Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern > Steuererklärung >

Steuererklärung für Anfänger: Hilfreiche Tipps

Steuern  

Steuererklärung für Anfänger: Hilfreiche Tipps

18.05.2012, 12:21 Uhr | am (CF)

Steuererklärung für Anfänger: Hilfreiche Tipps. Die Übermittlung auf elektronischem Weg kann Anfängern leichter fallen (Quelle: Archiv)

Die Übermittlung auf elektronischem Weg kann Anfängern leichter fallen (Quelle: Archiv)

Die Steuererklärung für Anfänger bereitet oft Probleme. Die meisten Menschen, die zum ersten Mal ihre Steuererklärung abgeben, fühlen sich damit überfordert. Es gilt, zahlreiche Angaben zu machen und verschiedene Formulare auszufüllen. Grundsätzlich ist Ihnen als Angestellter freigestellt, ob Sie Ihre Steuer machen wollen. Dennoch kann sich die mühevolle Einkommenserklärung lohnen: Neun von zehn Arbeitnehmern erhalten eine Rückerstattung. Folgende Tipps erleichtern Ihnen den Einstieg.

Steuererklärung für Anfänger: Tipp für Einsteiger

Grundsätzlich müssen Sie immer dann Ihr Einkommen erklären, wenn Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland haben und über ein Einkommen verfügen. Tatsächlich verpflichtet sind aber nur Selbstständige und Freiberufler, Personen mit der Steuerklasse V, IV plus Faktor oder VI und einige weitere Ausnahmen. Als Angestellter haben Sie die Wahl. Es lohnt sich allerdings oftmals, sein Einkommen zu erklären, denn häufig werden angefallene Ausgaben rückerstattet. Grundsätzlich haben Sie bis zum 31. Mai eines jeden Jahres für die Steuererklärung Zeit. Gegebenenfalls können Sie aber auch eine Verlängerung beantragen, falls Sie es bis zu diesem Termin nicht schaffen sollten.

Tipp für Anfänger: Welche Formulare sind die richtigen?

Sie können Ihre Einkommenserklärung auf dem Papier oder auch auf dem elektronischen Weg durchführen. Letzteres wird von der Finanzbehörde vorrangig behandelt. Das Ausfüllen am Computer hat den Vorteil, dass sich gerade die Steuererklärung für Anfänger so übersichtlicher gestaltet. Je nach beruflicher und wirtschaftlicher Situation werden dort nur die Formulare angezeigt, die auch wirklich notwendig sind. Der Zugang zu der entsprechenden Software ist kostenlos. Die ausgefüllten Formulare können direkt an das Finanzamt übermittelt werden.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Alternativ können Sie auch einen Steuerberater mit Ihrer Einkommenserklärung beauftragen. Dieser kennt sich in der Materie entsprechend gut aus, verlangt aber natürlich auch ein Honorar für seine Tätigkeit.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern > Steuererklärung

shopping-portal