Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Warum die Wirecard-Aktie gerade starke Gewinne verzeichnet


Plus 15 Prozent  

Warum die Wirecard-Aktie gerade durch die Decke geht

17.01.2020, 10:08 Uhr | fls, t-online.de

Warum die Wirecard-Aktie gerade starke Gewinne verzeichnet. Der Zahlungsdienstleister Wirecard verzeichnet starke Kursgewinne (Quelle: dpa/Peter Kneffel)

Der Zahlungsdienstleister Wirecard verzeichnet starke Kursgewinne (Quelle: Peter Kneffel/dpa)

Der Zahlungsdienstleister Wirecard hat vier Tage in Folge deutliche Kursgewinne verzeichnet. In der laufenden Woche stieg die Aktie des Dax-Unternehmens um mehr als 15 Prozent. Dafür gibt es Gründe.

Der Aufwärtstrend der Wirecard-Aktien hält an – und hat sich nochmals beschleunigt. Die Papiere des Münchner Zahlungsdienstleister verteuerten sich am Donnerstag um 5 Prozent auf einen Wert von 127,30 Euro. Seit Wochenbeginn hat die Aktie damit einen Kursgewinn von fast 15 Prozent verzeichnet, auch am Freitagmorgen ging es für Wirecard zunächst weiter aufwärts.

Die Performance von Wirecard ist damit deutlich besser als die des Deutschen Aktienindex (Dax). Zwar bewegten sich im Schnitt auch die Werte der übrigen 29 Dax-Unternehmen nach oben. Insgesamt fällt das Wachstum mit etwas mehr als 2 Prozent innerhalb der vergangenen fünf Tage deutlich geringer aus.

Auslöser für die Kurssprünge war die Nachricht vom Wechsel an der Aufischtsratsspitze bei dem Unternehmen Ende vergangener Woche. Dass ab sofort Thomas Eichelmann Chefaufseher von Wirecard ist, bewerten viele Anleger positiv.

Vertrauensvorschuss für neuen Aufsichtsratschef

Eichelmann war früher Finanzchef bei der Deutschen Börse. Nachdem Wirecard im vergangenen Jahr mehrfach angeschuldigt wurde, seine Bilanzzahlen zu schönen, trauen die Investoren Eichelmann offenbar zu, das ramponierte Image des Unternehmens wieder gerade zu rücken.

Ein weiterer Grund für die Kursgewinne ist das Verhalten großer Hedgefonds. Sie hatten jüngst mit so genannten Leerverkäufen noch auf fallende Kurse bei Wirecard gewettet. Nach Angaben des Finanzanalysefirma S3 Partners waren zuletzt rund 20 Prozent der Wirecard-Aktien leerverkauft.

Daran ändert sich nun etwas, angesichts der jüngsten Kursentwicklung schwenken mehrere Hedgefonds um und reduzieren ihre Leerverkaufspositionen. Das verstärkt Händlern zufolge den Aufwärtstrend der Wirecard-Aktie.

Bewertung von Wirecard ist relativ niedrig

In den Fokus der Anleger rückt ferner die relativ niedrige Unternehmensbewertung von Wirecard. Nachdem das Kreditkartenunternehmen Visa zuletzt das amerikanische Finanz-Unternehmens Plaid für 5,3 Milliarden US-Dollar gekauft hatte, wirkt Wirecard auf viele Anleger unterbewertet – weshalb sie jetzt an der Börse zuschlagen, um weitere Kursgewinne mitzunehmen.

Die Wirecard-Aktie hatte im vergangenen Oktober nach erneuten Vorwürfen der "Financial Times" hinsichtlich der Geschäftspraktiken Verluste von mehr als 20 Prozent eingefahren. Im gesamten Jahr 2019 verlor die Aktie rund 15 Prozent ihres Wertes.

Wirecard zählte damit zu den größten Verlierern im Dax. Auch dieser Umstand könnte Börsenbeobachtern zufolge eine Auswirkung auf die jüngste Ralley der Aktie haben, da sich zum Jahresbeginn viele Anleger und Fondsmanager mit Anteilen der schäwchsten Unternehmen des vergangenen Jahres eindecken, weil sie steigende Kurse erwarten.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagenturen dpa, dpa-afx, Reuters
  • Handelsblatt
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal