Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Börsen News >

Aktien Asien: Stabilisierte Kurse - Börse in Singapur aber unter Druck


Aktien Asien: Stabilisierte Kurse - Börse in Singapur aber unter Druck

14.05.2021, 08:45 Uhr | dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die größeren asiatischen Börsen haben eine bewegte Woche zumeist erholt beendet. Die Stabilisierung der US-Börsen am Vortag lieferte die dafür nötigen Vorgaben. Auf Wochensicht reichte das aber nicht: Unter dem Strich liegen die Indizes leicht unter dem Niveau vom vergangenen Freitag.

Mit den Gewinnen reagierten die asiatischen Börsen auch auf die weiter anziehenden US-Futures nach US-Handelsschluss. Der jüngste Rückgang der Rohstoffpreise sorgte nach Ansicht der Marktstrategen der Deutschen Bank um Jim Reid für etwas Entspannung bei den Inflationsbefürchtungen. Das Thema Inflation, das in den vergangenen Tagen für Aufregung an den internationalen Aktienmärkten sorgte, bleibt aber das Damoklesschwert über den Börsen. Am Nachmittag steht eine ganzen Reihe von US-Konjunkturdaten auf dem Programm, die neue Impulse liefern könnte.

Aus dem Rahmen fiel am Freitag die Börse in Singapur mit deutlichen Abgaben. Die Marktstrategen der Deutschen Bank verwiesen dazu auf den Anstieg der Corona-Zahlen. Der Stadtstaat ist deswegen zu strengen Lockdown-Maßnahmen zurück gekehrt. Auch in Japan könnte sich die Lage noch zuspitzen, fügten die Experten der Deutschen Bank hinzu. Angesichts weiter steigender Infektionszahlen hat das Land den Corona-Notstand nochmals ausgeweitet. Damit steigt die Gefahr eines konjunkturellen Rücksetzers.

In den Kursen machte sich dies noch nicht bemerkbar. Der japanische Leitindex Nikkei 225 beendete den Tag mit einem Gewinn von 2,32 Prozent auf 28 084,47 Zähler, nachdem er in den Vortagen deutlich nachgeben hatte. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen an Chinas Festlandsbörsen stieg zuletzt um 2,27 Prozent auf 5 106,26 Punkte. In Hongkong rückte der Hang-Seng-Index um 0,88 Prozent auf 27 963,28 Zähler vor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: