t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeWirtschaft & FinanzenAktuellesWirtschaft

Reichste Menschen in Deutschland: Das sind die fünf Top-Vermögenden


Die fünf reichsten Deutschen im Video


Aktualisiert am 10.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Player wird geladen
t-online zeigt, wie die deutschen Superreichen zu ihrem Vermögen gekommen sind. (Quelle: t-online)

Um als superreich zu gelten, braucht man schon einige Milliarden auf dem Konto. Wer sind die fünf reichsten Deutschen und womit wurden sie so wohlhabend?

Das Durchschnitts-Geldvermögen der Deutschen lag im Jahr 2022 bei 88.600 Euro. Das ist sehr weit von dem Kontostand der reichsten Menschen des Landes entfernt, wie eine aktuelle Statistik zeigt.

Was ist das Durchschnitts-Geldvermögen?

Das Geldvermögen der privaten Haushalte gliedert sich in gehaltene Bargeldbestände, Bankeinlagen und Wertpapiere (Aktien, festverzinsliche Wertpapiere und Investmentfondsanteile) sowie in Ansprüche gegenüber Versicherungen und Pensionseinrichtungen.

Das Vermögen der deutschen Superreichen liegt bei Dutzenden Milliarden US-Dollar beziehungsweise Euro. Entstanden sind diese Geldsummen nicht etwa von heute auf morgen, sondern über einen langen Zeitraum – häufig über mehrere Generationen hinweg.

Was es zum üppigen Einkommen braucht? Zunächst eine gute Geschäftsidee. Und die der Spitzenreiter der Vermögens-Superlative kennt wohl fast jeder in Deutschland.

Videotranskript lesenSymbolbild zum Ein- und Ausklappen

Deutschland zählt zu den reichsten Ländern der Welt. Doch die Inflation der vergangenen Jahre macht vielen zu schaffen.
Im Jahr 2022 lag das Durchschnitts-Geldvermögen der Deutschen bei 88.600 Euro - fast 6 Prozent weniger als im Vorjahr.
Absolute Kleckerbeträge - müssen sich einige wenige Deutsche bei dieser Größenordnung wohl denken. Denn ihre Konten weisen schwarze Zahlen im elfstelligen Bereich auf. Heißt: Sie verfügen über mehr als zehn Milliarden Euro bzw. Dollar.
Diese t-online-Animation zeigt, wer in der Liga der deutschen Superreichen ganz oben mitspielt und wie deren enormes Vermögen entstanden ist.


Hinter diesen Lebensmitteln steckt der Mann auf Platz 1: Dieter Schwarz ist der Gründer von Lidl und verfügt über 45,8 Milliarden US-Dollar. Auch wenn er sich aus der Öffentlichkeit fernhält und es kein einziges offizielles Bild von dem 84-Jährigen gibt, ist sein Werdegang bekannt: 1973 eröffnete Schwarz den ersten Discounter, später folgte die Gründung der Supermarktkette Kaufland.
Die Schwarz-Gruppe wuchs schnell und Filialen wurden auf der ganzen Welt eröffnet - mit beträchtlichem wirtschaftlichen Erfolg.
Privat ist Schwarz seit 60 Jahren verheiratet und engagiert sich in sozialen Projekten - unter anderem durch seine eigene Stiftung.
Platz zwei der reichsten Deutschen belegt mit einem Vermögen von 29,2 Milliarden US-Dollar …
… Logistik-Unternehmer Klaus-Michael Kühne - hier mit seiner Frau Christine.
Der 86-jährige Hamburger ist Inhaber des Logistik-Riesen Kühne + Nagel, den sein Großvater gründete. Außerdem machte Kühne viel Geld mit Aktien - zum Beispiel ist er mit 30 Prozent an der Reederei Hapag-Lloyd und mit mehr als 17 Prozent an der Lufthansa beteiligt. Außerdem ist er Anteilseigner des Hamburger Sportvereins.
Heute lebt der Unternehmer in der Schweiz.
Reinhold Würth und seine Familie belegen Platz 3 des Superreichen-Rankings. Sie besitzen etwa 28,7 Milliarden US-Dollar.
Der Deutsch-Österreicher Würth hat sein Vermögen dem Schraubengeschäft seines Vaters zu verdanken. Das entwickelte er nämlich nach dessen frühem Tod ab Mitte der 1950er-Jahre zu einem weltweit tätigen Handelskonzern.
Neben seinem Unternehmen liegt ihm vor allem die Kunst am Herzen. Heute umfasst die Sammlung des 88-Jährigen etwa 20.000 Werke.
Die Plätze 4 und 5 der reichsten Deutschen belegt ein Geschwisterpaar.

Der 57-jährige Unternehmer Stefan Quandt blickt auf ein Vermögen in Höhe von 24,4 Milliarden US-Dollar. Seine vier Jahre ältere Schwester Susanne Klatten kommt immerhin auf stolze 23,5 Milliarden - und ist damit die reichste Frau des Landes.
Womit die jüngsten beiden von sechs Geschwistern so reich wurden? Mit diesen Autos der Marke BMW. Denn die beiden haben hohe Anteile an den Bayerischen Motorenwerken geerbt.
Ihr Vermögen investieren sie in große Technologien, Chemieunternehmen oder erneuerbare Energien und mehren es damit stetig.






Würde man das Vermögen der Geschwister als Familienvermögen werten, wären sie übrigens die Spitzenreiter - auf der Liste der deutschen Superreichen.

Wer die milliardenschweren Deutschen sind, die das Superreichen-Ranking anführen, und womit sie so vermögend wurden, erfahren Sie direkt hier oder oben im Video.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website