Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenAktuelles

Jens Spahn (CDU): Betriebsrentner sollen ab Januar entlastet werden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextWarnung vor Corona-Variante "Arcturus"Symbolbild für einen TextErneute Hochzeit bei Christian Wulff?Symbolbild für einen TextSonja Kirchberger kaum wiederzukennen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Betriebsrentner sollen ab Januar entlastet werden

Von afp
Aktualisiert am 12.11.2019Lesedauer: 1 Min.
Rentner: Das Vertrauen in die betriebliche Altersvorsorge soll gestärkt werden.
Rentner: Das Vertrauen in die betriebliche Altersvorsorge soll gestärkt werden. (Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Betriebsrentner sollen durch den Koalitionsbeschluss zur sogenannten Doppelverbeitragung bereits ab Januar 2020 um 300 Euro pro Jahr entlastet werden. Das soll das Vertrauen in die betriebliche Altersvorsorge stärken.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) werde am kommenden Montag dem Kabinett einen Gesetzentwurf vorlegen, der Betriebsrentner entlasten soll, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung". "Wir wollen das Vertrauen in die betriebliche Altersvorsorge stärken", sagte Spahn der Zeitung. "Daher setzen wir die Senkung der Kassenbeiträge zur Betriebsrente nun zügig zum 1.1.2020 um."

So sollen Betriebsrentner entlastet werden

Der Koalitionsausschuss hatte die Änderungen am Sonntag beschlossen. Während die Gesetzlichen Krankenkassen die Beitragsausfälle in Höhe von 1,2 Milliarden Euro jährlich selbst tragen sollen, werden Betriebsrentner entlastet. "Das Drittel der Betriebsrentner mit kleinen Betriebsrenten zahlt gar keinen Beitrag, ein weiteres Drittel zahlt maximal den halben Beitrag, und das gute Drittel mit höheren Betriebsrenten wird auch spürbar entlastet", sagte Spahn. Alle Betriebsrentner würden profitieren.


Das Bundeskabinett tagt in der kommenden Woche bereits am Montag im Rahmen einer Klausur zum Thema Digitalisierung im Gästehaus der Bundesregierung in Schloss Meseberg.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Übernahme von Credit Suisse beruhigt die US-Börsen
  • Florian Schmidt
Ein Kommentar von Florian Schmidt
CDUJens Spahn
Alle Aktien der Indizes



Indizes Deutschland








t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website