• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Geld & Vorsorge
  • Rente & Altersvorsorge
  • Rente – DDR: Das steht ehemaligen NVA-Soldaten zu


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAbgeordneter nach Foto mit Xi positivSymbolbild für einen TextBus stürzt in Schlucht – 20 ToteSymbolbild für einen TextBevölkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild für einen TextTour live: Brillieren die Deutschen?Symbolbild für einen TextZigaretten könnten knapp werdenSymbolbild für ein VideoGroße Nackt-Parade in MexikoSymbolbild für einen TextRatajkowski posiert nackt mit ihrem HundSymbolbild für einen TextMann läuft nach Streit auf A7 – totSymbolbild für ein VideoFestival wegen Unwetter evakuiertSymbolbild für einen TextDSDS-Sieger outet sich als schwulSymbolbild für einen TextFamilienfeier endet in FeuerdramaSymbolbild für einen Watson TeaserBargeld wird an Automaten knappSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Was steht ehemaligen NVA-Soldaten an Rente zu?

Von t-online, mak

Aktualisiert am 29.11.2021Lesedauer: 1 Min.
NVA-Soldaten bei einer DDR-Zeremonie in Bad Salzungen im Jahr 1990: Die Armee wurde nach dem Ende der DDR aufgelöst und in die Bundeswehr integriert.
NVA-Soldaten bei einer DDR-Zeremonie in Bad Salzungen im Jahr 1990: Die Armee wurde nach dem Ende der DDR aufgelöst und in die Bundeswehr integriert. (Quelle: ZUMA Wire/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Jede Woche beantwortet t-online zusammen mit Experten Fragen zu Rententhemen. Heute: Was steht den Rentnern zu, die in ein DDR-Sonderversorgungssystem eingebunden waren – etwa das der NVA?

Neben Renten aus der allgemeinen Sozialversicherung wurden in der ehemaligen DDR auch Renten aus Sonderversorgungssystemen gezahlt. Das gilt etwa für Menschen, die der "Nationalen Volksarmee", kurz "NVA", angehörten.

Katja Braubach, Deutsche Rentenversicherung Bund.
Katja Braubach, Deutsche Rentenversicherung Bund. (Quelle: DRV Bund)

"Die Zeiten, in denen Sie einem Sonderversorgungssystem der DDR angehörten, wurden bereits 1992 in die gesetzliche Rentenversicherung überführt", sagt Katja Braubach von der Deutschen Rentenversicherung Bund t-online.

In der "Rentenfrage der Woche" beantworten wir jeden Samstag Fragen, die Sie, unsere Leserinnen und Leser, uns zuschicken. Auf dieser Seite finden Sie alle bereits beantworteten Rentenfragen. Wenn Sie weitere Fragen rund um Altersvorsorge und gesetzliche Rente haben, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an "wirtschaft-finanzen@stroeer.de".

"Die erzielten Arbeitsentgelte wurden der Rentenversicherung durch einen Bescheid des Versorgungsträgers gemeldet, hier in der Regel durch die Wehrbereichsverwaltung." Diese Arbeitsentgelte lege die Rentenversicherung bei der Berechnung der Rente zugrunde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bekommen NVA-Soldaten weniger Rentenpunkte?
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
Bad Salzungen
Ratgeber Aktien










t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website