Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextBecker-Anwalt: "Fast nichts ist wahr"Symbolbild f├╝r einen TextBVB-Torh├╝ter findet neuen KlubSymbolbild f├╝r einen TextEx-Berater von Lewandowski angeklagtSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextFan nach Relegation in Klinik gepr├╝geltSymbolbild f├╝r einen TextFerres-Tochter im Wow-Look in CannesSymbolbild f├╝r ein VideoPaar zeigt sich: Sie gewannen 200 Millionen im LottoSymbolbild f├╝r einen TextAmira Pocher: "Let's Dance"-WutSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss z├Ąhlt Mick Schumacher an

Amtsgericht entscheidet tierischen Sorgerechtsstreit

Von dpa
Aktualisiert am 20.09.2019Lesedauer: 1 Min.
In einem Streit zwischen Ex-Partner vor dem Amtsgericht M├╝nchen wurde ├╝ber das Sorgerecht f├╝r zwei Hunde entschieden.
In einem Streit zwischen Ex-Partner vor dem Amtsgericht M├╝nchen wurde ├╝ber das Sorgerecht f├╝r zwei Hunde entschieden. (Quelle: Nicolas Armer/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

M├╝nchen (dpa) - Das Amtsgericht M├╝nchen hat in einem ungew├Âhnlichen Sorgerechtsstreit ein Urteil gef├Ąllt: Nach einer Scheidung ging es nicht um die gemeinsamen Kinder - sondern um zwei Bobtailmischlinge. Und die bleiben laut dem Beschluss nun beim Herrchen, wie das Gericht am Freitag mitteilte.

Dort lebten sie auch bisher seit der Trennung Ende 2017. Die Klage des Frauchens auf Herausgabe mindestens eines der beiden Hunde wurde abgewiesen. Sie hatte angegeben, sich in der Ehe haupts├Ąchlich um die beiden Tiere gek├╝mmert zu haben.

Ein Hund sei "im Rahmen von Trennung und Scheidung zwar grunds├Ątzlich als "Hausrat" einzuordnen", sagte die zust├Ąndige Richterin. "Ber├╝cksichtigt werden muss aber, dass es sich um ein Lebewesen handelt." Es sei darum aus Gr├╝nden des Tierschutzes ma├čgeblich, zu wem das Tier eine Beziehung aufgebaut habe und wer seine Hauptbezugsperson sei.

Im konkreten Fall urteilte sie: "Es sind keine Anhaltspunkte daf├╝r vorhanden, dass die Hunde beim Antragsgegner nicht gut versorgt w├╝rden." Darum m├╝sse man ihnen keinen "erneuten Umgebungswechsel zumuten". Die Beschwerde der Kl├Ągerin wurde nach Gerichtsangaben im August zur├╝ckgewiesen. Der Beschluss ist daher rechtskr├Ąftig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Diese verl├Ąngerte Frist gilt f├╝r die Steuererkl├Ąrung 2021
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
Eine Kolumne von Jessica Schwarzer
Ratgeber Aktien
Aktien kaufenAktien Steuern










t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website