Übersicht Hersteller (Quelle: Hersteller)

Porsche-Chefdesigner Lapine gestorben

Die Sportwagenschmiede Porsche trauert um eine weitere Legende, nachdem vor einem Monat bereits der Schöpfer des legendären Porsche 911 starb. Der langjährige Chefdesigner Anatole Carl Lapine starb am vergangenen Sonntag im Alter von 81 Jahren in Baden-Baden, wie der Autobauer mitteilte. "Anatole Lapine hat das Design der Porsche-Sportwagen über einen Zeitraum von zwei Jahrzehnten geprägt. Als Designer folgte er keiner Mode, sondern setzte mit seinen Entwürfen immer wieder neue Trends", sagte der amtierende Leiter der Porsche-Design-Abteilung, Michael Mauer, in einer Mitteilung. ... mehr

Die Sportwagenschmiede Porsche trauert um eine weitere Legende, nachdem vor einem Monat bereits der Schöpfer des legendären Porsche 911 starb.

Ferdinand Porsche ist tot

Der Schöpfer des legendären Porsche 911 ist tot. Professor Ferdinand Alexander Porsche starb am Donnerstag im Alter von 76 Jahren in Salzburg, wie der Stuttgarter Sportwagenbauer mitteilte. Bis zuletzt war der Designer Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats der Porsche AG. Deren Vorstandschef Matthias Müller sagte: "Wir betrauern den Tod von Ferdinand Alexander Porsche." Er habe eine Designkultur begründet, "die unsere Sportwagen bis heute prägt". ... mehr

Der Schöpfer des legendären Porsche 911 ist tot.

Porsche muss für 911er Sonderschichten einlegen

Der Porsche-Klassiker 911 ist so begehrt, dass das Unternehmen Sonderschichten fahren muss, um die Nachfrage abzuarbeiten. So müssen die Porsche-Mitarbeiter in den kommenden Wochen auch an einigen Samstagen an den Montagebändern in Zuffenhausen erscheinen. Ein Porsche-Sprecher bestätigte in Stuttgart einen entsprechenden Bericht der "Wirtschaftswoche". Seit längerem wird der 911er schon im Dreischichtbetrieb hergestellt, wie der Sprecher sagte. Gleichzeitig hat Porsche die tägliche Zahl der hergestellten Modelle von 140 auf 160 Stück erhöht. ... mehr

Der Porsche-Klassiker 911 ist so begehrt, dass das Unternehmen Sonderschichten fahren muss, um die Nachfrage abzuarbeiten.

Porsche erlebt Rekordjahr

Der Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche hat erneut ein Rekordjahr erlebt. Bei Vorstellung der Bilanz konnte der Vorstandsvorsitzende Matthias Müller Rekorde bei Umsatz, Absatz und operativem Ergebnis verkünden. Absatz um ein Fünftel gesteigert Demnach wurden im vergangenen Jahr weltweit 116.978 Fahrzeuge verkauft und der Absatz damit um mehr als ein Fünftel gesteigert, teilte das Unternehmen mit. In dieser Höhe lag auch das Wachstum beim operativen Ergebnis, das knapp zwei Milliarden Euro betrug. Der Umsatz kletterte um knapp ein Fünftel auf 10,9 Milliarden Euro. ... mehr

Der Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche hat erneut ein Rekordjahr erlebt.

Autoindustrie zahlt Rekordprämien für Rekordjahr

Nach dem Rekordjahr 2011 für die deutsche Autoindustrie steigen auch die Prämien für die Beschäftigten der Branche auf einen neuen Höchststand. Wie die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS) berichtete, sind bis zu fünfstellige Sonderzahlungen pro Kopf möglich. ... mehr

Nach dem Rekordjahr 2011 für die deutsche Autoindustrie steigen auch die Prämien für die Beschäftigten der Branche auf einen neuen Höchststand.

VW will Porsche komplett übernehmen

Die Hängepartie könnte ein Ende finden: Der Volkswagen-Konzern will nach einem Medienbericht Porsche noch in diesem Jahr komplett übernehmen. Bislang hält VW 49,9 Prozent an der Porsche AG, die verbleibenden 50,1 Prozent könnten zum Preis von 3,9 Milliarden Euro übernommen werden. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". ... mehr

Die Hängepartie könnte ein Ende finden: Der Volkswagen-Konzern will nach einem Medienbericht Porsche noch in diesem Jahr komplett übernehmen.

Porsche sucht Hunderte neue Ingenieure

Der Sportwagenhersteller Porsche will weiter wachsen. Dazu will man "noch einmal über 300 Ingenieure fest einstellen", wie Entwicklungsvorstand Wolfgang Hatz nach Angaben der Fachzeitschrift "Automotive News Europe" sagte. Neben der Entwicklung sollen weitere Stellen geschaffen werden. Das Unternehmen bekräftigte auch das längerfristige Ziel, in den nächsten Jahren Tausende neue Jobs schaffen zu wollen. "Im Rahmen der Strategie 2018 werden wir die Zahl der Mitarbeiter im Konzern jährlich um bis zu 1000 Stellen aufstocken", sagte der Arbeitsdirektor der Porsche AG, Thomas Edig. ... mehr

Der Sportwagenhersteller Porsche will weiter wachsen.

Schadenersatzklagen gegen VW und Porsche auf vier Milliarden Euro gestiegen

Verlängerung einer nicht enden wollenden Klagewelle um die Übernahmeschlacht von VW und Porsche. Die Höhe der Schadenersatzklagen gegen die Autobauer hat sich in den vergangenen Tagen um eine weitere Milliarde Euro erhöht. Wie die "WirtschaftsWoche" berichtet, haben sich weitere Investoren, die im Übernahmekampf von Porsche und VW angeblich Milliardensummen verloren haben, der im September eingereichten Schadenersatzklage in Braunschweig angeschlossen. ... mehr

Verlängerung einer nicht enden wollenden Klagewelle um die Übernahmeschlacht von VW und Porsche.

VW-Investoren wollen Milliarden von Bundespräsident Wulff

Bundespräsident Christian Wulff droht weiteres Ungemach aus seiner Vergangenheit als niedersächsischer Ministerpräsident. Wie die "WirtschaftsWoche" vorab berichtet, fordern VW-Investoren von Wulff 1,8 Milliarden Euro Schadenersatz im Zusammenhang mit der gescheiterten VW-Übernahme durch Porsche. Wulff habe im Aufsichtsrat von Volkswagen nicht die Interessen der VW-Aktionäre vertreten, sondern die der Porsche-Eigner, den Familien Porsche und Piëch. ... mehr

Bundespräsident Christian Wulff droht weiteres Ungemach aus seiner Vergangenheit als niedersächsischer Ministerpräsident.

Porsche-VW-Fusion wird zur Hängepartie

Es dürfte eine der längsten und heftigsten Übernahmeschlachten in Deutschland gewesen sein. Und obwohl der Autokrimi um Volkswagen und Porsche eigentlich seit Mitte 2009 entschieden ist, ist er immer noch nicht zu Ende. Juristische Altlasten vereiteln die Pläne von Volkswagen zur Eingliederung der Sportwagen-Schmiede in den VW-Konzern. Dabei war nach dem langen und schmutzigen Machtkampf alles bis ins kleinste Detail festgelegt worden. Doch milliardenschwere Investorenklagen machen die ursprünglichen Pläne zunichte. Am Wochenende wurde eine neue Klage bekannt. ... mehr

Es dürfte eine der längsten und heftigsten Übernahmeschlachten in Deutschland gewesen sein.

Rekordbonuszahlungen in der Automobilindustrie

Hervorragende Umsatzergebnisse in der Automobilindustrie bringen den Beschäftigten Rekord-Bonuszahlungen. Während die Beschäftigten des Autozulieferers Continental für 2011 schon einen Bonus von insgesamt rund 70 Millionen Euro bekommen, fordert der Gesamtbetriebsratschef von Porsche, Uwe Hück, auch für seine Belegschaft einen ordentlichen Bonus-Zuschlag. ... mehr

Hervorragende Umsatzergebnisse in der Automobilindustrie bringen den Beschäftigten Rekord-Bonuszahlungen.

Porsche-Übernahme von VW: Berufungsverfahren für Porsche-Dachgesellschaft gestartet

Nächste Runde in der Aufarbeitung der Übernahmeschlacht zwischen Porsche und VW: Vor dem Stuttgarter Oberlandesgericht trafen Anlegerschützer und die Dachgesellschaft des Sportwagenbauers aufeinander. Der 20. Zivilsenat klärt in dem Berufungsverfahren, ob die Aufsichtsratsentlastung der Porsche Automobil Holding SE für das Geschäftsjahr 2008/2009 rechtens war. Ob die Entscheidung in Kürze fällt, war zu Prozessbeginn unklar. Beide Aktien notierten schwächer als der unter Druck stehende Gesamtmarkt. ... mehr

Nächste Runde in der Aufarbeitung der Übernahmeschlacht zwischen Porsche und VW: Vor dem Stuttgarter Oberlandesgericht trafen Anlegerschützer und die Dachgesellschaft des Sportwagenbauers aufeinander.

Deutsche Autobauer sind voll ausgelastet

Das wird die Börsianer freuen: Die deutschen Premium-Hersteller im Automarkt rollen weiter auf der Erfolgswelle voran. Die Weihnachtsferien fallen bei BMW, Audi, Mercedes und Porsche kürzer aus. Grund ist der anhaltende Nachfrageboom, wie die "Automobilwoche" berichtet. Nur eine Woche Pause bei BMW und Mercedes Die BMW-Werke seien zu mehr als 110 Prozent ausgelastet, berichtete das Blatt unter Berufung auf Produktionsvorstand Frank-Peter Arndt. Um den hohen Bestelleingang abzubauen, werde BMW seine Werksferien in München, Regensburg, Oxford und Spartanburg auf eine Woche verkürzen. ... mehr

Das wird die Börsianer freuen: Die deutschen Premium-Hersteller im Automarkt rollen weiter auf der Erfolgswelle voran.

Deutscher Automarkt boomt weiter

Der Autoboom hält unvermindert an - die Nachfrage hat in Deutschland im Juli kräftig zugelegt. Die Neuzulassungen stiegen um knapp zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 260.907 Personenwagen, wie das Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) mitteilte. Der Präsident des Verbands der Importeure VDIK, Volker Lange, sagte: "Die Zahlen des Juli bestätigen, dass sich der Wachstumstrend im zweiten Halbjahr wie prognostiziert fortsetzt." Stärkste Marke blieb weiterhin VW. ... mehr

Der Autoboom hält unvermindert an - die Nachfrage hat in Deutschland im Juli kräftig zugelegt.

Porsche will Verkäufe verdoppeln

Der Sportwagenhersteller Porsche hat sich für die nächsten Jahre ehrgeizige Ziele gesetzt. Der Autobauer will sein Modellangebot von derzeit vier auf sieben Baureihen erweitern und damit den Absatz bis 2018 auf 200.000 Fahrzeuge verdoppeln. Neben dem bereits beschlossenen kleinen Geländewagen Cajun werde es voraussichtlich einen neuen Roadster geben, der billiger sein soll als das bislang günstigste Porsche-Modell Boxster, berichtet das "Handelsblatt". ... mehr

Der Sportwagenhersteller Porsche hat sich für die nächsten Jahre ehrgeizige Ziele gesetzt.


Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe