Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenBeruf & Karriere

Fast eine Million Minijobs: Immer mehr Rentner gehen arbeiten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPolen: Vorwürfe gegen DeutschlandSymbolbild für einen TextRakete in Israel eingeschlagenSymbolbild für einen Text10.000 Polizisten umzingeln GroßstadtSymbolbild für einen TextVerlobung in "Promi Big Brother"-LiveshowSymbolbild für einen TextUmfrage: So steht’s um die AmpelkoalitionSymbolbild für einen TextPrinz Harry überrascht mit VideobotschaftSymbolbild für einen TextBox-Ikone sichert sich erneut TitelSymbolbild für einen TextPelé meldet sich von PalliativstationSymbolbild für einen TextEx-Profi mit 115 Kilo Kokain erwischtSymbolbild für einen TextFrauen finden Drogen im Wert von MillionenSymbolbild für einen TextMuseum will 7.000 Euro von KlimaaktivistenSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Deutscher Schiri übelst beleidigtSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Immer mehr Rentner gehen arbeiten

Von t-online
Aktualisiert am 30.08.2016Lesedauer: 1 Min.
Mehr Rentner arbeiten. Ob sie wollen oder müssen, ist umstritten.
Mehr Rentner arbeiten. Ob sie wollen oder müssen, ist umstritten. (Quelle: Symbolbild imago/Simon)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Immer mehr Rentner in Deutschland bessern ihre Altersbezüge mit einem Minijob auf. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf Zahlen des Bundesarbeitsministeriums.

Demnach hatten Ende vergangenen Jahres 943.000 Senioren ab 65 Jahren einen Minijob. Das seien 22 Prozent mehr als 2010 und 35 Prozent mehr als 2005.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Besonders stark sei der Zuwachs bei den über 75-Jährigen: Hier arbeiteten mit knapp 176.000 Personen mehr als doppelt so viele in einem der mit maximal 450 Euro monatlich bezahlten Jobs als noch vor zehn Jahren.

Spaß oder Notwendigkeit?

Die Zahlen hat dem Bericht zufolge der Rentenexperte der Linkspartei im Bundestag, Matthias Birkwald, angefordert. Er schließt aus der Entwicklung, dass immer mehr Senioren ihre Rente aufbessern müssten: "Diese arbeiten nicht aus Spaß, sondern weil die Rente nicht zum Leben reicht", sagte er der Zeitungsgruppe.

Dem widersprach der Arbeitsmarktexperte des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Holger Schäfer. Er sagte den Funke-Zeitungen: "Sicherlich sind manche Rentner auf ihren Minijob angewiesen. Doch aus Studien wissen wir: Vielen Senioren macht ihr Minijob Spaß." Manche gingen auch ein paar Stunden pro Woche arbeiten, um mehr Kontakt zu anderen Menschen zu haben.

Insgesamt ist die Zahl der arbeitenden Rentner trotz des zu verzeichnenden Anstiegs weiterhin sehr gering. Bei den 65- bis 74-Jährigen verdienen sich derzeit 8,9 Prozent etwas dazu, 2010 waren es 7,1 Prozent.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sonderurlaub bei Geburt: Das steht Ihnen zu
  • Christine Holthoff
Von Mauritius Kloft, Christine Holthoff
Deutschland
Arbeitslosigkeit





t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website