Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild fĂŒr einen TextUmfrage: Söder vor MerzSymbolbild fĂŒr einen TextMindestens drei Affenpocken-FĂ€lle in DeutschlandSymbolbild fĂŒr einen TextScholz stellt Forderung an SchröderSymbolbild fĂŒr einen TextKleinflugzeug abgestĂŒrzt: FĂŒnf ToteSymbolbild fĂŒr einen TextGas-Streit: China verĂ€rgert JapanSymbolbild fĂŒr einen TextZweitliga-Absteiger hat neuen TrainerSymbolbild fĂŒr einen Text25-JĂ€hriger sticht auf Frau einSymbolbild fĂŒr einen TextKerber triumphiert bei TennisturnierSymbolbild fĂŒr einen TextBeatrice Egli begeistert Fans mit FotosSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"Let's Dance": Promi soll 2023 zurĂŒckkehren

Kein Widerrufsrecht bei Blumenkauf im Internet

Von dpa
Aktualisiert am 09.02.2021Lesedauer: 1 Min.
BlumenstrĂ€uße kann man auch in Online-Shops bestellen.
BlumenstrĂ€uße kann man auch in Online-Shops bestellen. Das gesetzliche Widerrufsrecht gilt hier aber nicht. (Quelle: Franziska Gabbert/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Potsdam (dpa/tmn) - Bald ist Valentinstag. Das Problem: BlumenlĂ€den haben oft geschlossen und nicht alle bieten einen Collect-Service an. Wer deshalb jetzt im Internet Blumen bestellt, sollte bedenken: Das gesetzliche Widerrufsrecht fĂŒr FernabsatzgeschĂ€fte gilt in diesem Fall nicht, erklĂ€rt die Verbraucherzentrale Brandenburg.

Ebenso wie bei anderen verderblichen Waren können Verbraucher auch beim Kauf von Schnittblumen nicht innerhalb von 14 Tagen vom Vertrag zurĂŒcktreten. Bei nachtrĂ€glichen ÄnderungswĂŒnschen oder Stornierungen ist man im Zweifel auf die Kulanz des Anbieters angewiesen.

Beim Kauf ist es wichtig, auf die Bedingungen achten. So spielt etwa der Versand eine Rolle: Liefert der Anbieter zu einem Wunschtermin? Was kostet dieser Service? Kommen die Blumen trotz fester Zusage verspĂ€tet, kann der Kaufpreis zurĂŒckverlangt werden. Wichtig zu beachten: Der Valentinstag fĂ€llt dieses Jahr auf einen Sonntag – nicht immer liefern Anbieter an diesem Tag auch aus.

Einen grundsĂ€tzlichen Anspruch darauf, dass der Blumenstrauß so aussieht, wie auf den Bildern, gibt es nicht. Oft werden auf den Homepages nur Beispielfotos fĂŒr die zu liefernden BlumenstrĂ€uße gezeigt. HĂ€ndler behalten sich zudem oft bei gemischten StrĂ€ußen auch vertraglich Änderungen vor, je nach VerfĂŒgbarkeit der einzelnen Blumenarten. Eine Handhabe haben Verbraucherinnen und Verbraucher nur, wenn sie genaue Vorgaben gemacht haben oder die Blumen und die Anzahl genau bestimmt waren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Erhöht die Riesterrente den Freibetrag bei der Witwenrente?
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
Eine Kolumne von Jessica Schwarzer
PotsdamVerbraucherzentrale
Ratgeber Aktien










t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website