Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Bäckereikette Sondermann macht Hälfte ihrer Filialen dicht

Mehr als 70 Jahre alt  

Bäckereikette Sondermann macht Hälfte ihrer Filialen dicht

10.08.2020, 19:05 Uhr | mak, t-online

Bäckereikette Sondermann macht Hälfte ihrer Filialen dicht. Backwaren (Symbolbild): Die Traditions-Bäckereikette Sondermann-Brot schließt viele Filialen. (Quelle: imago images/Martin Wagner)

Backwaren (Symbolbild): Die Traditions-Bäckereikette Sondermann-Brot schließt viele Filialen. (Quelle: Martin Wagner/imago images)

Bereits vor zwei Jahren hatte die Bäckereikette Sondermann-Brot für einige Unternehmensteile Insolvenz angemeldet. Wegen der Corona-Krise können die betroffenen Filialen nun nicht gerettet werden.

Die Traditions-Bäckereikette Sondermann-Brot aus Nordrhein-Westfalen will rund die Hälfte ihrer Filialen schließen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervor.

Die Kette hatte für einige Tochtergesellschaften bereits Ende August 2018 Insolvenz angemeldet. Diese standen unter der Obhut eines Insolvenzverwalters, der jedoch für die Geschäfte keine Zukunft gesehen hat. Durch die Corona-Krise sei die "Perspektive auf eine unternehmerische Lösung für den bis dahin stabilen Geschäftsbetrieb der insolventen Bereiche verloren gegangen", heißt es in der Mitteilung.

Demnach will das Unternehmen 50 bis 60 Filialen erhalten. Als 2018 Insolvenz angemeldet wurde, betrieb Sondermann mehr als 100 Filialen in NRW. Welche Filialen genau betroffen sind, steht allerdings noch nicht fest.

Bäckereikette mehr als 70 Jahre alt

"Wo immer möglich, wollen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus diesen Gesellschaften die Chance auf einen neuen Arbeitsplatz mindestens zu den bisherigen Konditionen geben", sagt Geschäftsführer Hermann Sondermann laut Mitteilung.

Sondermann-Brot wurde 1949 gegründet und musste bereits 2011 schon einmal Insolvenz anmelden. Damals stieg ein Investor bei dem Unternehmen ein.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Pressemitteilung Sondermann-Brot
  • Gespräch mit Pressesprecher
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal