Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Speicherchips zu günstig – Samsung muss Gewinneinbruch verzeichnen


Schwaches Geschäft  

Samsung erleidet Gewinneinbruch

08.01.2020, 12:06 Uhr | rtr

Speicherchips zu günstig – Samsung muss Gewinneinbruch verzeichnen. Samsung-Logo: Das Unternehmen gehört zu den größten Smartphoneherstellern weltweit. (Quelle: imago images/ZUMA Press)

Samsung-Logo: Das Unternehmen gehört zu den größten Smartphoneherstellern weltweit. (Quelle: ZUMA Press/imago images)

Samsung erleidet auch für das Jahr 2019 wieder einen Rückgang der Gewinne. Grund für den Verlust sei die immer stärkere Preissenkungen eines elementaren Bauteils für die Smartphones.

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat wegen gesunkener Preise für Speicherchips im vergangenen Jahr einen Gewinneinbruch erlitten. Das Betriebsergebnis sei 2019 wohl um 53 Prozent auf umgerechnet 21,23 Milliarden Euro (27,7 Billionen Won) und damit auf den niedrigsten Stand seit vier Jahren gesunken, teilte der weltgrößte Speicherchip- und Smartphone-Hersteller unter Verweis auf vorläufige Zahlen mit. Das ist der stärkste Rückgang seit einem Jahrzehnt. 

Trotz Gewinnrückgang ist Aktie gestiegen

Im vierten Quartal dürfte der operative Gewinn um 34 Prozent auf umgerechnet 5,44 Milliarden Euro (7,1 Billionen Won) geschrumpft sein. Damit fiel er aber besser aus als von Experten erwartet, die einen noch stärkeren Rückgang befürchtet hatten. Die Aktie legte deswegen 2,5 Prozent zu.

Die Zahlen deuten Experten zufolge daraufhin, dass der Tiefpunkt bei den Speicherchippreisen erreicht sein könnte. Zudem sei es auch im Smartphone Geschäft besser gelaufen. Samsung hat seit Ende 2018 mit sinkenden Gewinnen zu kämpfen. Hintergrund ist auch die Abkühlung der Weltwirtschaft.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal