Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Herstellermeldungen >

Alfa Romeo

Übersicht Hersteller (Quelle: Hersteller)

Stellantis: Wie mächtig ist der neue Autokonzern nach der Mega-Fusion?
Stellantis: Wie mächtig ist der neue Autokonzern nach der Mega-Fusion?

Mitte Januar ist ein neuer Autoriese entstanden: Stellantis. Experten warnen: Die deutschen Autogrößen sollten den Mega-Konzern nicht unterschätzen. In der Autobranche gibt es seit Kurzem ein neues... mehr

Mitte Januar ist ein neuer Autokonzern entstanden: Stellantis. Er spielt  nun in einer Liga mit VW oder Toyota. Wie mächtig ist er wirklich? | Von Nele Behrens und Mauritius Kloft

Nach Mega-Fusion: Opel nun Teil des neuen Autoriesen Stellantis
Nach Mega-Fusion: Opel nun Teil des neuen Autoriesen Stellantis

Der Opel-Mutterkonzern PSA und Fiat Chrysler sind zu einem neuen Autogiganten mit europäischen Wurzeln fusioniert. Konzernchef Tavares muss nun 14 Automarken durch die Krise steuern. Der französische... mehr

Der Opel-Mutterkonzern PSA und Fiat Chrysler sind zu einem neuen Autogiganten mit europäischen Wurzeln fusioniert. Konzernchef Tavares muss nun 14 Automarken durch die Krise steuern.

Formel 1: Sensation perfekt! Mick Schumacher fährt 2021 für Rennstall Haas
Formel 1: Sensation perfekt! Mick Schumacher fährt 2021 für Rennstall Haas

Mick Schumachers großer Traum von der Formel 1 geht in Erfüllung. Ab der kommenden Saison wird der Sohn von Michael Schumacher in der Königsklasse des Motorsports fahren. ... mehr

Mick Schumachers großer Traum von der Formel 1 geht in Erfüllung. Ab der kommenden Saison wird der Sohn von Michael Schumacher in der Königsklasse des Motorsports fahren.

Formel 1: Kein Platz für Mick Schumacher bei Alfa Romeo
Formel 1: Kein Platz für Mick Schumacher bei Alfa Romeo

Imola (dpa) - Für Mick Schumacher ist in der kommenden Saison kein Platz beim Formel-1-Team Alfa Romeo. Der Rennstall verkündete vor dem Rennen in Imola die Verlängerung der Verträge mit den... mehr

Jetzt wird es eng für Mick Schumacher. Die erwartete Beförderung ins Formel-1-Team Alfa Romeo ist vom Tisch. Nun muss der 21-Jährige auf...

Formel 1: Alfa Romeo hat kommende Saison keinen Platz für Mick Schumacher
Formel 1: Alfa Romeo hat kommende Saison keinen Platz für Mick Schumacher

Der Formel-1-Rennstall Alfa Romeo hat seine Fahrer für die kommende Saison verkündet. Das Team hält an der bestehenden Konstellation fest – Schumacher muss weiterhin auf das Königsklasse-Debüt... mehr

Der Formel-1-Rennstall Alfa Romeo hat seine Fahrer für die kommende Saison verkündet. Das Team hält an der bestehenden Konstellation fest – Schumacher muss weiterhin auf das Königsklasse-Debüt hoffen. 

Vor Wechsel in die Formel 1 - Helmut Marko: Mick Schumacher fährt 2021 bei Alfa Romeo
Vor Wechsel in die Formel 1 - Helmut Marko: Mick Schumacher fährt 2021 bei Alfa Romeo

Berlin (dpa) - Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko glaubt fest an das Formel-1-Debüt von Nachwuchsrennfahrer Mick Schumacher bereits im kommenden Jahr. "Man weiß ja, welche Fahrer auf dem Markt... mehr

Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko glaubt fest an das Formel-1-Debüt von Nachwuchsrennfahrer Mick Schumacher bereits im kommenden Jahr...

Formel 1: Räikkönen stellt Rekord für Grand-Prix-Starts auf

Nürburg (dpa) - Kimi Räikkönen ist der neue Formel-1-Rekordhalter für die meisten Grand-Prix-Starts. Der 40-jährige Finne absolvierte beim Großen Preis der Eifel auf dem Nürburgring nach Angaben des Weltverbands Fia seinen 323. Rennstart in der Motorsport-Königsklasse. Damit zog der Alfa-Romeo-Pilot am Brasilianer Rubens Barrichello vorbei, der bislang in dieser Wertung geführt hatte. Räikkönen hatte 2001 für Sauber sein Formel-1-Debüt in Australien gegeben. Er fuhr in seiner Karriere danach auch für McLaren, Ferrari und Lotus. ... mehr

Kimi Räikkönen ist der neue Formel-1-Rekordhalter für die meisten Grand-Prix-Starts. Der 40-jährige Finne absolvierte beim Großen Preis der...

Formel 1: Mick Schumacher feiert Königsklasse-Debüt am Nürburgring
Formel 1: Mick Schumacher feiert Königsklasse-Debüt am Nürburgring

Der Traum von der Formel 1 rückt für Mick Schumacher immer näher: Der Sohn der Motorsport-Legende Michael Schumacher wird beim Großen Preis der Eifel erstmals regulär in einem Königsklasse-Boliden... mehr

Der Traum von der Formel 1 rückt für Mick Schumacher immer näher: Der Sohn der Motorsport-Legende Michael Schumacher wird beim Großen Preis der Eifel erstmals regulär in einem Königsklasse-Boliden sitzen.

Formel 1: Mick Schumacher im Nürburgring-Training im Alfa Romeo
Formel 1: Mick Schumacher im Nürburgring-Training im Alfa Romeo

Hinwil (dpa) - Es könnte schon der Vorgeschmack auf das kommende Jahr sein: Mick Schumacher wird auf dem Nürburgring in rund anderthalb Wochen erstmals an einem Grand-Prix-Wochenende am Steuer eines... mehr

Mick Schumacher im Formel-1-Auto auf dem Nürburgring. Vorerst nur im Training, am Steuer eines Alfa Romeo. "Überglücklich", sei er...

Formel 1: Räikkönen stellt Rekord der meisten Grand-Prix-Starts ein

Sotschi (dpa) - Kimi Räikkönen hat den Formel-1-Rekord für die meisten Grand-Prix-Starts eingestellt. Der 40 Jahre alte Finne absolvierte beim Großen Preis von Russland nach Angaben des Weltverbands Fia sein 322. Rennen in der Motorsport-Königsklasse. Damit zog er mit dem Brasilianer Rubens Barrichello gleich, der bislang in dieser Wertung führte. "Ich muss bekennen, dass ich dachte, niemand würde dieser Zahl nahe kommen", übermittelte Barrichello in einer an Räikkönen gerichteten Video-Botschaft. "Es war eine lange Reise, du verdienst es. ... mehr

Kimi Räikkönen hat den Formel-1-Rekord für die meisten Grand-Prix-Starts eingestellt. Der 40 Jahre alte Finne absolvierte beim Großen Preis...

Unangepasster Finne: Räikkönen vor Startrekord in Formel 1
Unangepasster Finne: Räikkönen vor Startrekord in Formel 1

Sotschi (dpa) - So richtig ernst nimmt Kimi Räikkönen die Formel 1 noch immer nicht. Der 40-Jährige könnte zwar in Sotschi den Rekord für die meisten Grand-Prix-Starts einstellen, für den Zirkus rund... mehr

Die meisten Rennrunden, die meisten Renn-Kilometer - Kimi Räikkönen sammelt auf der Zielgeraden seiner Formel-1-Karriere noch Rekorde...

Formel 1: Sergio Perez verlässt Racing Point – Weg frei für Sebastian Vettel?
Formel 1: Sergio Perez verlässt Racing Point – Weg frei für Sebastian Vettel?

Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel steht noch ohne Team für die kommende Saison da – doch der Noch-Ferrari-Pilot wurde wiederholt mit Racing Point in Verbindung gebracht. Nun könnte Bewegung... mehr

Der viermalige Weltmeister Vettel steht noch ohne Team für die kommende Saison da – doch der Noch-Ferrari-Pilot wurde wiederholt mit Racing Point in Verbindung gebracht. Nun könnte Bewegung in die Sache kommen.

Formel 1: Mick Schumacher bringt sich in Stellung – auf Spuren des Vater
Formel 1: Mick Schumacher bringt sich in Stellung – auf Spuren des Vater

Mick Schumacher kommt in der Formel 2 immer besser in Fahrt. In Monza verpasste er nach seinem Sieg am Samstag nun nur knapp das Podium. Damit ist er nicht nur mittendrin im Titelkampf, sondern wird... mehr

Mick Schumacher kommt in der Formel 2 in Fahrt. In Monza verpasste er nach seinem Sieg am Samstag nun nur knapp das Podium. Damit ist er mittendrin im Titelkampf und wird immer interessanter für die Formel 1.

Formel 1: Nico Hülkenbergs Comeback beendet – Gespräche mit Alfa laufen
Formel 1: Nico Hülkenbergs Comeback beendet – Gespräche mit Alfa laufen

Die Rückkehr Nico Hülkenbergs in die Formel 1 ist vorbei. Ab sofort wird wieder der zuvor mit dem Coronavirus infizierte Mexikaner Sergio Perez im Racing-Point-Boliden sitzen. Der deutsche Pilot hat... mehr

Die Rückkehr Nico Hülkenbergs in die Formel 1 ist vorbei. Ab sofort wird wieder der zuvor mit dem Coronavirus infizierte Mexikaner Sergio Perez im Racing-Point-Boliden sitzen. Der deutsche Pilot hat jedoch eine neue Option.

Frankfurt: Razzia bei Fiat wegen Verdacht auf Diesel-Betrug
Frankfurt: Razzia bei Fiat wegen Verdacht auf Diesel-Betrug

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt gegen Fiat wegen eines Betrugsverdachts. Tausende Autos könnten manipuliert worden sein.  Die deutsche Zentrale des Autobauers in Frankfurt ist jetzt... mehr

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt gegen Fiat wegen eines Betrugsverdachts. Tausende Autos könnten manipuliert worden sein. Die deutsche Zentrale des Autobauers in Frankfurt ist jetzt durchsucht worden. 

1 2 3 4


shopping-portal