Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di will trotz der Wirtschaftskrise Lohnerhöhungen durchsetzen. "Lohnverzicht ist in einer Zeit, in der wir uns am Rande einer Deflation bewegen, der falsche Weg", sagte Ver.di-Chef Frank Bsirske den Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe ... mehr

Bundesagentur für Arbeit: Defizit geringer als gedacht

Die Wirtschaftskrise trifft der Bundesagentur für Arbeit (BA) finanziell weniger hart als befürchtet. Das Defizit fällt nach Angaben von BA-Chef Frank-Jürgen Weise voraussichtlich geringer aus als erwartet. "In diesem Jahr werden wir unsere ... mehr

Flugreisen: Air Berlin erhöht die Preise

Trotz rückläufiger Passagierzahlen und einem erbitterten Preiskampf in der Branche will Air Berlin die Flugtickets verteuern. "Wir müssen unsere Preise erhöhen und die Kapazitäten noch besser auslasten", sagte Joachim Hunold, Chef von Deutschlands ... mehr

Neue Jobs für Ex-Banker: Strippen, kochen, pilgern

Sie waren Stars, die mit Milliarden jonglierten. Nach dem Crash auf den Finanzmärkten fangen viele Banker jetzt von vorne an: Geldakrobaten wurden Würstchenverkäufer, Stripperin oder rechneten schriftlich mit der Branche ab. SPIEGEL ONLINE zeigt Karrieren ... mehr

ThyssenKrupp streicht angeblich bis zu 20.000 Stellen

Der von der Wirtschaftskrise hart getroffene Stahl- und Industriekonzern ThyssenKrupp steht vor einem weiteren drastischen Personalabbau. Im neuen Geschäftsjahr (30. September) werde die Belegschaft "nochmals um 15.000 bis 20.000 Menschen schrumpfen", zitierte ... mehr

Flugreisen: Wirtschaftskrise sorgt für niedrige Preise

Die Wirtschaftskrise macht Flugreisen derzeit nach Branchenangaben besonders billig. "Wer sehr flexibel ist, fliegt günstig wie nie", sagte der Präsident des Deutschen Reiseverbands, Klaus Laepple, der "BILD"-Zeitung. Die Preise lägen auf ausgewählten Strecken teils ... mehr

Frankfurter Buchmesse: Verlage trotzen der Wirtschaftskrise

Die Buchbranche trotzt der Wirtschaftskrise: In den ersten neun Monaten dieses Jahres erzielte die Branche ein Umsatzplus von 2,8 Prozent, wie der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Gottfried Honnefelder, auf der Buchmesse erklärte. Zentrales Thema ... mehr

Großbritannien: Brown will Staatsbesitz für 16 Milliarden Pfund versilbern

Die Finanzkrise, teure Konjunkturhilfen und Rettungspakete für die Banken haben den Staaten weltweit Milliarden Schulden beschert. Angesichts des wachsenden Schuldenberges will die britische Regierung nun Staatseigentum im Wert von 16 Milliarden Pfund (17,2 Milliarden ... mehr

Krise sorgt für deutlich mehr Firmenpleiten

Die Wirtschaftskrise hat in den ersten sieben Monaten des Jahres für deutlich mehr Firmenpleiten gesorgt. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, meldeten zwischen Januar und Juli rund 19.200 Unternehmen Insolvenz an. Dies sei ein Anstieg um 15,3 Prozent ... mehr

Exportwirtschaft: Deutsche Exporte sinken überraschend im August

Die weltweite Wirtschaftskrise belastet weiter die deutschen Exporte. Im August sanken die Ausfuhren zum ersten Mal seit vier Monaten wieder im Vergleich zum Vormonat, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Das drückte den deutschen ... mehr

VDA beklagt Kreditklemme bei Autozulieferern

Immer mehr Unternehmen klagen über Probleme bei der Finanzierung mittels Krediten. Manche Experten sprechen schon von einer regelrechten Kreditklemme. Jetzt schlägt auch der Verband der Automobilindustrie (VDA) Alarm. Angesichts der Zunahme der Insolvenzen ... mehr

Vermögen: Wirtschaftskrise lässt Zahl der Milliardäre schrumpfen

Die Zahl der Milliardäre in Deutschland ist in der Wirtschaftskrise deutlich gesunken. Das geht aus der vom "Manager-Magazin" veröffentlichten Liste der 300 reichsten Deutschen hervor. Zu den Hauptverlieren zählt vor allem die bekannte Quelle-Erbin Madeleine ... mehr

Bosch droht Jahresverlust von rund drei Milliarden Euro

Die Wirtschaftskrise hat das deutsche Vorzeigunternehmen Bosch offenbar härter getroffen als bislang vermutet. So droht der weltgrößte Automobilzulieferer Bosch tiefer in die roten Zahlen zu rutschen. Nach Informationen des "Handelsblatt" rechnen hochrangige Manager ... mehr

Konjunktur: Zahl der Überstunden auf historischem Tiefstand

Die Zahl der bezahlten Überstunden in Deutschland sinkt in diesem Jahr auf einen historischen Tiefstand. Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) rechnet mit einem Rückgang im Vergleich zum Vorjahr um 27 Prozent auf 999,4 Millionen Stunden ... mehr

IWF prophezeit Europa ein langfristig schwaches Wachstum

Die Wirtschaftskrise wird in Europa offensichtlich langfristige Folgen für das Wachstum haben. Wie der Internationalen Währungsfonds (IWF) in seinem aktuellen Konjunkturausblick für Europa berichtet, lasse Europa die schwere Rezession nur im Schneckentempo hinter ... mehr

Einzelhandel: Discounter profitieren wenig von der Krise

Die Ringsalami für 3,55 statt 3,79 Euro und der Prosecco für 4,99 statt 5,49 Euro. Mit Preissenkungen ging Deutschlands führender Discounter Aldi bereits Anfang September erneut in die Offensive. Die Konkurrenz reagierte prompt. So setzte auch Lidl wieder den Rotstift ... mehr

Einzelhandel: Discounter profitieren wenig von der Krise

Die Ringsalami für 3,55 statt 3,79 Euro und der Prosecco für 4,99 statt 5,49 Euro. Mit Preissenkungen ging Deutschlands führender Discounter Aldi bereits Anfang September erneut in die Offensive. Die Konkurrenz reagierte prompt. So setzte auch Lidl wieder den Rotstift ... mehr

EU-Kommission: Deutschland droht neues Defizit-Strafverfahren

Deutschland wird schon bald wieder am Brüsseler Defizitpranger stehen. Dazu will die EU-Kommission im November ein neues Defizit-Strafverfahren eröffnen. Das wurde in Göteborg am Rande des EU-Finanzministertreffens bekannt. Berlin wird nach früheren Angaben ... mehr

Arbeitsmarkt: Arbeitslosenzahl sinkt im September

Der deutsche Arbeitsmarkt hat sich im September überraschend robust gezeigt. So sank die Zahl der Arbeitslosen um 125.000 auf 3,346 Millionen "Dies ist jedoch keine Trendwende", so der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise ... mehr

Anlagen- und Maschinenbau: VDMA meldet erneut Auftragseinbruch

Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau ist im August real um 43 Prozent im Vergleich zum Vorjahr eingebrochen, wie der Branchenverband VDMA in Frankfurt am Main mitteilte. Das Inlandsgeschäft sank dabei um 45 Prozent, die Auslandsnachfrage ... mehr

Anlagen- und Maschinenbau: VDMA meldet erneut Auftragseinbruch

Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau ist im August real um 43 Prozent im Vergleich zum Vorjahr eingebrochen, wie der Branchenverband VDMA in Frankfurt am Main mitteilte. Das Inlandsgeschäft sank dabei um 45 Prozent, die Auslandsnachfrage ... mehr

IWF: Weltwirtschaft wächst stärker als erwartet

Die Weltwirtschaft erholt sich nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds IWF schneller als erwartet. Der IWF rechne im kommenden Jahr mit einer Zunahme der globalen Wirtschaftsleistung um 3,1 Prozent, berichtete das "Handelsblatt" unter Berufung auf Kreise ... mehr

Arbeitsmarkt: Experten sehen Wendepunkt

Der deutsche Arbeitsmarkt steht auf der Kippe: Bereits in den kommenden Monaten sei mit einem kräftigen Anstieg der Arbeitslosigkeit zu rechnen, so Volkswirte deutscher Großbanken in einer dpa-Umfrage. Demnach könnte bis zum Jahresende die Zahl der Erwerbslosen ... mehr

Bundestagswahl: Wirtschaft fordert Sofortprogramm und Steuersenkungen

Die deutsche Wirtschaft hat von einer schwarz-gelben Koalition ein 100-Tage-Sofortprogramm und Steuersenkungen gegen die Krise gefordert. "Wir brauchen jetzt eine Bundesregierung der Verantwortung mit einem klaren Programm für Wachstum", sagte ... mehr
 
1 3 5 6 7


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018