Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Letzte Otto-Kataloge in Nürnberg gedruckt

Nur noch im Internet  

Letzte Otto-Kataloge in Nürnberg gedruckt

23.11.2018, 08:56 Uhr | dpa

Letzte Otto-Kataloge in Nürnberg gedruckt. Otto-Kataloge: Am Donnerstag wurde der letzte Katalog in Nürnberg gedruckt.  (Quelle: dpa/Christophe Gateau)

Otto-Kataloge: Am Donnerstag wurde der letzte Katalog in Nürnberg gedruckt. (Quelle: Christophe Gateau/dpa)

In dieser Woche wurde der Otto-Katalog zum letzten Mal gedruckt. Der Großteil der Kunden bestellt mittlerweile im Internet. Warum es dennoch ab und zu Kataloge geben wird.

Eine Ära geht zu Ende: Der letzte Otto-Katalog ist am Donnerstag in Nürnberg gedruckt worden. Pünktlich um 10 Uhr sprangen die Maschinen der Prinovis-Druckerei an, um das letzte Exemplar zu produzieren.

Ein Großteil der Kunden bestellt online

Der kiloschwere Wälzer in Millionenauflage wird eingestellt, weil 97 Prozent der Kunden des Hamburger Otto-Versands längst im Internet bestellen. Der Aufwand für die Produktion und die Verteilung des Katalogs lohne sich nicht mehr, sagt ein Sprecher. "Entsprechend sagen wir jetzt 'tschüss'", heißt es vom Otto-Versand.

Erscheinen soll der finale Otto-Katalog "Frühjahr/Sommer 2019" am 4. Dezember. Auf dem Titelblatt demonstriert ein Model, warum es keine Zukunft gibt für den klassischen Versandhauskatalog: Ihr Gesicht ist in den Monitor eines Smartphones gefasst – darunter eine Sprechblase mit dem Satz: "Ich bin dann mal App!" Rund 70 Prozent der Otto-Kunden bestellen ihre Waren laut einem Sprecher per Mobilgerät.



Spezialkataloge zu Sonderthemen

Die Otto-Kataloge gehörten ebenso wie die Druckwerke der Konkurrenten Neckermann und Quelle über Jahrzehnte zum Alltagsleben in Deutschland. Sie erschienen in Spitzenzeiten bis zu vier Mal jährlich, umfassten mehr als 1.000 Seiten und wurden in zweistelligen Millionenauflagen gedruckt. Otto ist der einzige große Versandhändler, der den Sprung von der Katalog-Ära ins digitale Zeitalter geschafft hat. Künftig will Otto in unregelmäßigen Abständen kleinere Spezialkataloge zu Sonderthemen wie Technik oder Garten und kleinere Modekataloge herausbringen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal