Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeWirtschaft & FinanzenBeruf & Karriere

Subway-Gründer Fred DeLuca an Blutkrebs gestorben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoTote nach Erdrutsch auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextSchock bei WM: Wales-Fan stirbt in DohaSymbolbild für einen TextItalien: Pornostar tritt bei Wahl anSymbolbild für einen Text"What A Feeling"-Star Irene Cara ist totSymbolbild für einen TextMargot Robbie spricht über NacktszeneSymbolbild für einen TextGladiatoren erpressen Touristen in RomSymbolbild für ein VideoSoldatenmütter klagen Putin anSymbolbild für einen TextCorona-Station in Berlin zieht BilanzSymbolbild für einen TextFamilie kracht gegen Haus – Mutter totSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels beschimpft ihren MannSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige

Subway-Gründer Fred DeLuca gestorben

Von afp
Aktualisiert am 16.09.2015Lesedauer: 1 Min.
Der Gründer der US-Sandwich-Kette Subway, Fred DeLuca starb nach schwerer Krankheit.
Der Gründer der US-Sandwich-Kette Subway, Fred DeLuca starb nach schwerer Krankheit. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Subway-Gründer Fred DeLuca ist im Alter von 67 Jahren gestorben. DeLuca hatte die Sandwich-Kette viele Jahre erfolgreich geführt. Er starb an Blutkrebs, wie das Unternehmen mitteilte.

DeLuca war bereits seit 2013 wegen der Krebserkrankung in Behandlung, hatte die Verantwortung für das Tagesgeschäft aber erst Ende Juni seiner Schwester Suzanne Greco übergeben. Erst vor wenigen Wochen hatte Subway das 50-jährige Bestehen gefeiert.


Prominente Tote aus der Welt der Wirtschaft

Der berühmte Patente-König Artur Fischer ist tot. Der Erfinder der Fischer-Dübel starb am 27. Januar 2016 im Alter von 96 Jahren in Waldachtal im Schwarzwald.
Der Chef des Stift-Herstellers Faber-Castell, Anton-Wolfgang Graf von Faber-Castell, ist am 21. Januar 2016 im Kreise seiner Familie im US-amerikanischen Houston gestorben. Er wurde 74 Jahre alt.
+27

Startkapital waren 1000 Dollar

DeLuca hatte sein erstes Restaurant 1965 in Bridgeport im US-Bundesstaat Connecticut als "Pete's Subway" eröffnet. Ein Freund der Familie, Peter Buck, hatte ihm geraten, durch den Verkauf von belegten Baguettes sein Medizinstudium zu finanzieren, und ihm dafür 1000 Dollar geliehen.

Das Wachstum der Schnellrestaurantkette beschleunigte sich beträchtlich, nachdem DeLuca und Buck Subway 1974 zu einem Franchise-Unternehmen machten. Heute zählt Subway 44.270 Schnellrestaurants in 110 Ländern - und damit mehr als der Rivale McDonald's. Neben Nordamerika ist Subway vor allem in Australien, China, Indien und Europa vertreten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
So bekommen Sie Sonderurlaub für die Hochzeit
Arbeitslosigkeit
Arbeitslos meldenArbeitslosengeld 1 und 2Arbeitslosengeld bei eigener KündigungArbeitslosengeld nach KrankengeldArbeitslosengeld: wie lange?Kündigung wegen KrankheitOnline arbeitslos melden





t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website