Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Börsen News > Eigene >

Dax40: So lief die erste Woche für Zalando, Hellofresh, Porsche und Co.


Erste Woche im vergrößerten Dax  

Zalando-Aktie verliert rund 10 Prozent

24.09.2021, 18:22 Uhr | dpa, fho, t-online

Dax40: So lief die erste Woche für Zalando, Hellofresh, Porsche und Co. . Eine Person nimmt ein Paket von Zalando entgegen (Symbolbild): Der Onlinehändler hatte einen schwachen Start im Dax.  (Quelle: imago images/ Sven Simon)

Eine Person nimmt ein Paket von Zalando entgegen (Symbolbild): Der Onlinehändler hatte einen schwachen Start im Dax. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Die erste Börsenwoche mit erweitertem Dax geht zu Ende. Für die zehn neuen Werte im Index verlief diese recht unterschiedlich. Vor allem Onlinehändler Zalando strauchelte. t-online liefert den Überblick.

Der Dax DAX Index umfasst seit dieser Woche 40 Werte. Doch nicht für alle zehn Neulinge war es ein einfacher Start. Vor allem der Onlineversandhändler Zalando, aber auch der Pharmazulieferer Sartorius, hatten zu kämpfen.

Insgesamt gab der Dax am Freitag vor der Bundestagswahl seine Vortagsgewinne wieder ab. Am Nachmittag verbuchte der deutsche Leitindex ein Minus von 0,72 Prozent auf 15.531,75 Punkte, womit er auf Wochensicht derzeit noch auf einen Gewinn von rund 0,2 Prozent zusteuert.

Das lag unter anderem an der gekappten Umsatzprognose beim Sportartikelhersteller Nike Nike -B- Aktie, was sich auch auf die Kurse bei deutschen Herstellern auswirkte. Zum anderen beunruhigt die Lage des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande die Märkte. Lesen Sie hier, was die Krise in China für die Märkte bedeuten könnte. 

Bei den neuen Werten im Dax gab es dabei ein paar Gewinner, aber auch einige Verlierer nach der ersten Woche. Die Neuzugänge im Überblick: 

Puma und Sartorius starten mit Verlusten

Nach Geschäftszahlen und einer gesenkten Jahresumsatzprognose von Nike verloren Adidas und Dax-Neuzugang Puma PUMA Aktie zum Wochenende 3,3 beziehungsweise 2 Prozent. Anhaltende Lieferkettenunterbrechungen machen den Nordamerikanern zu schaffen. Im Vergleich zum Vormonat waren es bei Puma 6,5 Prozent.

Auch Papiere aus der Pharma- und Medizintechnikbranche präsentierten sich schwach. Sartorius, ebenfalls neu im Dax, war mit minus 3,1 Prozent unter den größten Verlierern. Doch auch andere Werte im MDax, wie Carl Zeiss Meditec, Evotec und Gerresheimer verloren bis zu 3,5 Prozent. Eckert & Ziegler belegten im Nebenwerteindex SDax den letzten Platz mit einem Minus von fast sechs Prozent.

Zalando mit tiefstem Wert seit Mai

Auch den Anlegern von Zalando Zalando Aktie hat die neue Mitgliedschaft im Dax bisher nichts gebracht. In ihrer ersten Woche im deutschen Leitindex verloren die Papiere des Onlinehändlers rund zehn Prozent und befinden sich mit 86 Euro auf dem tiefsten Niveau seit Mai. Vom Rekordhoch bei 105,90 Euro aus verloren die Anteilsscheine des Pandemie-Profiteurs inzwischen gar rund 19 Prozent.

Ähnliches gilt auch für den Kochbox-Versand Hellofresh HelloFresh Aktie. Das Unternehmen hatte von der Corona-Pandemie stark profitiert. Nun büßte das Unternehmen nach seiner ersten Woche im Dax rund ein Prozent ein. 

Deutlich besser erging es den Aktien des neuen Indexschwergewichts Airbus Airbus Aktie mit einem Wochenplus von mehr als vier Prozent. Autowerte waren europaweit fest. Neuzugang Porsche konnte im Vergleich zum Wochenbeginn 2,3 Prozent zulegen. 

Beim eher unbekannten Wert von Brenntag < DE000A1DAHH0> blieb die Aktie im Wochenvergleich auf dem gleichen Niveau. Auch beim Duft- und Geschmacksstoffhersteller Symrise Symrise Aktie veränderte sich wenig am Aktienkurs im Wochenvergleich. Dennoch hatte die Aktie am Freitag empfindlich nachgegeben. Hier geht es zum Börsenkurs. 

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagentur dpa und dpa-AFX 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: