Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Sparen & Finanzieren >

Kredit umschulden: Niedrigzinsen nutzen – so viel Geld können Sie sparen

Niedrigzinsen nutzen  

Kredit umschulden: So viel Geld können Sie sparen

06.09.2020, 13:47 Uhr | cho, t-online

Kredit umschulden: Niedrigzinsen nutzen – so viel Geld können Sie sparen. Eine Frau rechnet am Schreibtisch (Symbolbild): Lösen Sie einen alten Kredit mit einem neuen ab, können Sie Geld sparen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/BartekSzewczyk)

Eine Frau rechnet am Schreibtisch (Symbolbild): Lösen Sie einen alten Kredit mit einem neuen ab, können Sie Geld sparen. (Quelle: BartekSzewczyk/Thinkstock by Getty-Images)

Was Sparer ärgert, freut Kreditnehmer: Die niedrigen Zinsen machen Darlehen günstig. Wer schon einen Kredit hat, kann ebenfalls sparen – durch Umschulden. Wir zeigen, wie sehr sich das lohnt.

Müssen Sie noch einen Kredit abzahlen, sollten Sie jetzt einen Blick auf die Konditionen werfen. Denn womöglich gibt es inzwischen deutlich günstigere Kredite, mit denen Sie umschulden können.

Sie nehmen dann ein neues Darlehen zu besseren Konditionen auf, um einen oder mehrere alte abzulösen. Laut einer Auswertung des Vergleichsportals Verivox, die t-online exklusiv vorliegt, sparen Sie damit im Schnitt bis zu 1.702 Euro.

Kredit umschulden lohnt trotz Strafzahlung

Die größte Ersparnis haben demnach Verbraucher, die in ihrem Kreditvertrag kostenlose Sondertilgungen in beliebiger Höhe vereinbart haben. Denn in diesem Fall kann Ihre alte Bank keine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung verlangen. Gemeint ist damit eine spezielle Gebühr, die Sie zahlen müssen, wenn Sie Ihren Kredit vorzeitig zurückzahlen – etwa durch das Aufnehmen eines neuen, günstigeren Kredits.

Diese Entschädigung darf für Kredite, die ab Juni 2010 aufgenommen wurden, laut Gesetz maximal ein Prozent der Restschuld betragen. Doch selbst wenn Sie eine solche Entschädigung zahlen müssen, sparen Sie noch: Im Schnitt sind es 1.465 Euro.

Wer darf umschulden?
In der Regel können Schuldner einen Ratenkredit immer mit einem günstigeren neuen Darlehen ablösen. Das lohnt sich dann, wenn der bisherige Kredit deutlich über dem aktuellen Zinsniveau liegt. Eine Ausnahme bilden Immobilienkredite: Sie darf man nur umschulden, wenn die sogenannte Zinsbindung gerade abgelaufen ist, also der Zeitraum, für den der Zinssatz fest vereinbart worden war.

So lief die Berechnung

Für die Modellrechnung hat Verivox mehr als 20.000 Umschuldungskredite ausgewertet, die Kunden über das Portal beantragt und abgeschlossen haben. Der durchschnittliche Schuldenstand der Verbraucher lag bei 22.500 Euro. Die Kredite liefen zum Zeitpunkt der Umschuldung im Schnitt etwa zwei Jahre, die durchschnittliche Restlaufzeit betrug etwa vier Jahre. 

Der Statistik der Deutschen Bundesbank zufolge lag der durchschnittliche Zinssatz für Ratenkredite vor zwei Jahren bei 6,08 Prozent. Kreditnehmer müssten also insgesamt 2.823 Euro Zinsen zahlen, um 22.500 Euro über vier Jahre komplett zu tilgen.

Bei den günstigsten Banken im Verivox-Kreditvergleich zahlt die Mehrheit der Verbraucher für einen Umschuldungskredit heute aber nur 2,43 Prozent Zinsen. Mit einer Umschuldung zu diesen Konditionen würden Verbraucher insgesamt 1.465 Euro sparen, wenn sie ihre alte Bank noch mit einem Prozent der Restschuld entschädigen müssen. Andernfalls läge die Ersparnis bei 1.702 Euro.

Drei Szenarien im Vergleich

Wie es zu diesen Zahlen kommt wird beim Vergleich von drei Szenarien, die Verivox angenommen hat, deutlich. Im ersten Szenario kommt es zu keiner Umschuldung, der Schuldner zahlt seine höheren Zinsen einfach weiter. Das zweite Szenario geht von einer Umschuldung mit Entschädigung aus, das dritte von einer ohne Entschädigung.


"Wichtig ist, dass Verbraucher schon bei der Kreditanfrage angeben, dass sie das Darlehen für eine Umschuldung einsetzen möchten", rät Verivox-Geschäftsführer Oliver Maier. Denn dann erhielten sie mit dem Kreditangebot auch gleich eine Ablösevollmacht zur Unterschrift, mit der die neue Bank den alten Kredit kündigen und zurückzahlen kann – und müssten sich selbst um nichts mehr kümmern.

Es ist aber nicht nur bequem, der neuen Bank mitzuteilen, wofür Sie den Kredit benötigen. Es bringt Ihnen auch günstigere Konditionen. Denn so weiß die Bank, dass Sie den neuen Kredit nicht zusätzlich aufnehmen, sondern ihn einsetzen, um bestehende Schulden zurückzuzahlen. Das verbessert Ihre Kreditwürdigkeit.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal