Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Volkswagen: Konzern will angeblich bei Autovermieter Sixt einsteigen


Mit 15 Prozent  

Bericht: Volkswagen will bei Autovermieter Sixt einsteigen

16.09.2020, 19:23 Uhr | mak, rtr, dpa-AFX, t-online

Volkswagen: Konzern will angeblich bei Autovermieter Sixt einsteigen. Sixt-Schilder am Flughafen Köln-Bonn (Symbolbild): VW will offenbar bei dem Autovermieter einsteigen. (Quelle: imago images/Future Image)

Sixt-Schilder am Flughafen Köln-Bonn (Symbolbild): VW will offenbar bei dem Autovermieter einsteigen. (Quelle: Future Image/imago images)

VW drängt in den Autovermietmarkt: Das Unternehmen will sich einem Bericht zufolge an Sixt beteiligen – mit 15 Prozent. Volkswagen äußerte sich bislang nicht.

Volkswagen will sich einem Magazinbericht zufolge an dem Autovermieter Sixt beteiligen. Der Wolfsburger Autobauer plane mit einem Anteil von 15 Prozent, wohl gesplittet in Stamm- und Vorzugsaktien. Das berichtete das "Manager Magazin" am Mittwoch unter Berufung auf Quellen aus dem Umfeld des Konzerns.

Stamm- und Vorzugsaktien
Wenn Anleger Stammaktien kaufen, steht ihnen ein Stimmrecht auf der Hauptversammlung zu. Vorzugsaktien hingegen bieten oftmals eine höhere Dividende, also eine Beteiligung am Unternehmensgewinn. Dafür haben ihre Besitzer kein Stimmrecht.

Die Mehrheit der Stimmrechte gehört der Familie Sixt, das Unternehmen plane eine Kapitalerhöhung. Ansonsten müsste die Familie Anteile abgeben, was sie nicht möchte. Volkswagen lehnte einen Kommentar ab. "Wir äußern uns nicht zu Spekulationen", sagte ein Sprecher der Nachrichtenagentur Reuters.

Es wäre dem Magazin zufolge der dritte Versuch von Volkswagen, sich an Sixt zu beteiligen. Sixt-Investoren schien die Nachricht gefreut zu haben. Die Stammaktien des Autovermieters zogen am Nachmittag zeitweise um mehr als vier Prozent an.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagenturen Reuters und dpa
  • Manager Magazin: "Warum Volkswagen einen Einstieg bei Sixt plant"
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal