Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextPutins "Bluthund" droht PolenSymbolbild f√ľr einen TextKabarettist mit 85 Jahren gestorbenSymbolbild f√ľr einen TextLauterbach erw√§gt neue MaskenpflichtSymbolbild f√ľr einen TextUS-Polizei stoppt Bewaffneten an SchuleSymbolbild f√ľr einen TextNRA ‚Äď So m√§chtig, dass sie Karrieren beenden kannSymbolbild f√ľr einen TextRKI: Corona-Zahlen sinkenSymbolbild f√ľr einen TextBoeing-Raumschiff beendet wichtigen TestSymbolbild f√ľr einen TextSanktionen: Erste Banken strauchelnSymbolbild f√ľr einen TextSo wird das Wetter an HimmelfahrtSymbolbild f√ľr einen TextJimi Blue wehrt sich nach Vorw√ľrfenSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserSupermarkt-Lieferdienst geht drastischen Schritt

Millionen Arbeitnehmern könnte bei Quarantäne Lohnausfall drohen

Von t-online, mak

Aktualisiert am 20.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Corona-Testzentrum in Berlin (Symbolbild): Die gro√üe Mehrheit der Neuinfektionen gehen auf die Omikron-Variante zur√ľck.
Ein Corona-Testzentrum in Berlin (Symbolbild): Die gro√üe Mehrheit der Neuinfektionen geht auf die Omikron-Variante zur√ľck. (Quelle: Stefan Zeitz/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Angesichts der Omikron-Welle sind Tausende Menschen in Quarant√§ne ‚Äď und es k√∂nnten noch deutlich mehr werden. Nun k√∂nnte Nicht-Geboosterten drohen, dass der Lohn nicht weitergezahlt wird.

Millionen geimpften Arbeitnehmern in Deutschland k√∂nnte bei einer Corona-Quarant√§ne das Ende der Lohnzahlung drohen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Kurzgutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages, √ľber das die "Bild"-Zeitung berichtet.


Omikron-Symptome: Das sind die ersten Anzeichen

M√ľdigkeit: Omikron-Infizierte berichten auch √ľber Ersch√∂pfung und starke M√ľdigkeit.
Halskratzen: Zu den häufigsten Omikron-Symptomen gehören auch Halsschmerzen.
+4

Demnach haben Arbeitnehmer in Quarant√§ne, die einmal geimpft sind oder deren Zweitimpfung mehr als drei Monate zur√ľckliegt, k√ľnftig keinen Anspruch auf eine Lohnzahlung. "Das Fehlen der Covid-19-Auffrischungsimpfung w√ľrde dann zum Ausschluss des Entsch√§digungsanspruchs (...) f√ľhren", zitiert die Zeitung aus dem Gutachten.

Immerhin h√§tten Besch√§ftigte den Arbeitsausfall mit einer im Dezember von der St√§ndigen Impfkommission (Stiko) "√∂ffentlich empfohlenen" dritten Impfung verhindern k√∂nnen, hei√üt es weiter. Kurz vor Weihnachten √§nderte die Stiko ihre Empfehlung und spricht sich seitdem f√ľr eine Auffrischimpfung nach mindestens drei statt nach sechs Monaten aus ‚Äď wegen der Omikron-Variante.

Bislang galt: Ungeimpfte bekommen dann keinen Lohn gezahlt, wenn f√ľr sie als Kontaktpersonen von Corona-Infizierten oder Reiser√ľckkehrer aus einem Risikogebiet im Ausland ein T√§tigkeitsverbot oder eine Quarant√§ne angeordnet wird.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Putin hat mehrere schwere Krankheiten, eine davon ist Krebs"
Wladimir Putin: "Er hat noch mindestens ein paar Jahre, ob uns das gefällt oder nicht".


Kritik aus der Opposition

Allerdings ist bislang unklar, ob und wann diese Regelung tatsächlich umgesetzt wird, heißt es in dem Bericht weiter. Aus der Opposition kommt indes harsche Kritik.

Weitere Artikel


Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Arbeitnehmervereinigung in der CDU, Dennis Ratke, sagte der "Bild"-Zeitung: "Wer so etwas machen will, muss sicherstellen, dass sich jeder schnell boostern lassen kann." Er kritisierte, dass die Arbeitnehmer nicht "f√ľr das schlechte Corona-Management der Bundesregierung bezahlen" d√ľrften.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BundestagCOVID-19Deutschland
Arbeitslosigkeit





t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website