Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Rossmann testet Nachfüllstationen für Henkel-Produkte in Tschechien


Pilotprojekt in Tschechien  

Rossmann testet Nachfüllstationen für diese Produkte

10.01.2020, 21:26 Uhr | t-online.de, sms

Rossmann testet Nachfüllstationen für Henkel-Produkte in Tschechien. Rossmann: Der Drogeriehändler testet eine neue nachhaltige Verkaufsstrategie.  (Quelle: imago images/Arnulf Hettrich)

Rossmann: Der Drogeriehändler testet eine neue nachhaltige Verkaufsstrategie. (Quelle: Arnulf Hettrich/imago images)

Nachhaltigkeit wird in Zeiten der Klimadebatte immer wichtiger. Deshalb testet Henkel in tschechischen Rossmann-Filialen jetzt eine neue Verkaufsstrategie für mehr Umweltschutz. 

Henkel probiert in Tschechien Nachfüllstationen für seine Produkte aus. Das soll dem Konsumgüterkonzern helfen, seine Ziele zur Reduzierung von Plastik zu erreichen, wie verschiedene Medien berichten.

Bei Rossmann-Konkurrent dm können Kunden in einigen Filialen in Österreich bereits Wasch- und Reinigungsmittel selbst auffüllen. Auch Budnikowsky testete bereits Nachfüllstationen in einigen Filialen in Hamburg. 

Nicht nur Shampoo und Duschgel zum Nachfüllen 

Das Projekt sei bereits im November 2019 gestartet und richte sich an die Produktgruppen, die besonders viel Plastikmüll verursachen. Dazu zählen Shampoo, Duschgel, Waschmittel und Geschirrspülmittel. 

Zur Auswahl stehen laut Lebensmittelzeitung einige Henkel-Produkte: Persil-Waschmittel, Weichspüler, Geschirrspülmittel, Shampoos und Duschgele der Marke Nature Box sowie Fa-Handseife. Die Kunden können diese Produkte nun in wiederverwendbare Behälter abfüllen. Die zugehörigen Flaschen gebe es ebenfalls in den entsprechenden Märkten. 

Nur einige tschechische Rossmann-Filialen nehmen teil 

Berichten zufolge soll das Testprojekt derzeit in tschechischen Rossmann-Filialen in Prag, Pardubice, Liberec, Brno und České Budějovice ausprobiert werden. Das Unternehmen äußerte sich bisher nicht dazu, ob es ähnliche Pläne auch für deutsche Filialen gibt. 

Rossmann will nachhaltiger werden

Allerdings publiziert der Konzern bereits seit 2018 einen jährlichen Nachhaltigkeitsbericht, in dem Projekte und Ziele zum Umweltschutz festgehalten werden. Zu den wichtigsten Punkten zählt die Nachhaltigkeit in der Rossmann-Zentrale ebenso wie in den einzelnen Filialen, in denen nachhaltige Einkaufstaschen, Packstationen oder kontaktloses Zahlen angeboten werden. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal