Ford verkauft Volvo an chinesischen Autobauer Geely

Der schwedische Autohersteller Volvo wird vom US-Mutterkonzern Ford an Geely in China verkauft. Entsprechende Meldungen bestätigten sowohl ein Gewerkschaftssprecher von Volvo in Stockholm, als auch Sprecher von Geely und Ford. Es sei eine grundsätzliche Einigung über den Verkauf erzielt worden, teilte Ford mit. Endgültig soll der Verkauf im ersten Quartal 2010 abgeschlossen werden. Video - Hoffnung für Saab? ... mehr

Der schwedische Autohersteller Volvo wird vom US-Mutterkonzern Ford an Geely in China verkauft.

Chinesen haben Interesse an Saab und Volvo

Schwedens traditionsreiche Autohersteller Volvo und Saab gehen möglicherweise in chinesische Hände. Wie in Stockholm bekannt wurde, will der chinesische Hersteller Geely Volvo komplett von Ford übernehmen. Unabhängig davon wurde bekannt, dass sich an der Übernahme des schwedischen Autobauers Saab von General Motors (GM) auch der Auto- und Motorrad-Hersteller SAIC aus Shanghai (Shanghai Automotive Industry Corporation) beteiligen will. ... mehr

Schwedens traditionsreiche Autohersteller Volvo und Saab gehen möglicherweise in chinesische Hände.

Volvo halbiert Autoproduktion

Die Autokrise trifft den schwedischen Autobauer Volvo immer härter. Erst am Dienstag verkündete die Ford-Tochter einen weiteren Stellenabbau. Nun will der Autobauer seine Produktionsziele für Januar und Februar auf nur noch 5000 Wagen pro Monat halbieren. Der schwer angeschlagene Mutterkonzern versucht derweil einen Kaufinteressenten für Volvo zu finden. Niedrige Nachfrage Ursache für Produktionskürzung Wie eine Unternehmenssprecherin der Zeitung "Göteborgs-Posten" sagte, sei die anhaltend niedrige Nachfrage der Grund für die Produktionskürzung. ... mehr

Die Autokrise trifft den schwedischen Autobauer Volvo immer härter.

Autokrise: General Motors kann Saab nicht abstoßen

Der schwer angeschlagene US-Autobauer General Motors (GM) findet einem Medienbericht zufolge keinen Käufer für seine schwedische Tochter Saab. Es gebe bisher keine Interessenten, berichtete das Fachmagazin "Automotive News" im Internet unter Berufung auf Insider. # General Motors und Toyota - Die größten Konzerne weltweit Video - Weltweite Autokrise spitzt sich zu Auto - Quiz: BMW | Opel | VW | Daimler Auch Volvo steht zum Verkauf Mitte Dezember hatte die schwedische Regierung Saab und der Ford-Tochter Volvo angesichts massiver Probleme Unterstützung in Milliardenhöhe zugesagt. ... mehr

Der schwer angeschlagene US-Autobauer General Motors (GM) findet einem Medienbericht zufolge keinen Käufer für seine schwedische Tochter Saab.

LKW-Nachfrage schrumpft fünften Monat in Folge

Die Finanzkrise und die einsetzende Rezession trifft die Automobilindustrie immer härter. So ist die Nachfrage nach Nutzfahrzeugen in Europa im September den fünften Monat in Folge gesunken. Das meldet der europäische Herstellerverband ACEA. Führende Brummi-Bauer, wie etwa Scania und Volvo, leiden unter einem massiven Auftragsrückgang. Die Börse quittierte die miesen Zahlen mit herben Verlusten. Quiz - Kennen Sie dieses Auto-Logo? VW, Audi & Co. - Deutschlands wertvollste Marken Gehälter - Was Europas Top-Manager verdienen Quiz - Wie gut kennen Sie Volkswagen? ... mehr

Die Finanzkrise und die einsetzende Rezession trifft die Automobilindustrie immer härter.

Finanzkrise trifft Automobilindustrie: Droht nach Bankenbeben nun die Autokrise?

Nach den Banken sind die Autohersteller die erste weitere Branche, die die Finanzkrise massiv zu spüren bekommt. Weltkonzerne wie Toyota und BMW müssen ihre Ergebnis- und Absatzprognosen senken. Toyota rechnet mit 40 Prozent weniger Gewinn im laufenden Geschäftsjahr. BMW berichtet von einem Absatzrückgang um fast 15 Prozent im September. Bei der schwächelnden Ford-Tochter Volvo soll wegen einbrechender Nachfrage rund ein Viertel der 25.000 Stellen gestrichen werden. VW, Audi & Co. - Deutschlands wertvollste Marken Kursexplosion Volkswagen-Aktie spielt verrückt Auto-Krise? ... mehr

Nach den Banken sind die Autohersteller die erste weitere Branche, die die Finanzkrise massiv zu spüren bekommt.

Automobilbranche: Chery will angeblich Ford-Tochter Volvo

Der chinesische Autohersteller Chery erwägt Medienberichten zufolge eine Übernahme des renommierten Konkurrenten Volvo. Das Wirtschaftsmagazin "Caijing" schrieb am Montag, der chinesische Aufsteiger habe Kontakt zu Banken und anderen potenziellen Kapitalgebern für eine Übernahme des schwedischen Unternehmens vom angeschlagenen US-Konzern Ford aufgenommen. Die Kosten könnten bei umgerechnet mehr als drei Milliarden Euro liegen. ... mehr

Der chinesische Autohersteller Chery erwägt Medienberichten zufolge eine Übernahme des renommierten Konkurrenten Volvo.

1 2 3 4

Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018